Schleswig-Holstein:
Mittel aus DigitalPakt zu 99 Prozent vergeben


[14.9.2020] 18,7 Millionen Euro aus dem Sofortausstattungsprogramm des DigitalPakts Schule sind in Schleswig-Holstein bereits vergeben worden. Bis auf eine haben alle betroffenen Kommunen im Land Anträge eingereicht und positive Bescheide erhalten.

Die Ausstattung von Schulen und Schülern mit digitalen Geräten kommt in Schleswig-Holstein Stück für Stück voran: Jetzt sind die 18,7 Millionen Euro aus dem Sofortausstattungsprogramm des DigitalPakts Schule zu 99 Prozent vergeben, berichtet das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes. Bis auf einen öffentlichen Schulträger, der keinen Bedarf hatte, hätten alle betroffenen Kommunen im Land Anträge eingereicht und positive Bescheide erhalten. „Das ist eine gute Nachricht für viele bedürftige Schülerinnen und Schüler, für die jetzt Endgeräte angeschafft werden können“, erklärt Bildungsministerin Karin Prien. Sie betont, dass die Förderrichtlinie des Landes eine einfache und unbürokratische Mittelvergabe ermöglicht und so wesentlich zur zügigen Abwicklung des Programms beigetragen habe. Seit der Veröffentlichung der Förderrichtlinie und Freischaltung des Online-Portals zur Antragstellung am 21. Juli 2020 sind von den Schulträgern laut Ministerium insgesamt 334 Anträge mit einer Fördersumme in Höhe von rund 18,6 Millionen Euro gestellt worden. Alle schriftlich eingegangenen Anträge seien beschieden und bislang etwa 17,3 Millionen Euro von den zur Verfügung stehenden 18,7 Millionen Euro ausgezahlt worden. „Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Bildungsgerechtigkeit“, sagt Ministerin Prien, doch es bleibe noch viel zu tun: „So muss auch allen Kindern der Zugang zum Internet ermöglicht werden. Dafür starten wir gerade eine Bundesratsinitiative, damit die Kosten für einen Internet-Zugang auch im Bildungs- und Teilhabegesetz aufgenommen werden und wir sind in Verhandlungen mit Telefonanbietern über eine Flatrate für bedürftige Schülerinnen und Schüler.“ (co)

https://schleswig-holstein.de

Stichwörter: Schul-IT, Schleswig-Holstein, DigitalPakt Schule



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Baden-Württemberg: Digitale Bildungsplattform mit itslearning
[18.6.2021] In Baden-Württemberg wurde die digitale Bildungsplattform um das Lern-Management-System itslearning erweitert. Mit ihm kann der digitale Unterricht vor-, nachbereitet und durchgeführt werden. mehr...
Niedersachsen / Thüringen / Brandenburg: Schul-Cloud als Drei-Länder-Projekt
[11.6.2021] Niedersachsen, Thüringen und Brandenburg wollen ihre länderspezifische Bildungscloud gemeinsam weiterentwickeln. Die Landesregierungen von Niedersachsen und Brandenburg haben einem entsprechenden Verwaltungsabkommen bereits zugestimmt. mehr...
Leverkusen: IT als Gesamtkonzept Bericht
[28.5.2021] Die Schulen der Stadt Leverkusen können beim Thema Distanzunterricht gelassen bleiben: Mit der Lernplattform MNSpro Cloud sind sie darauf bestens vorbereitet. Der Einführung ging eine umfassende Planung voraus. mehr...
Leverkusen professionalisiert Schul-IT.
Wolfsburg: Videokonferenz-Software im Einsatz
[25.5.2021] Die Schulen in Wolfsburg nutzen intensiv die Videokonferenz-Software BigBlueButton (BBB). Hiervon profitiert auch die Stadtverwaltung. mehr...
Smart School: Von Vorreitern lernen Bericht
[21.5.2021] Deutschland hinkt bei der Digitalisierung der Schulen deutlich hinterher. Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie gelingt es immer noch nicht, flächendeckend Homeschooling anzubieten. Smart Schools zeigen, wie digitaler Fernunterricht gelingen kann. mehr...
Auch eine leistungsfähige und zuverlässige digitale Infrastruktur ist ausschlaggebend für ein zukunftsfähiges Bildungssystem.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Cloud1X
28195 Bremen
Cloud1X
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen