Hessen:
Führerschein online beantragen


[21.9.2020] Im Main-Kinzig-Kreis ist ein Pilotprojekt zur Online-Beantragung von Führerscheinen der Klassen A und B gestartet. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hatte Hessen beim Online-Führerschein die Federführung übernommen.

Ab sofort können Bürger im hessischen Main-Kinzig-Kreis ihren Führerschein für Motorrad und Pkw online beantragen, ohne zur Fahrerlaubnisbehörde gehen zu müssen. Bis zum Jahresende soll der Online-Antrag auch in weiteren Fahrerlaubnisbehörden in Hessen verfügbar sein. Dies teilen jetzt der Bund, das Land Hessen und der Main-Kinzig-Kreis mit. Das erforderliche biometrische Passfoto, die Unterschrift und alle Nachweise können online hochgeladen werden. Die Authentifizierung der Antragstellenden erfolge über die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises. Für das Pilotprojekt im Main-Kinzig-Kreis steht zudem eine Selfie-Funktion zur Verfügung, über die das Lichtbild eingespielt werden kann, die Biometrie werde hierbei durch eine Software der Bundesdruckerei sichergestellt. Der Antrag steht auf Deutsch und Englisch zur Verfügung.

Arbeitsersparnis bei der Verwaltung

Für die Verwaltung ist der digitale Führerscheinantrag eine Erleichterung: Durch die automatisierte Übertragung der Antragsdaten in das Fachverfahren der Fahrerlaubnisbehörde entfällt das zeitaufwendige Übertragen von Papieranträgen, die Sachbearbeitung wird entlastet.
Das Projekt ist Bestandteil der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Das Land Hessen hatte beim Online-Antrag für den Führerschein die bundesweite Federführung übernommen. Bei der Digitalisierung des Führerscheinantrags haben das Land Hessen und der Main-Kinzig-Kreis auch eng mit dem Bundesverkehrsministerium sowie dem Bundesinnenministerium zusammengearbeitet. Der digitale Führerscheinantrag basiert auf der Digitalisierungsplattform Civento, die laut Hessens CIO, Staatssekretär Patrick Burghardt inzwischen von rund 90 Prozent der Kommunen in Hessen genutzt wird. (sib)

https://www.hessen.de

Stichwörter: Fachverfahren, Kfz-Wesen, OZG, Führerschein, Civento, Main-Kinzig-Kreis



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Altenbeken: Kitaplatz-Vergabe mit Little Bird
[27.1.2023] Für die Organisation, Anmeldung und Vergabe von Kitaplätzen setzt die Gemeinde Altenbeken seit Herbst 2022 das Fachverfahren Little Bird ein. Sie ist Pilotkommune für den Kreis Paderborn, der das System im Erfolgsfall kreisweit einsetzen will. mehr...
Nolis: NAVO-Anträge medienbruchfrei umsetzen
[26.1.2023] Unter Nutzung der von der FITKO bereitgestellten technischen Plattform FIT-Connect hat das Unternehmen Nolis eine Lösung geschaffen, bei der über das niedersächsische Antragssystem NAVO eingehende Anträge direkt im kommunalen Serviceportal Rathausdirekt landen. mehr...
Bitkom-Umfrage: Online-Familienleistungen erwünscht
[25.1.2023] Von der Beantragung einer Geburtsurkunde über die Beantragung des Kindergelds bis hin zur Kitaplatzsuche wünschen sich Eltern hierzulande digitale Zugänge zu Familienleistungen. 91 Prozent der Befragten sprechen sich beispielsweise für ein zentrales Anmeldeportal für Kitas und Schulen aus. mehr...
Eltern wünschen sich digitaleren Zugang zu Familienleistungen.
Kreis Haßberge: Pilot für OK.JUS
[20.1.2023] Der Kreis Haßberge setzt als erste bayerische Sozialhilfeverwaltung die neue Software OK.JUS ein. Vorausgegangen war eine intensive Test- und Erprobungsphase in Zusammenarbeit mit dem Anbieter AKDB. mehr...
Pforzheim: Gewerbeauskunft online einholen
[19.1.2023] Ihr Online-Dienstleistungsangebot hat die Stadt Pforzheim erweitert: Ab sofort kann eine einfache Gewerbeauskunft auch via Web eingeholt werden. mehr...
Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
Aktuelle Meldungen