DigitalPakt Schule:
Zusätzliche Mittel für Administration


[13.10.2020] Mit der Zusatz-Verwaltungsvereinbarung „Administration“ ergänzt der Bund die Mittel des DigitalPakts Schule, sodass auch professionelle Support-Strukturen an den Bildungseinrichtungen entstehen.

Der Bund stellt den Ländern, ergänzend zum DigitalPakt Schule, 500 Millionen Euro zur Verfügung: Durch die Zusatz-Verwaltungsvereinbarung Administration sollen die Schulträger dabei unterstützt werden, den Ausbau von professionellen Administrations- und Support-Strukturen zu finanzieren; Personal- sowie Sachkosten können geltend gemacht werden. Mit den Mitteln kann außerdem die Qualifizierung und Weiterbildung von IT-Administratoren in Höhe von bis zu 10.000 Euro pro Fachkraft finanziert werden. Laut eigenen Angaben erarbeitet derzeit das nordrhein-westfälische Ministerium für Schule und Bildung eine Förderrichtlinie, sodass diese Mittel im Land beantragt werden können. Geplante Zuwendungsempfänger seien die Träger von öffentlichen Schulen, von Ersatzschulen und von staatlich genehmigten Pflege- und Gesundheitsschulen. Die nordrhein-westfälische Landesregierung begrüßt die zusätzlich vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel ausdrücklich und will sie laut Bildungsministerium schnellstmöglich umsetzen. Gemäß der zusätzlichen Verwaltungsvereinbarung sollen Nordrhein-Westfalen nach dem Königsteiner Schlüssel rund 105 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Yvonne Gebauer, die Schul- und Bildungsministerin des Landes, sagte, mit den zusätzlichen Mitteln für die Administration und den IT-Support fügten sich die verschiedenen Programme und Maßnahmen für das digitale Lehren und Lernen zu einem Ganzen. „Unser Ziel ist, dass unsere Schulen die neue digitale Infrastruktur auch so gut wie möglich einsetzen können“, so Gebauer. Der Bereich Digitalisierung werde in Nordrhein-Westfalen derzeit mit einer Geschwindigkeit bearbeitet und ausgeweitet wie noch nie zuvor. Einige Maßnahmen – etwa die Ausstattung der Lehrkräfte sowie der Schüler mit Bedarf – seien bereits umgesetzt; die Beschaffung der Endgeräte liefe aktuell auf Hochtouren, erklärt die Ministerin. (sib)

Digitalpakt Schule in NRW (Deep Link)
BMBF-Informationen zum Digitalpakt (Deep Link)

Stichwörter: Schul-IT, DigitalPakt Schule, Administration, Nordrhein-Westfalen



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Online-Schule Saarland: Kapazitäten für Videokonferenzen erweitert
[26.11.2020] Die Zahl der Lehrer und Schüler, welche die digitale Plattform Online-Schule Saarland (OSS) nutzen, hat sich seit Mai beinahe verdoppelt. Insbesondere die Nachfrage nach dem integrierten Videokonferenzsystem ist so stark gestiegen, dass die Server-Kapazitäten dafür jetzt ausgebaut wurden. mehr...
Die Nutzerzahlen der digitalen Plattform Online-Schule Saarland und der integrierten Videokonferenzlösung sind seit Mai stark gestiegen.
Hessen: Online-Fachtag der Transferagentur
[26.11.2020] Die hessische Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement lädt zu einem virtuellen Fachtag ein, bei dem Vorträge, Fachforen und ein Marktplatz Gelegenheit zum Austausch über Digitalisierung im kommunalen Bildungswesen geben sollen. mehr...
Hanau: IT-Support für Hanauer Schulen
[20.11.2020] In Hanau wurde wegen der Anforderungen, die der stetige Ausbau der Schul-IT mit sich bringt, ein Schul-IT-Team aufgebaut. Es soll Wartung, Support und die Fortbildung der Lehrkräfte übernehmen. mehr...
Unter der Leitung von Birgit Röhrs werden sich Jonathan Fehring, Steven Günther, Claudiu Musik und Jan Wagner um die IT-Anfragen der 26 Hanauer Schulen kümmern.
Mannheim: Bessere Internet-Anbindung für Schulen
[18.11.2020] Die Mannheimer Schulen sollen bis 2024 nach und nach an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Der entsprechende Beschluss wurde im Rahmen der städtischen Digitalisierungsstrategie getroffen. mehr...
Hessen: Qualitätssiegel für sieben Schulen
[13.11.2020] Sieben hessische Schulen haben das eTwinning-Qualitätssiegel erhalten. Es würdigt Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen. mehr...
Die Plattform eTwinning vernetzt Schulen und bietet ihnen die Möglichkeit, sich über Unterrichtsinhalte auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen