XPlanung und XBau:
Aktualisierte Handreichung


[23.10.2020] Unter Beteiligung der kommunalen Spitzenverbände wurde die Handreichung XPlanung und XBau überarbeitet und an neuere Entwicklungen angepasst.

Für die zweite Auflage ist die Handreichung an aktuelle Entwicklungen angepasst worden. Die Handreichung XPlanung und XBau ist jetzt, unter Beteiligung der kommunalen Spitzenverbände, überarbeitet und neu veröffentlicht worden. Wie der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) mitteilt, richtet sie sich an alle Interessierte sowie an die an Planungs- und Baugenehmigungsprozessen Beteiligten in der öffentlichen Verwaltung. Sie können sich damit einen Überblick über die Datenstandards verschaffen und so eigene Handlungsfelder und -optionen identifizieren. XPlanung und XBau sind standardisierte Datenformate für die Anwendung in kommunalen Software-Lösungen. Offen und lizenzkostenfrei sollen sie die Kommunikation in Planungs- und Genehmigungsverfahren zwischen den Beteiligten verbessern, indem sie Prozesse vereinfachen. Im Oktober 2017 ist die bundesweit verbindliche Einführung beschlossen worden. Seit Veröffentlichung der Handreichung im Jahr 2018 haben sich unter anderem mit dem Onlinezugangsgesetz (OZG) neue Entwicklungen ergeben. Außerdem hat die Leitstelle in Zusammenarbeit mit den Vertretern der drei kommunalen Spitzenverbände einen Leitfaden zum Thema XPlanung veröffentlicht. Diese neueren Entwicklungen werden laut DStGB in der nun vorliegenden zweiten Auflage entsprechend berücksichtigt. (ve)

Handreichung XPlanung und XBAU – 2. Auflage (PDF; 4,4 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Fachverfahren, Bauwesen, XBau, XPlanung, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

Bildquelle: Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Fachverfahren: Melderegister 4.0 Bericht
[27.11.2020] Mit dem Onlinezugangsgesetz geht auch eine Weiterentwicklung der Melderegister einher. Moderne Software-Lösungen sollen die Behörden bei neuen Aufgaben, etwa im Bereich der Identitätssicherung, unterstützen. mehr...
Fachverfahren: Karlsruher Universalprozess Bericht
[20.11.2020] Gemeinsam mit dem Unternehmen Form-Solutions entwickelt das Ordnungs- und Bürgeramt der baden-württembergischen Stadt Karlsruhe den ersten Universalprozess für die Wohnsitzanmeldung und Beantragung einer Meldebescheinigung. mehr...
Die Stadt Karlsruhe baut ihren Online-Bürgerservice aus.
Schleswig-Holstein: Kommunen setzen auf Care4
[20.11.2020] Für die Bearbeitung von Wohngeldleistungen setzen jetzt mehrere Kommunen in Schleswig-Holstein die Software Care4 des Anbieters INFOsys Kommunal ein. mehr...
Wahlen: Sicher elektronisch abstimmen
[10.11.2020] Starke Vorbehalte verhindern bislang die elektronische Stimmabgabe bei Wahlen hierzulande. Dass diese Bedenken unbegründet sind, zeigt das Unternehmen ForgeRock auf. Demnach ist die sichere, anonyme, elektronische Wahl nicht nur möglich, sondern auch gewollt. mehr...
Die sichere elektronische Stimmabgabe bei Wahlen ist möglich.
Mecklenburg-Vorpommern: Dokumentenprüfsystem für Meldebehörden
[2.11.2020] Flächendeckend stattet Mecklenburg-Vorpommern die Meldebehörden in Ämtern, amtsfreien Gemeinden und kreisfreien Städten mit Dokumentenprüfsystemen aus. Sie sollen es erleichtern, die Echtheit von Ausweisdokumenten zu erkennen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
Form-Solutions GmbH
76137 Karlsruhe
Form-Solutions GmbH
Lecos GmbH
04103 Leipzig
Lecos GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
Aktuelle Meldungen