E-Akte:
Usingen und Neu-Anspach starten Pilotbetrieb


[5.11.2020] Usingen und Neu-Anspach haben mit IT-Dienstleister ekom21 die Einführung des Moduls eAkte Office im Pilotbetrieb gestartet. Damit sollen Digitalisierungslücken geschlossen werden.

Die E-Akte gilt als wichtiger Baustein in der Verwaltungsdigitalisierung. In den Städten Usingen und Neu-Anspach im Hochtaunuskreis in Hessen hat nun der Pilotbetrieb mit dem Modul eAkte Office von IT-Dienstleister ekom21 begonnen. Laut ekom21 erlaubt es das Modul, Dokumente, die nicht unmittelbar aus einem Fachverfahren stammen, aber zu einem Vorgang gehören – etwa E-Mails, Dokumente aus Textverarbeitungsprogrammen, Pläne und dergleichen – der entsprechenden E-Akte des Fachverfahrens hinzuzufügen. Damit werden in beiden Städten Digitalisierungslücken geschlossen, die nach der vorangegangenen Einführung der E-Akten in den Anwendungen Rechnungsworkflow, Personenstandsregister und Einwohnermeldewesen noch bestanden. Wie ekom21 mitteilt, soll die Einführung in mehreren Phasen erfolgen: Zunächst mit der reinen Dokumenten- und Schriftgutverwaltung im Haupt- und Personalamt, in einer nächsten Phase soll der Bereich Finanzen dazu kommen. Nachdem die Dokumenten- und Schriftgutverwaltung in der ganzen Verwaltung im Einsatz ist, sollen weitere Module, etwa der digitale Posteingang, folgen. Der nächste entscheidende Punkt ist laut ekom21 die Anbindung der Digitalisierungsplattform civento. Damit sei dann eine lückenlose und medienbruchfreie Verwaltungsdigitalisierung möglich. (sib)

https://www.neu-anspach.de
https://www.usingen.de
https://www.ekom21.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, ekom21, E-Akte, Usingen, Neu-Anspach, civento



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Formular-Management: Systematisch umsetzen Bericht
[15.6.2021] Auf die Kooperation mit drei anderen Kommunen stützt sich der Kreis Coesfeld bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Das Ergebnis sind einfache, medienbruchfreie Online-Dienste für Bürger und Unternehmen. mehr...
Gefragter Bürgerservice im Kreis Coesfeld: Die Liegenschaftskarte-Online.
Ceyoniq: Launch der E-Akte-Lösung nscale eGov 8.0
[14.6.2021] Die speziell für den Public Sector ausgelegte E-Akte-Lösung nscale eGov 8.0 des Software-Spezialisten Ceyoniq ist in Version 8.0 verfügbar. Bei der Entwicklung wurde vor allem Wert auf eine einfache Bedienbarkeit und durchgängige Barrierefreiheit gelegt. mehr...
München: 100 Tage E-Akte
[8.6.2021] Nach 100 Tagen zieht das für die Digitalisierung der Münchner Stadtverwaltung zentrale Umsetzungsprogramm E-Akte Bilanz. Als Voraussetzung für gutes Gelingen wurde eine effiziente Projekt­organisation geschaffen. mehr...
Das Programm E-Akte der Stadt München umfasst drei Projekte.
Landkreis Börde: Analog war gestern Bericht
[31.5.2021] Der Landkreis Börde will bis Mitte 2022 in der gesamten Verwaltung ein Dokumenten-Management-System einführen. In einem ersten Schritt wird derzeit das Sozialdezernat auf die elektronische Aktenführung umgestellt. mehr...
Landkreis Börde: Virtuelle DMS-Vertragsunterzeichnung.
Kreis Traunstein: Schluss mit Papierkram Bericht
[27.5.2021] Innerhalb von sechs Jahren wurden im Kreis Traunstein alle Fachbereiche der Verwaltung an ein Dokumenten-Management-System (DMS) angebunden. Es sorgt nun für ­effiziente und strukturierte Arbeitsprozesse. mehr...
Betreute die digitale Umstellung: Die Projektgruppe DMS des Landratsamts Traunstein.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021

ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen