E-Akte:
Usingen und Neu-Anspach starten Pilotbetrieb


[5.11.2020] Usingen und Neu-Anspach haben mit IT-Dienstleister ekom21 die Einführung des Moduls eAkte Office im Pilotbetrieb gestartet. Damit sollen Digitalisierungslücken geschlossen werden.

Die E-Akte gilt als wichtiger Baustein in der Verwaltungsdigitalisierung. In den Städten Usingen und Neu-Anspach im Hochtaunuskreis in Hessen hat nun der Pilotbetrieb mit dem Modul eAkte Office von IT-Dienstleister ekom21 begonnen. Laut ekom21 erlaubt es das Modul, Dokumente, die nicht unmittelbar aus einem Fachverfahren stammen, aber zu einem Vorgang gehören – etwa E-Mails, Dokumente aus Textverarbeitungsprogrammen, Pläne und dergleichen – der entsprechenden E-Akte des Fachverfahrens hinzuzufügen. Damit werden in beiden Städten Digitalisierungslücken geschlossen, die nach der vorangegangenen Einführung der E-Akten in den Anwendungen Rechnungsworkflow, Personenstandsregister und Einwohnermeldewesen noch bestanden. Wie ekom21 mitteilt, soll die Einführung in mehreren Phasen erfolgen: Zunächst mit der reinen Dokumenten- und Schriftgutverwaltung im Haupt- und Personalamt, in einer nächsten Phase soll der Bereich Finanzen dazu kommen. Nachdem die Dokumenten- und Schriftgutverwaltung in der ganzen Verwaltung im Einsatz ist, sollen weitere Module, etwa der digitale Posteingang, folgen. Der nächste entscheidende Punkt ist laut ekom21 die Anbindung der Digitalisierungsplattform civento. Damit sei dann eine lückenlose und medienbruchfreie Verwaltungsdigitalisierung möglich. (sib)

https://www.neu-anspach.de
https://www.usingen.de
https://www.ekom21.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, ekom21, E-Akte, Usingen, Neu-Anspach, civento



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Digitale Akte Berlin: I©k bin DA!
[26.11.2020] Mit zahlreichen Projektpartnern unterstützt Materna als Generalunternehmer die Einführung der E-Akte in allen Berliner Behörden. Mit dabei sind die Unternehmen Ceyoniq Technology, Computacenter, Infora, Materna TMT und die 4K Concept Gesellschaft für Projektentwicklung. mehr...
Berlin: Materna liefert Digitale Akte
[24.11.2020] Materna wird die Standard-Software für die Digitale Akte Berlin bereitstellen. Das Unternehmen hat nach einer europaweiten Ausschreibung vom Land Berlin den Zuschlag erhalten. Eingesetzt wird die Lösung nscale von Hersteller Ceyoniq. mehr...
Dokumenten-Management: Gestalten statt Verwalten Bericht
[28.10.2020] Das Amt Hüttener Berge zeigt, wie die Digitalisierung der kommunalen Verwaltung umgesetzt werden kann, und welche Rolle dabei das Dokumenten-Management-System regisafe in der Amtsverwaltung spielt. mehr...
Verwaltung Schritt für Schritt digitalisieren.
Dokumenten-Management: Die richtige Lösung finden Bericht
[26.10.2020] Für die Digitalisierung der Verwaltung spielt die elektronische Aktenführung eine wichtige Rolle. Die passende Lösung muss jedoch spezielle Anforderungen erfüllen. mehr...
E-Akten sind jederzeit und überall einsehbar.
Meinerzhagen: Grundbesitzabgaben modernisiert
[21.10.2020] Der Bescheid für die Grundbesitzabgaben in Meinerzhagen ist überarbeitet worden. Der kommunale IT-Dienstleister SIT unterstützt die Stadt bei der Umstellung. Die Technologie stellt Axians Infoma zur Verfügung. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020

ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen