NEGZ-Kurzstudie:
Kompetenzvermittlung per Planspiel


[19.11.2020] Wie sich E-Kompetenzen in der öffentlichen Verwaltung durch innovative Lehr- und Lernmethoden vermitteln lassen, legt eine Kurzstudie des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums dar.

Kompetenzvermittlung im öffentlichen Sektor neu gedacht: Unter diesem Titel hat jetzt das Nationale E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ) eine Kurzstudie veröffentlicht. Sie soll aufzeigen, wie innovative Lehr- und Lernmethoden zur Vermittlung von E-Kompetenzen in der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden können. Im Fokus steht die Entwicklung eines modularen Planspiels, durch das Kompetenzen wie Führungsstärke, Kreativität und innovatives Denken vermittelt werden. Dabei handelt es sich laut NEGZ um Kompetenzen, die mit der fortschreitenden Digitalisierung öffentlicher Verwaltungen an Bedeutung gewinnen, in klassischen Aus- und Weiterbildungsformaten aber nur schwer einzuüben sind. Im Rahmen der Studie wurden zwei Planspielvarianten erarbeitet und mit unterschiedlichen Gruppen getestet. Im Ergebnis zeige sich: Planspiele sind eine sinnvolle Ergänzung zu klassischen Veranstaltungsformaten. Die Teilnehmer seien in der Regel sehr motiviert und können durch die hohen Freiheitsgrade des Planspiels Soft Skills trainieren. Das NEGZ leitet daraus drei Gestaltungsvorschläge für die öffentliche Verwaltung ab. Zum einen sollte demnach das bestehende Portfolio der Lehrmethoden in Aus- und Weiterbildung im öffentlichen Sektor um kreative Formate wie Planspiele ergänzt werden. Auf diese Weise könnten benötigte E-Kompetenzen in einer risikofreien Umgebung geschult werden. Zum anderen sollte aber vor allem in der Ausbildung der Einsatz kreativer Lehr- und Lernmethoden durch klassische Veranstaltungsformate ergänzt werden, um begleitend Fachwissen zu vermitteln und so die Realitätsnähe kreativer Lehrformate zu wahren, empfehlen die Autoren der Studie. Als dritten Punkt schlagen sie vor, gerade in der Fort- und Weiterbildung in der öffentlichen Verwaltung kreative Lehr- und Lernmethoden verstärkt einzusetzen, um das Innovationspotenzial der Mitarbeiter zu fördern und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung abzubauen. (ve)

Die NEGZ-Kurzstudie kann hier eingesehen werden (PDF; 253 KB) (Deep Link)

Stichwörter: Personalwesen, NEGZ



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
McKinsey-Studie: Massiver Fachkräftemangel bis 2030
[2.2.2023] Bis 2030 werden im öffentlichen Dienst insgesamt 840.000 Fachkräfte fehlen, viele im IT-Bereich. Das prognostiziert das Beratungsunternehmen McKinsey in einer aktuellen Studie und rät neben Neueinstellungen und Weiterbildung zu einem Austausch von Best Practices unter Behörden. mehr...
Im öffentlichen Dienst bleiben in den kommenden Jahren zahlreiche Stellen unbesetzt.
Personalgewinnung: Stadtverwaltungen brauchen Fans Bericht
[31.1.2023] Personalgewinnung beginnt nicht erst mit der Stellenausschreibung. Wenn öffentliche Arbeitgeber mit anderen Branchen erfolgreich um Fachkräfte konkurrieren wollen, müssen sie ihre Stärken nach vorne spielen, attraktiver werden und bereits junge Menschen von sich begeistern. mehr...
Um junge Arbeitnehmer für sich einzunehmen, muss der öffentliche Dienst sein großes Potenzial als attraktiver Arbeitgeber zeigen.
Eppingen: E-Learning stärken Bericht
[30.1.2023] Online-Trainings waren in Eppingen als Überbrückungslösung in Pandemiezeiten gedacht. Nun breitet sich das E-Learning immer weiter aus. Dabei geht es weniger um die Vermittlung von Fachwissen als vielmehr um eine flexible und breit gefächerte Weiterbildung. mehr...
Eppingen setzt auf Weiterbildung mit dem E-Learning Anbieter GoodHabitz.
Detmold: Sprungbrett für die Karriere Interview
[24.1.2023] Vielfältige Krisen und der Fachkräftemangel bedrohen die Leistungsfähigkeit der Verwaltung. Mit welchen Personalstrategien die Stadtverwaltung Detmold dem begegnet, erläutert Miriam Mikus, Erste Beigeordnete und Kämmerin, im Kommune21-Interview. mehr...
Dr. Miriam Mikus, Kämmerin der Stadt Detmold
Personalgewinnung: Moderne Wege gehen Bericht
[17.1.2023] Wirksame Personalgewinnungsstrategien zu nutzen, wird für öffentliche Arbeitgeber immer wichtiger, um die benötigten Fachkräfte zu finden. Dazu gehören etwa eine ansprechende Arbeitgeber-Website, moderne Kommunikationswege und virtuelle Vorstellungsgespräche. mehr...
Auf der Suche nach dem Perfect Match neue Ansätze nutzen.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen