Bramsche:
Bürgermeister startet Videoformat


[25.1.2021] „Pahlmann plaudert“ – so heißt das neue Videoformat mit dem sich Heiner Pahlmann, Bürgermeister der niedersächsischen Stadt Bramsche, an die Bürger wendet. Darin informiert er nun regelmäßig über aktuelle Geschehnisse im Rathaus und der Kommune.

Bürgermeister Pahlmann wendet sich nun regelmäßig per Video an die Bürger von Bramsche und informiert über aktuelle Geschehnisse im Rathaus und in der Stadt. Per Video wendet sich der Bürgermeister im niedersächsischen Bramsche, Heiner Pahlmann, ab sofort an die Bevölkerung. Mit der Serie „Pahlmann plaudert“ möchte das Stadtoberhaupt die Bürger in dem neuen Videoformat nun regelmäßig über aktuelle Geschehnisse im Rathaus und der Kommune informieren. „Ich möchte mein Amt weiterhin so transparent wie möglich gestalten“, sagt Pahlmann. Zu Beginn seiner Arbeitszeit hatte Pahlmann laut einem Bericht aus Bramsche den Bürgermeister-Blog ins Leben gerufen. In einer Art Online-Tagebuch gab er jeden Freitag persönliche Einblicke in seine Arbeit. „Dieses Format ist nicht mehr zeitgemäß. Im Zuge der Modernisierung der städtischen Internet-Seite haben wir uns deshalb etwas Neues überlegt“, erklärt Pahlmann. Mindestens einmal pro Woche soll es ab sofort einen Videobeitrag des Bürgermeisters geben. „Ob Informationen zu aktuellen Themen in Bramsche oder besondere Ereignisse und Erfahrungen, die ich als Bürgermeister erlebe, ich möchte, dass die Bürger daran teilhaben können“, erläutert der Bürgermeister. Die Videos werden auf der neugestalteten Homepage der Stadt Bramsche unter dem Menüpunkt „Politik & Verwaltung“ auf der Themenseite Bürgermeister veröffentlicht, teilt die Kommune mit. Darüber hinaus können die Aufnahmen über den Facebook-Auftritt des Bürgermeisters angeschaut werden. „Wie sich das neue Format letztendlich entwickelt, wird die Zukunft zeigen. Wir lassen uns da bewusst noch Veränderungen und gestalterische Spielräume offen. Fest steht auf jeden Fall, dass wir uns auf ein neues Terrain begeben. Versprecher und Verhaspler, die wohl insbesondere beim Start des Projekts auftreten werden, bitte ich dementsprechend zu entschuldigen“, so Pahlmann. (co)

https://www.bramsche.de
Zum Facebook-Auftritt von Bürgermeister Heiner Pahlmann (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Bramsche

Bildquelle: www.bramsche.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Netzwerk: Der Nachwuchs organisiert sich Bericht
[25.1.2021] Sich als Neuling in der facettenreichen E-Government-Szene zurechtzufinden ist gar nicht so einfach. Das Netzwerk N3GZ bietet Nachwuchskräften deshalb die Möglichkeit, fachübergreifend Anschluss zu finden und sich auf Augenhöhe auszutauschen. mehr...
N3GZ-Workshop am Joint Innovation Lab in Lübeck.
Thüringen: Modellkommunen gesucht
[19.1.2021] In Thüringen sollen Konzepte gefunden werden, um die Einer-für-Alle-Lösungen aus den OZG-Digitallaboren an die konkreten Gegebenheiten in verschiedenen Kommunen anzupassen. Landes-CIO Hartmut Schubert ruft nun die Kommunen im Freistaat zur Mitwirkung auf. mehr...
Kommunalgremium: Alle Ebenen beteiligen Bericht
[14.1.2021] In die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes müssen auch die Kommunen unmittelbar eingebunden werden. Der IT-Planungsrat hat dazu das Kommunalgremium eingerichtet. In dessen Auftaktsitzung wurden erste Arbeitsziele formuliert. mehr...
Zukünftige Gremienstruktur des IT-Planungsrats.
Studie: Konjunkturpaket als Digitalisierungsschub?
[14.1.2021] Das Beratungsunternehmen BearingPoint und das Handelsblatt Research Institute haben eine Studie vorgelegt, die sich mit den erwarteten Effekten des Konjunkturpakets der Bundesregierung auf die Verwaltungsdigitalisierung befasst. mehr...
Digitale Verwaltung: Fujitsu-Jahreskonferenz als Online-Event
[12.1.2021] Seine diesjährige Konferenz über Zukunftsperspektiven in der öffentlichen Verwaltung wird der Technologiekonzern Fujitsu digital ausrichten. Das geplante interaktive Format soll unter dem Titel „Meet the Public Sector“ laufen. mehr...
Die Fujitsu-Jahreskonferenz Digitale Verwaltung wird digital stattfinden.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2021
Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen