Rheinland-Pfalz:
Runder Tisch Mobilfunk mit Erfolgsbilanz


[26.11.2020] Der Anfang 2019 in Rheinland-Pfalz etablierte Runde Tisch Mobilfunk erweist sich als erfolgreich: Allein bis Mitte 2020 entstanden im Land mehr als 1.500 LTE-Standorte. Der Mobilfunk Monitor vom TÜV Rheinland liefert detaillierte Zahlen.

Die Breitband-Politik der rheinland-pfälzischen Landesregierung sieht einen leistungsfähigen Mobilfunk als Schlüssel für eine umfassende Vernetzung und setzt auf die Einbindung aller Akteure (wir berichteten). Anfang 2019 traf sich daher erstmals der Runde Tisch Mobilfunk. Bei seinem vierten Treffen konnte jetzt die Ministerpräsidentin Malu Dreyer einen deutlichen Zuwachs bei 4G/LTE-Standorten feststellen: „Seit dem ersten Treffen Anfang 2019 entstanden bis Juni 2020 allein 1.533 neue 4G/LTE-Standorte in Rheinland-Pfalz.“ 99,2 Prozent aller Haushalte in Rheinland-Pfalz verfügen über Mobilfunk auf Basis von 4G/LTE. Genaue Auskunft über die Fortschritte bei der Mobilfunkversorgung gibt der neue Mobilfunk-Monitoring-Bericht, erstellt vom TÜV Rheinland.

Kooperativer Dialog bringt Mobilfunk voran

Die Zuwachszahlen zeigten, dass der kooperative Austausch zwischen Landesregierung und Mobilfunknetzbetreibern sowie das fortlaufende Monitoring der Versorgung erfolgreich seien, unterstrich die Ministerpräsidentin. Wesentlich dazu beigetragen habe auch die im Frühjahr 2020 beim Wirtschaftsministerium eingerichtete Clearingstelle Mobilfunk. Sie unterstütze Kommunen und Netzbetreiber bei der Standortsuche und im Genehmigungsprozess.
Auch die Mobilfunkunternehmen Deutsche Telekom, Vodafone Deutschland und Telefónica Deutschland / o2 zeigten sich mit dem direkten Austausch mit der Landesregierung zufrieden. Um den Mobilfunkausbau in Rheinland-Pfalz noch stärker voranzutreiben, unterzeichneten die Landesregierung, Mobilfunkunternehmen sowie die Tower Companies (Funkturmbetreiber) eine Rahmenvereinbarung. Damit sollen Landesliegenschaften künftig leichter für den Mobilfunkausbau zur Verfügung gestellt werden können. (sib)

Bericht Mobilfunk-Monitoring Rheinland-Pfalz (PDF) (Deep Link)

Stichwörter: Breitband, Mobilfunk, LTE, Rheinland-Pfalz



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Leer: Gemessen, nicht gefühlt
[3.2.2023] Um aus gefühlten Funklöchern gemessene zu machen, hat der Landkreis Leer Müllfahrzeuge mit Messboxen ausgestattet. Nach einem Jahr soll eine exakte Datengrundlage für Verhandlungen mit Mobilfunkbetreibern vorliegen. mehr...
Die Messbox zur Mobilfunknetzabdeckung ist in Müllfahrzeugen angebracht.
Gigabitförderung: Kommunen müssen schnell sein
[3.2.2023] Kommunen, die vom neuen Förderkonzept des Bundes für den Gigabitausbau profitieren wollen, müssen bereits jetzt mit den nötigen Vorbereitungen starten, meint Martin Fornefeld von der MICUS Strategieberatung. mehr...
Sachsen-Anhalt: WLAN und Freifunk wird gefördert
[1.2.2023] Der Aufbau eines freien WLAN in der Hansestadt Havelberg wird vom Land Sachsen-Anhalt mit 100.000 Euro unterstützt. Insgesamt hat die Landesregierung in den vergangenen fünf Jahren rund fünf Millionen Euro an Fördermitteln für WLAN- und Freifunkprojekte bewilligt. mehr...
Münster: Förderung des freien WLANs
[30.1.2023] Gerne nutzen Besuchende der Stadt Münster das freie WLAN Freifunk. Die Stadt will den Förderverein Freie Infrastruktur deshalb auch in den kommenden Jahren beim Betrieb des Netzes unterstützen. mehr...
Bodenseekreis: Schulen ans WLAN
[30.1.2023] Die Schulen des Bodenseekreises erhalten sukzessive Anschluss an ein öffentliches WLAN. Unterstützt wird die Kommune dabei von dem regionalen Telekommunikationsanbieter TeleData. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen