Oldenburg:
KDO führt Infoma newsystem ein


[8.12.2020] Beim Ausschreibungsverfahren des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) der Stadt Oldenburg hat die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) überzeugt. Der IT-Dienstleister wird dort nun das Finanz-Management-System Infoma newsystem einführen.

Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) konnte im Ausschreibungsverfahren des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) der kreisfreien Stadt Oldenburg in Niedersachsen überzeugen und wird dort das Finanz-Management-System Infoma newsystem des Anbieters Axians Infoma einführen. Die Projektphase mit zahlreichen Schulungen und Workshops erfolgt im Jahr 2021, sodass das Altverfahren beim AWB zum 1. Januar 2022 abgelöst werden kann, informiert die KDO. „Die Anforderungen in der Leistungsbeschreibung der Ausschreibung waren sehr hoch“, berichtet Martin Sunder, verantwortlicher Produkt-Manager bei der KDO. „Denn es geht in dem Projekt nicht nur um das Finanz- und Rechnungswesen, sondern auch um die Abbildung digitaler Prozesse in der Rechnungsbearbeitung und die App basierte Leistungsdatenerfassung für die Dienstleistungen des Betriebs.“ Ein weiterer Projektschwerpunkt liegt laut der KDO in der Einführung des Modulbereichs Kommunale Betriebe. Hier würden beispielsweise der Web-Auftrag, das Modul Lohnarten TVöD mit der Schnittstelle zur KDO Personalwesenlösung LOGA, die Fuhrparkverwaltung und auch die Material- und Lagerwirtschaft zum Einsatz kommen. Der AWB sei ISO-zertifizierter Dienstleister für Oldenburg und ein Eigenbetrieb der Stadt. Beschäftigt seien dort rund 160 Personen, die in den Bereichen Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Winterdienst sowie Betrieb einer Werkstatt tätig sind. Egon Claassen und Malte Schwander, Projektleiter beim AWB, erklären: „Um dem hohen qualitativen Standard und den Anforderungen der Zukunft hin zu mehr digitalen Prozessen Rechnung tragen zu können, hat sich der AWB frühzeitig mit der Beschaffung einer neuen und innovativen Lösung beschäftigt.“ (co)

https://www.oldenburg.de
https://www.kdo.de
https://www.axians-infoma.de

Stichwörter: Finanzwesen, Axians Infoma, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg, Infoma newsystem



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
KGSt / Hamburg: Mehr Budgetierung wagen
[28.4.2021] Hamburg hat rund sieben Jahre nach dem Beschluss der Bürgerschaft über die strategische Neuausrichtung des Haushaltswesens (SNH-Gesetz – SNHG) die gesetzlich erforderliche Evaluation vorgelegt. mehr...
Die Evaluation der Stadt Hamburg steht zum Download bereit.
xSuite Group: E-Rechnungen international
[27.4.2021] In ihrer neuen Version kann die Software-Lösung xSuite E-Rechnungen in weltweit gebräuchlichen Formaten und Standards verarbeiten. mehr...
EDV Ermtraud: TSE ist jetzt Pflicht
[1.4.2021] Mit dem 31. März wurde die manipulationssichere Kassenausstattung mit Technischer Sicherheitseinrichtung (TSE) zur Pflicht. Eine vorschriftsgemäße und sofort einsatzbereite Lösung bietet das Unternehmen EDV Ermtraud an. mehr...
Nach Blockchain-Prinzip speichern die TSE-Sticks jede Transaktion vollautomatisch im Hintergrund.
Euskirchen: Verzetteln war einmal Bericht
[30.3.2021] Wenn die Vorarbeiter ihre Wochenstundenmappen im Geschäftszimmer der Bauhöfe abgeben, muss dort oft erst Detektivarbeit geleistet werden. Nicht mehr so bei den Technischen Diensten Euskirchen, wo die Digitalisierung der Zettelwirtschaft ein Ende bereitet. mehr...
Axians Infoma: Die Modern Clients kommen
[24.3.2021] Mit dem Update 21.1 der Finanz-Management-Software Infoma newsystem kommt die konsequente Umstellung auf den WebClient. Die Lösung kann dann auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden. mehr...
Auch auf Tablet und Smartphone ist die Finanz-Management-Software Infoma newsystem mit dem kommenden Update 21.1 verfügbar.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Aktuelle Meldungen