KOMM24:
Rahmenvertrag für neues eGov-Paket


[11.1.2021] Sächsischen Kommunen und kommunalen Körperschaften steht jetzt das E-Government-Paket TRANSCONNECT der SQL Projekt AG zu rabattierten Konditionen zur Verfügung. IT-Dienstleister KOMM24 hat dazu einen Rahmenvertrag mit dem Unternehmen unterzeichnet.

Einen Rahmenvertrag über den Bezug von EAI-Technologien (Enterprise Application Integration) haben der sächsische IT-Dienstleister KOMM24 und die SQL Projekt AG geschlossen. Das teilt jetzt die Sächsische Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung (SAKD) mit. Gegenstand des Vertrags seien einschlägige Produkte aus der TRANSCONNECT-Produktfamilie. Diese umfasse Volllizenzen, Satellitenlizenzen sowie Rechenzentrumslizenzen. Mit der Integrationsplattform TRANSCONNECT könne von der XRechnung bis zur Anbindung eines Dokumenten-Management-Systems (DMS) jedes Verwaltungsverfahren digitalisiert und jedes Datenübertragungs- oder Schnittstellenproblem gelöst werden. Laut SAKD können die Kommunen dank einer Vielzahl von Adaptern ihre Fachverfahren und IT-Systeme an TRANSCONNECT anschließen. Mit dem TRANSCONNECT eGov-Paket, das im Auftrag von KOMM24 und mit Unterstützung durch Fördermittel des Freistaats Sachsen entwickelt wurde, erhalten die Verwaltungen zudem ein spezifisch vorbereitetes Lösungspaket für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) inklusive der Anbindung an das Serviceportal Amt24. Auch eine standardisierte Anbindung an Fachverfahren sächsischer Kommunen sei möglich. Mit TRANSCONNECT eGov lassen sich zudem innerbehördliche und behördenübergreifende Abläufe gesetzeskonform umsetzen und durch einfache Konfiguration auf die jeweilige IT-Infrastruktur anpassen. Durch den nun abgeschlossenen Rahmenvertrag können die sächsischen Kommunen und kommunale Körperschaften TRANSCONNECT-Software-Lizenzen zu stark rabattierten Konditionen erwerben, heißt es vonseiten der SAKD weiter. Auch die Software-Pflege werde auf Basis des rabattierten Preises berechnet und Dienstleistungen mit rabattierten Tagessätzen angeboten. (ve)

https://www.komm-24.de
https://sql-ag.de
https://www.sakd.de

Stichwörter: Unternehmen, Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD), Sachsen, SQL Projekt AG, KOMM24



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Dataport: Bechtle liefert Hardware
[7.12.2021] Das IT-Systemhaus Bechtle wird von 2023 bis Ende 2026 weiterhin Arbeitsplatz-Hardware und zugehörige Dienstleistungen an den IT-Dienstleister Dataport liefern. Damit hat Bechtle bereits zum vierten Mal den Zuschlag zu Rahmenverträgen von Dataport erhalten. mehr...
procilon / intarsys: Zusammenschluss im Bereich E-Signatur
[6.12.2021] Im November 2021 wurde der Software-Hersteller intarsys von der ebenfalls im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz tätigen procilon GROUP übernommen. Weitere Zukäufe und strategische Beteiligungen seien geplant. mehr...
OZG: Schnelle Umsetzung möglich
[3.12.2021] Auch Verwaltungen, die bei der Digitalisierung erst ganz am Anfang stehen, können das Onlinezugangsgesetz noch fristgerecht umsetzen. Möglich macht dies das Full-Service-Angebot des Unternehmens S-Management Services. mehr...
Mit einfach buchbaren Online-Anträgen zur schnellen OZG-Umsetzung.
msg: Neue Beratungseinheiten im Public Sector
[3.12.2021] Das IT- und Beratungs-Unternehmen msg weitet sein Angebot für die öffentliche Verwaltung mit den Beratungseinheiten SAP Consulting und Innere Sicherheit aus. An die Spitze der neu geschaffenen Abteilungen treten Katrin Hoffmann beziehungsweise Günther Schöbel. mehr...
Barthauer: Software-Hersteller feiert Jubiläum
[29.11.2021] Das auf Infrastruktur-Management-Software spezialisierte Unternehmen Barthauer besteht seit 30 Jahren. Von einer Ein-Personen-Firma hat sich das Unternehmen zu einer international tätigen Firmengruppe gewandelt. mehr...
Das Barthauer-Leitungsteam im Jubiläumsjahr.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

Aktuelle Meldungen