Potsdam:
Für mobiles Arbeiten gerüstet


[18.1.2021] Ein großer Teil der Mitarbeiter der Potsdamer Stadtverwaltung arbeitet aufgrund der Pandemielage derzeit mobil. Die brandenburgische Landeshauptstadt hat die technischen Voraussetzungen dafür im Dezember 2020 deutlich verbessert.

Potsdam hat technische Voraussetzungen geschaffen, die es den Beschäftigten der Kommune erleichtern, mobil zu arbeiten. Wie die Landeshauptstadt Brandenburgs mitteilt, wird es den Mitarbeitern der Stadtverwaltung per Remote-Zugriff ermöglicht, aus der Ferne vom eigenen Heim-PC aus eine verschlüsselte Verbindung mit ihrem Computer in der Verwaltung und somit auch mit den IT-Services, Anwendungen und Daten der Stadtverwaltung zu erhalten. Damit stehe dem mobilen Arbeiten auch ohne eigens anzuschaffende Laptops nichts mehr im Wege. Gut 1.000 Nutzer seien für den Remote-Zugriff bereits freigeschaltet, etwa 1.200 Bedarfsmeldungen liegen insgesamt vor. Erste Erfahrungen bestätigen, „dass diese Lösung ein sehr gutes Unterstützungsangebot für die Verwaltung ist“, erklärt der Dezernent des Geschäftsbereichs Zentrale Verwaltung in Potsdam, Dieter Jetschmanegg. Das technische Verfahren erlaube den unkomplizierten und sicheren Zugriff auf sämtliche dienstliche Ordner, Dateien, Fachanwendungen oder E-Mails über einen privaten PC. Für Beschäftigte, deren private IT-Ausstattung den Remote-Zugriff nicht erlaube, werden Notebooks gemietet oder beschafft. Eine entsprechende Ausschreibung zur Beschaffung wurde kürzlich veröffentlicht. (sib)

https://www.potsdam.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Potsdam, Corona, Homeoffice, mobiles Arbeiten



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Output Management: Flexibilität absichern Bericht
[26.2.2021] Um die Herausforderungen im neuen Behörden-Arbeitsalltag zu meistern, müssen neben dem Dokumenten-Management-System auch Output- und Druck-Management-Systeme modernisiert werden. Nur so ist remotes Arbeiten effektiv umsetzbar. mehr...
Drucker und Scanner sind auch im Homeoffice wichtige Arbeitsmittel.
Output Management: Aus Print wird digital Bericht
[24.2.2021] Veraltete Druckinfrastrukturen verursachen Kosten und behindern die Digitalisierung. Für einen merklichen Digitalisierungsschub in den Behörden sorgen Multifunktionssysteme, die als Bindeglied zwischen analoger Papierwelt und neuen Lösungen fungieren. mehr...
Druckinfrastruktur: Modern mit Multifunktionssystem.
GAIA-X: Materna wird Mitglied im europäischen Cloud-Projekt
[19.2.2021] Materna verstärkt künftig die Gaia-X-Community. Unter anderem will der IT-Dienstleister konkrete Anwendungsszenarien entwickeln, etwa für die Bereiche Public Sector, intelligente Verkehrssteuerung und Healthcare. mehr...
govdigital / krz: Aufbau einer Blockchain-Infrastruktur
[17.2.2021] Seit Ende 2019 befasst sich die Genossenschaft govdigital mit der Entwicklung sicherer Blockchain-Infrastrukturen für die öffentliche Verwaltung. Nun gibt es mit dem digitalen Impfnachweis einen ersten Anwendungsfall. mehr...
Kreis Kronach / Kreis Vechta: 5G-Konzepte werden gefördert
[12.2.2021] Zahlreiche Landkreise haben sich am 5G-Innovationswettbewerb des Bundesverkehrsministeriums beworben. Zu den ausgezeichneten Projekten zählen die Vorhaben der Kreise Kronach und Vechta. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021
Kommune21, Ausgabe 1/2021
Kommune21, Ausgabe 12/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
ColocationIX GmbH
28195 Bremen
ColocationIX GmbH
Consultix GmbH
28195 Bremen
Consultix GmbH
Aktuelle Meldungen