Hamburg:
i-Kfz vollständig im Einsatz


[3.2.2021] In Hamburg können jetzt alle Angebote der internetbasierten Fahrzeugzulassung genutzt werden. Der Gang zum Amt ist zwar weiterhin möglich, aber nicht mehr zwingend erforderlich.

In Hamburg können die Bürger jetzt alle Angebote der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) in Anspruch nehmen. Wie IT-Dienstleister Dataport mitteilt, können über den städtischen Online-Dienst Fahrzeuge somit abgemeldet, wiederzugelassen, umgeschrieben und neuzugelassen werden. Eine Adressänderung könne ebenfalls digital veranlasst werden und auch bei der Kennzeichenmitnahme sei die vollautomatisierte Antragsbearbeitung und -entscheidung möglich. Der klassische Gang zur Behörde sei zwar weiterhin möglich, aber nicht mehr zwingend erforderlich. Der Online-Dienst, der in Hamburg vom Landesbetrieb Verkehr angeboten wird, wurde in Zusammenarbeit mit Dataport entwickelt. Das neue digitale Angebot stehe allen zur Verfügung, die die elektronische Identifizierungsfunktion ihres Personalausweises nutzen. Zu finden ist der Online-Dienst im Serviceportal der Freien und Hansestadt Hamburg. (ve)

Zum Serviceportal der Freien und Hansestadt Hamburg (Deep Link)
https://www.dataport.de

Stichwörter: Fachverfahren, Dataport, Kfz-Wesen, Hamburg, i-Kfz, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Axians Infoma: Der Trend geht zum Cloud Computing
[14.6.2024] Der Software-Anbieter Axians, spezialisiert auf Lösungen für die Bereiche Finanzwesen, Liegenschafts- und Gebäude-Management und kommunale Betriebe, berichtet über Trends und neu gewonnene Kunden. Ein zunehmendes Interesse an Cloud-Lösungen zeichnet sich ab. mehr...
i-Kfz: Verlässliche Partner Interview
[13.6.2024] IT-Dienstleister regio iT konnte pünktlich zum Stichtag mit i-Kfz Stufe 4 starten. Wie die Umsetzung gelang, berichten Raoul Frings, Centerleiter Verkehr und Ordnung bei regio iT, und Andreas Günther, Leiter Strategische Geschäftsentwicklung und CIO von Telecomputer. mehr...
Andreas Günther, Leiter Strategische Geschäftsentwicklung und CIO von Telecomputer
Lübeck: Dienste der Ausländerbehörde sind online
[13.6.2024] Die Ausländerbehörde der Hansestadt Lübeck bietet alle ihre Dienstleistungen seit Kurzem auch online an. Das soll den Zugang zu der Behörde erheblich vereinfachen und beschleunigen. mehr...
Würzburg: Bauanträge auch digital möglich
[5.6.2024] Mehr als drei Viertel der bayerischen Bauaufsichtsbehörden haben den digitalen Bauantrag bereits eingeführt oder befinden sich damit im Probebetrieb. Seit Anfang Juni können auch in Würzburg Bauanträge digital eingereicht werden mehr...
Würzburg ist eine der bayerischen Städte, die den digitalen Bauantrag eingeführt haben.
Digitaler Bauantrag: Worms ist vorn dabei
[30.5.2024] In Rheinland-Pfalz hat die zweite Implementierungswelle für den Digitalen Bauantrag begonnen. Die Stadt Worms ist aktiv an dessen Umsetzung und Anwendung beteiligt. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Lecos GmbH
04103 Leipzig
Lecos GmbH
Aktuelle Meldungen