Sindelfingen:
Auszüge online abrufen


[8.2.2021] Einen Online-Prozess für den Antrag für Auszüge aus dem Liegenschaftskataster hat die baden-württembergische Stadt Sindelfingen entwickelt. Auch Meldebescheinigungen können die Bürger jetzt digital beantragen.

Sindelfingen in Baden-Württemberg bietet den Antrag für Auszüge aus dem Liegenschaftskataster ab sofort digital an. Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe hat die Stadt laut eigener Angabe den Online-Prozess entwickelt und eine Testphase durchgeführt. Im Sommer 2020 habe die Kommune auf service-bw, der E-Government-Plattform des Landes, die ersten Online-Anträge veröffentlicht. Nun könne der Antrag auf einen Auszug aus dem Liegenschaftskataster bei der Stadt digital gestellt und auch direkt online bezahlt werden – die Zahlung sei per Giropay, Paydirekt oder Kreditkarte möglich.
Oberbürgermeister Bernd Vöhringer sagt: „Gerade in der aktuellen Situation sind Angebote, die Erledigungen von zu Hause aus möglich machen, eine wichtige Ergänzung in unser aller Alltag. Ich freue mich auch deshalb sehr darüber, dass wir als eine der Pilotkommunen bei der Entwicklung des digitalen Antrags zum Liegenschaftskataster mitgewirkt haben und unseren Online-Antragsservice Schritt für Schritt weiter ausbauen – damit treiben wir die Digitalisierung der Stadtverwaltung weiter voran.“
An der Arbeitsgruppe der Stadt Sindelfingen waren die Stadt Reutlingen, der kommunale IT-Dienstleister Komm.ONE, das Innenministerium, das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz, das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung, die HHK Datentechnik, die Agentur FutureGov und die Landratsämter Böblingen, Ludwigsburg, Karlsruhe und Tübingen, informiert die Kommune. Nach der nun beendeten Testphase könne der Online-Prozess auch von anderen Kommunen auf service-bw genutzt werden.
Seit Kurzem könne in Sindelfingen außerdem die Meldebescheinigung digital beantragt und bezahlt werden. Seit Herbst 2020 seien die Beantragung von Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden online möglich. Insgesamt biete die Kommune aktuell 19 Online-Anträge an. Die Online-Anträge könnten Bürger über die Homepage der Stadt oder auf service-bw aufrufen. Die Antragstellung erfolge dann über das Serviceportal Baden-Württembergs. (co)

https://www.sindelfingen.de/online-antraege

Stichwörter: Portale, CMS, Sindelfingen, service-bw, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Nordrhein-Westfalen: Serviceportal.NRW geht in Betrieb
[14.5.2021] In Nordrhein-Westfalen nimmt das Serviceportal.NRW den Betrieb auf, vorerst mit einem kleinen Spektrum digitalisierter Leistungen zum Staatsangehörigkeitsrecht. Dabei gesammeltes Nutzerfeedback soll in die weitere Entwicklung einfließen. mehr...
Münster: Gut ankommen
[11.5.2021] Die neue Website des Ausländeramts der Stadt Münster ist jetzt freigeschaltet. Bei ihrer Konzeptionen standen die Bedürfnisse der Nutzer im Vordergrund. mehr...
Neuer Internet-Auftritt des Ausländeramts der Stadt Münster.
Bremen / Bund: Förderung für OZG-Familienleistungen
[10.5.2021] Das Bundesfamilienministerium und Bremens Finanzsenator haben eine Vereinbarung zur Umsetzung digitaler Leistungen im Bereich Familie und Kind unterzeichnet, die sich aus dem Onlinezugangsgesetz ergibt. mehr...
Teleport: Datenbasis für den Portalverbund
[7.5.2021] Das IT-Unternehmen Teleport liefert im Auftrag der Bundesländer, die der Kooperation Linie6Plus angehören, Daten der Länder und des Bundes an das Online-Gateway des Portalverbunds. Die FIM-Konformität wird dabei berücksichtigt. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Digitale Dörfer
[5.5.2021] Die Anwendungen DorfFunk und DorfNews stehen jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung. Die App und die Informationsplattform unterstützen die Vernetzung der Bürger im ländlichen Raum. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
Aktuelle Meldungen