Smart City:
Verkehrszählung mit KI


[10.3.2021] Mit künstlicher Intelligenz (KI) lassen sich herkömmliche IP-Kameras als DSGVO-konforme, intelligente Sensoren einsetzen. Diese können Fahrräder und Fußgänger zählen, den öffentlichen Nahverkehr beobachten und helfen, Parkplatzflächen zu verwalten.

Genaue Datenanalyse in Echtzeit und den Verkehrsfluss für die Smart City untersuchen – das ermöglicht die im Starter-Kit von Swarm Analytics enthaltene Technik. Herkömmliche IP-Kameras lassen sich dank künstlicher Intelligenz (KI) auch als DSGVO-konforme, intelligente Sensoren einsetzen. So ermöglichen sie eine genaue Datenanalyse in Echtzeit und untersuchen den Verkehrsfluss für die Smart City. Dabei zählen sie Fahrräder und Fußgänger, beobachten den öffentlichen Nahverkehr und helfen, Parkplatzflächen zu verwalten. Objekte und Menschen lassen sich nachverfolgen, ohne personenbezogene Daten zu speichern oder zu sammeln. Das berichtet das Unternehmen Swarm Analytics. Das österreichische Technologie-Start-up bietet seine Lösung zur Echtzeitanalyse laut eigenen Angaben ab sofort auch als Starter-Kit an. Nach der Installation können kommunale Verkehrsplaner in nur wenigen Minuten mit der Analyse starten.

Aussagekräftige Sensoren

Videokameras können aussagekräftige Sensoren sein, um zum Beispiel Fahrzeuge im Straßenverkehr zu zählen und dabei Fahrräder, Motorräder, Pkws und Lkws zu unterscheiden. Technisch anspruchsvoll sei es jedoch, die Bilder auszuwerten. Rechtlich schwierig sei zudem, sie datenschutzkonform zu verwalten. Die Swarm Perception Box wandle Bewegtbilder mit Edge-AI direkt in der Kamera in die erforderlichen Datenformate um. Damit erhalten Verkehrszähler und -planer Kameras, die als DSGVO-konforme, intelligente Sensor-Technologie für die Smart-City-Planung eine effiziente und exakte Datenanalyse erlauben.

Schnellstart-Set für rasche Umsetzung

Häufig verhindern längere Vorlaufzeiten und damit verbundene Kosten bei knappen Budgets eine rasche Umsetzung solcher Projekte. Daher habe Swarm Analytics ein Schnellstart-Set im Programm, das den Verantwortlichen die Einrichtung kostengünstig ermöglichen und deutlich vereinfachen soll. Das Perception-Starter-Kit umfasse die gesamte notwendige Hardware (Kamera und Daten-SIM-Karte mit LTE), die mit einer gewöhnlichen 230V-Stromversorgung auskommt. Eine bereits vorhandene Kamera sei ebenfalls weiter verwendbar. Die mitgelieferte Software liefere Echtzeitdaten zum Verkehrsverhalten (8+1 TLS-Standard oder 10+1 als eigene Erweiterung von Swarm Analytics) und stelle sie über ein Dashboard übersichtlich dar. Nach der Plug-and-Play-Installation ermögliche das System unmittelbar eine schnelle und einfache Validierung der Datenqualität. Bei dem Kit handle es sich um ein vollumfängliches System, das fließend weiter verwendbar ist. Im Serviceumfang kümmern sich die Innsbrucker um das Setup, die Einweisung und Unterstützung bei der Montage, wobei die Einrichtung mit allen gängigen Kamerasystemen kompatibel ist, so Swarm Analytics. (co)

https://www.swarm-analytics.com

Stichwörter: Smart City, Unternehmen, Swarm Analytics

Bildquelle: Swarm Analytics

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Darmstadt: Bilanz des Förderprojekts
[29.11.2021] Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat gemeinsam mit der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie eine positive Bilanz der Förderung durch das Land Hessen gezogen. So hat die Stadt vier Jahre lang ideelle und finanzielle Unterstützung erhalten, um sich zur digitalen Stadt weiterzuentwickeln. Diese Förderung läuft nun Ende des Jahres aus. mehr...
Die Digitalstadt Darmstadt hat jetzt eine positive Bilanz der Förderungen gezogen, die es vom Land Hessen erhalten hat, um sich zur Digitalstadt zu entwickeln.
Hildesheim: Per Low Code zur Smart City Bericht
[26.11.2021] Die Stadt Hildesheim plant ein ambitioniertes Smart-City-Projekt. Dabei steht die digitale Resilienz im Fokus. Realisiert werden soll das Modellprojekt mittels einer Low-Code-Entwicklungsplattform. mehr...
Hildesheim nutzt für sein Smart-City-Modellvorhaben eine Low-Code-Entwicklungsplattform.
Gelsenkirchen: Baustellen-Tracking wird erprobt
[26.11.2021] In Gelsenkirchen werden erfolgreich digitale Baustellen-Tracker erprobt, die zukünftig Einwohner sowie Polizei und Rettungsdienste über den Status quo von Baustellen im Stadtgebiet informieren sollen. So sollen Staus und Behinderungen vermieden werden. mehr...
Die GPS-Tracker sollen in Absperrbaken und mobilen Baustellensicherungselementen verbaut werden.
Aachen: Routennavigation plus
[25.11.2021] In Aachen wird eine neue Routennavigation für die Winterdienstfahrzeuge des Stadtbetriebs erprobt. Nach mehrjähriger Vorbereitung und Anpassung an die lokalen Betriebsbedingungen ist das vielseitige System unter dem Namen „Telematic“ nun in die aktive Testphase überführt worden. mehr...
Bald durchweg mit neuer Routennavigation: Der Winterdienstfuhrpark des Stadtbetriebs Aachen.
ekom21: Neue Datenbasis für smarte Kommunen
[19.11.2021] Eine offene urbane Datenplattform der ekom21 soll es hessischen Kommunen und Regionen erlauben, verschiedenste Daten aus diversen Quellen im Handlungsfeld „Smart City – Smart Region“ nachzunutzen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
hallobtf! gmbh
50667 Köln
hallobtf! gmbh
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
rexx systems GmbH
20097 Hamburg
rexx systems GmbH
Aktuelle Meldungen