Monheim am Rhein:
Leistungserfassung per App


[9.3.2021] In Monheim am Rhein erfassen die Mitarbeiter der städtischen Betrieben ihre Arbeitszeit nun per App und Smartphone. Damit entfällt das zeitraubende und fehleranfällige Erfassen von Papierrapporten.

Bei den städtischen Betrieben im nordrhein-westfälischen Monheim am Rhein sollen die 60 gewerblich Beschäftigten künftig ihre Leistungserfassung digital per App durchführen. Seit Frühjahr 2020 befinden sich dort zehn iPads mit der Mobilen Datenerfassung (MDE) von Axians Infoma im Echtbetrieb, weitere sind geplant, erklärt Lutz Brinkmann, der bei den städtischen Betrieben für Einkauf und Beschaffung verantwortlich ist. Die einfach zu bedienende App des in das Finanzverfahren Infoma newsystem integrierten Moduls Kommunale Betriebe ermögliche die Erfassung von Leistungen direkt vor Ort. Damit entfalle die händische Doppelerfassung der Papierrapporte in der Verwaltung vollständig, Falsch- und Fehleingaben würden vermieden.
Mithilfe der App lassen sich laut Axians Infoma die Tätigkeiten aus Einzel- oder Daueraufträgen mit Leistungsart, Dauer, Ressourcen, Mitarbeitern und Fahrzeugen auf den eingesetzten iPads gleich an Ort und Stelle erfassen. Die mobile Datenerfassung sei aber auch über Smartphones oder Tablets mit Android-Betriebssystem möglich. Die Gegenprüfung und Freigabe der an Infoma newsystem übermittelten Daten übernehmen im Anschluss die jeweiligen Team-Leitungen. Die weitere Verarbeitung der Datensätze finde im Verfahren statt. Das heißt, von der Auftrags- und Ressourcenverwaltung über die interne Leistungsverrechnung und Rechnungserstellung bis hin zur Kosten- und Leistungsrechnung stehen die Daten für die Weiterverarbeitung zur Verfügung.
Das Fazit in Monheim fällt positiv aus. Die Mitarbeiter nutzen das System gerne und die Datensynchronisation läuft reibungslos, berichtet Lutz Brinkmann. Für ihn liegen die großen Vorteile der mobilen Leistungserfassung im reduzierten Aufwand, der taggenauen Erfassung und der Möglichkeit, Berichte jederzeit abzurufen. Daher sollen weitere Kolonnen-iPads angeschafft werden. (sib)

https://www.axians-infoma.de
https://www.monheim.de

Stichwörter: Finanzwesen, Axians, Leistungserfassung, Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
EDV Ermtraud: TSE ist jetzt Pflicht
[1.4.2021] Mit dem 31. März wurde die manipulationssichere Kassenausstattung mit Technischer Sicherheitseinrichtung (TSE) zur Pflicht. Eine vorschriftsgemäße und sofort einsatzbereite Lösung bietet das Unternehmen EDV Ermtraud an. mehr...
Nach Blockchain-Prinzip speichern die TSE-Sticks jede Transaktion vollautomatisch im Hintergrund.
Euskirchen: Verzetteln war einmal Bericht
[30.3.2021] Wenn die Vorarbeiter ihre Wochenstundenmappen im Geschäftszimmer der Bauhöfe abgeben, muss dort oft erst Detektivarbeit geleistet werden. Nicht mehr so bei den Technischen Diensten Euskirchen, wo die Digitalisierung der Zettelwirtschaft ein Ende bereitet. mehr...
Axians Infoma: Die Modern Clients kommen
[24.3.2021] Mit dem Update 21.1 der Finanz-Management-Software Infoma newsystem kommt die konsequente Umstellung auf den WebClient. Die Lösung kann dann auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden. mehr...
Auch auf Tablet und Smartphone ist die Finanz-Management-Software Infoma newsystem mit dem kommenden Update 21.1 verfügbar.
EDV Ermtraud: TSE jetzt auch in der Verwaltung
[3.3.2021] Bis Ende März müssen viele Kassen im Rahmen der KassenSichV konform mit einer Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet werden. Eine Lösung ist das Kassensystem TopCash2 für Gebühren, Leistungen und Artikel von EDV Ermtraud. mehr...
Reutlingen: Stadtverwaltung rechnet elektronisch ab
[25.2.2021] Die Stadt Reutlingen sieht die vorgeschriebene Einführung der E-Rechnung weniger als Pflicht, denn als eine Gelegenheit, die eigenen Prozesse bei der Beschaffung effektiver zu gestalten. Eine neue Lösung entlastet die Mitarbeiter jetzt von fehleranfälligen Routineaufgaben. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021
Kommune21, Ausgabe 1/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
Nagarro ES
51379 Leverkusen
Nagarro ES
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen