Initiative Sicherer Bürgerdialog:
Webinar zu E-Mail-Verschlüsselung


[11.3.2021] Mit einem kostenlosen Webinar-Tag richtet sich die Initiative Sicherer Bürgerdialog von Net at Work und D-TRUST am 18. März an IT-Verantwortliche in den öffentlichen Verwaltungen. Thematisiert wird die sichere Kommunikation zwischen Bürgern und Behörden.

Die neue Initiative sensibilisiert für die E-Mail-Verschlüsselung in Behörden. Die Initiative Sicherer Bürgerdialog der Net at Work GmbH und D-TRUST veranstaltet am 18. März 2021 ihren ersten Webinar-Tag. Unter dem Titel „Sicherer Bürgerdialog mit E-Mail-Verschlüsselung“ richtet sich das Event anlässlich des Starts der Initiative (wir berichteten) an IT-Verantwortliche in den öffentlichen Verwaltungen, informiert Net at Work. Die Veranstaltung biete in Fachvorträgen konkrete Tipps, schildere erprobte Lösungen und liefere Entscheidungshilfen beim Auf- oder Ausbau von E-Mail-Infrastrukturen, Verschlüsselungsverfahren und Zertifikaten an. Die zunehmende Digitalisierung öffentlicher Einrichtungen führe zu einer steigenden Zahl an Beschäftigten im Public Sector, die sensible Daten mit Bürgern per E-Mail austauschen. Diese Daten müssen sicher verarbeitet sowie vor Diebstahl und Spionage geschützt werden. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verpflichtet öffentliche Verwaltungen und andere Einrichtungen zu verschiedenen Maßnahmen in der IT, die unter dem Begriff IT-Grundschutz zusammengefasst werden. Vielen Verwaltungen und anderen öffentlichen Einrichtungen sei das jedoch nicht bewusst. Dabei seien gerade öffentliche Einrichtungen besonders häufig Ziele von Cyber-Angriffen. Umso wichtiger sei es deshalb, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit elektronischer Kommunikation in Behörden höchste Priorität haben. „E-Mails, die personenbezogene Daten enthalten, müssen immer verschlüsselt übertragen werden“, sagt Stefan Cink, Business Unit Manager NoSpamProxy und E-Mail-Sicherheitsexperter bei Net at Work. „Dabei ist eine verschlüsselte Kommunikation auch mit Teilnehmern möglich, die selbst keine Verschlüsselungsinfrastruktur haben, und sie muss weder teuer noch kompliziert sein.“
Die Initiative Sicherer Bürgerdialog unterstützt Verwaltungen und andere öffentliche Einrichtungen bei der Umstellung auf sichere E-Mail-Kommunikation. Beim kostenfreien Webinar-Tag erhalten die Teilnehmenden wertvolle Tipps rund um das Thema E-Mail-Verschlüsselung in öffentlichen Einrichtungen, kündigt Net at Work an. (co)

https://www.e-mails-verschluesseln.de/webinare
https://www.netatwork.de
https://www.d-trust.net

Stichwörter: IT-Sicherheit, Net at Work GmbH, Sicherer Bürgerdialog, D-TRUST, E-Mail-Sicherheit

Bildquelle: Initiative Sicherer Bürgerdialog

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Märkischer Kreis: Bedrohungslagen nehmen zu
[27.5.2024] Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es nicht, der Märkische Kreis geht jedoch viele richtige Wege, um einem Hacker-Angriff vorzubeugen. Das zeigt ein Bericht, den der IT-Sicherheitsbeauftragte des Märkischen Kreises jetzt im Digitalausschuss im Kreishaus Lüdenscheid vorgestellt hat. 
 mehr...
Der Märkische Kreis geht viele richtige Wege, um einem Hacker-Angriff vorzubeugen.
OZG-Security: Wie sicher ist die Website?
[24.5.2024] Ein Web-Schnelltest, der im vergangenen Jahr im Rahmen einer OZG-Security-Challenge entwickelt wurde, steht jetzt als Open-Source-Software auf Open CoDE veröffentlicht – getreu dem Motto „Public Money – Public Code“. Geprüft werden sechs ausgewählte IT-Sicherheitsmaßnahmen der eingegebenen URLs. mehr...
Ein Schnelltest gibt Aufschlus über das IT-Sicherheits-Niveau einer Website. Der Test ist nun auf OpenCoDE verfügbar.
Brandenburg: Tätigkeitsbericht zum Datenschutz
[10.5.2024] Der Tätigkeitsbericht der brandenburgischen Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht liegt vor. Zu den Schwerpunktthemen gehören unter anderem Künstliche Intelligenz, die datenschutzrechtliche Bewertung von Facebook-Fanpages sowie die Aufarbeitung des Cyber-Angriffs auf die Stadt Potsdam im Dezember 2022. mehr...
„Wer Künstliche Intelligenz einsetzt, muss die Risiken der Datenverarbeitung einschätzen können“, betont Brandenburgs LDA Dagmar Hartge.
Hessen: Fünf Jahre Cyber Competence Center
[2.5.2024] Anlässlich des fünfjährigen Bestehens stattete Hessens Innenminister dem Cyber Competence Center einen Besuch ab. Dabei verwies er auf die bestehende Bedrohungslage, aber auch die umfassenden Angebote, mit denen das Land Hessen die Kommunen bei der Stärkung ihrer Cyber-Resilienz unterstützt. mehr...
Hessens Innenminister Roman Poseck forderte Kommunen auf, das Thema Cyber-Sicherheit ernst zu nehmen und bestehende Angebote zu nutzen.
10. Kommunaler IT-Sicherheitskongress : Ein Jahrzehnt Engagement
[26.4.2024] Zum 10. Kommunalen IT-Sicherheitskongress fanden sich knapp 700 Fachleute aus Ländern und Kommunen in der Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Landkreistags ein. Die Veranstaltung markiert ein Jahrzehnt des kommunalen Engagements im Bereich Cyber-Sicherheit. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
beyond SSL GmbH
90619 Trautskirchen
beyond SSL GmbH
D-Trust GmbH
10969 Berlin
D-Trust GmbH
Aktuelle Meldungen