mps public solutions / NOLIS:
Zusammenarbeit beschlossen


[15.3.2021] Software-Anbieter mps public solutions will das Produkt Citywerk nicht mehr in seine neue Software-Generation übernehmen und empfiehlt Kunden einen Wechsel zum Portalspezialisten NOLIS. Die beiden Unternehmen haben einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Die Software-Unternehmen mps public solutions und NOLIS wollen künftig eng zusammenarbeiten. Die beiden Geschäftsführer Tino Wagner (mps) und Uwe Warnecke (NOLIS) haben dazu eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Als Grund für die Kooperation nennen die beiden Unternehmen die Fokussierung auf Software-Produkte, auf die man jeweils spezialisiert ist. Den bisherigen Nutzern des Produkts mpsCitywerk empfehle der Hersteller deshalb den Wechsel zum Portalspezialisten NOLIS. Vor allem die bislang von mps betreuten Kunden könnten demnach von der Kooperation profitieren: Sie bieten weiterhin leistungsfähige Internet-Portale an, in die nun auch OZG-Anforderungen integriert werden können.
Zwar wolle man Citywerk nicht auf die mps-eigene Plattform K1 migrieren, „aber es ist uns wichtig, dass unsere langjährigen Kunden auch künftig optimal betreut werden“, erklärt Tino Wagner. Deshalb habe man nach einem geeigneten Partner gesucht. Für NOLIS sprächen dabei mehrere Aspekte: Die Kundenstruktur von Citywerk und NOLIS sei im CMS-Segment sehr ähnlich. Laut mps-Entwicklungsleiter Holger Hannappel gleichen sich außerdem bei beiden Lösungen viele Module und interne Abläufe, sodass Kunden sehr schnell einen Wechsel zum neuen CMS vornehmen können. Auch die Übernahme zahlreicher Daten sei problemlos machbar, so Hannappel. NOLIS habe die Möglichkeit zur Übernahme von Daten aus Citywerk geprüft und biete im Rahmen eines CMS-Wechsels Unterstützung an. Citywerk und NOLIS sind beide seit rund 20 Jahren am Markt erfolgreich. NOLIS-Geschäftsführer Uwe Warnecke berichtet, dass sich speziell in den zurückliegenden Jahren in vielen Fällen Berührungspunkte ergeben haben, etwa durch Schnittstellen zwischen beiden Produkten oder durch eine Integration der E-Government-Speziallösungen in Citywerk-Portale. Gerne wolle man bisherigen Citywerk-Anwendern nun eine verlässliche neue Heimat bieten. (sib)

https://www.mps-solutions.de/
https://www.nolis.de

Stichwörter: Unternehmen, Nolis, mps, CMS, Portale, Citywerk, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
HiScout/Materna: Zusammenarbeit geht in die nächste Phase
[21.1.2022] Das auf Software-Lösungen für Governance, Risk and Compliance spezialisierte Unternehmen HiScout und der IT-Dienstleister Materna sowie dessen Unternehmenstochter Infora vertiefen ihre bereits bestehende Kooperation. Ein entsprechender Partnervertrag wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
govdigital: GovConnect ist neues Mitglied
[19.1.2022] Mitte Dezember 2021 ist der IT-Lösungsanbieter GovConnect der govdigital beigetreten. Damit hat die der digitalen Daseinsvorsorge verpflichtete Genossenschaft einen starken Akteur der Verwaltungsdigitalisierung als Mitglied dazugewonnen. mehr...
Materna: Übernahme von TraffGo Road
[19.1.2022] IT-Dienstleister Materna hat das Unternehmen TraffGo Road akquiriert, das vor allem Verkehrsdaten verarbeitet. Damit will Materna das Know-how und die Marktaktivität im Bereich Mobility-Lösungen weiter ausbauen. mehr...
Vertragsunterzeichnung (v.l.): Michael Hagedorn (Materna, Geschäftsbereichsleiter Public Sector), Rechtsanwalt Herr van Ooy (Traffgo), Joachim Wahle (Geschäftsführer Traffgo), Martin Wibbe (CEO Materna-Gruppe), Paul Lange (Materna)
MACH/Form-Solutions: Form-Solutions verstärkt machgruppe
[13.1.2022] Die IT-Unternehmen MACH und DATA-PLAN erweitern ihr gemeinsames Produktportfolio durch den Zusammenschluss mit Form-Solutions. Die drei Unternehmen bilden nun die auf E-Government-Lösungen spezialisierte machgruppe, unterstützt vom Investor Main Capital Partners. mehr...
ekom21: Neuer Unternehmensbereich Digitalisierung
[12.1.2022] Der IT-Dienstleister ekom21 – KGRZ Hessen hat seit Anfang 2022 einen neuen Unternehmensbereich, der sich mit allen Themen der Digitalisierung befassen soll. Geleitet wird der neue Bereich von Michael Heinze, der bereits seit 2010 beim Unternehmen ist. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen