ÖV-Symposium NRW 2021:
Innovative Projekte im Fokus


[5.5.2021] Materna und Infora laden zum ÖV-Symposium Nordrhein-Westfalen 2021 ein, unterstützt von den kommunalen Spitzenverbänden. Der virtuelle Live-Kongress zur Digitalisierung von Behörden in Nordrhein-Westfalen findet Anfang September statt.

Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in Nordrhein-Westfalen steht im Mittelpunkt des 22. ÖV-Symposiums NRW am 2. September 2021. Besucher der Live-Veranstaltung können digital teilnehmen und sich über innovative Digitalisierungsvorhaben in dem Bundesland informieren. Die Veranstaltung wird wie bereits in den Jahren zuvor von Materna und Infora mit Unterstützung der kommunalen Spitzenverbände ausgerichtet und steht unter der Schirmherrschaft des CIO von Nordrhein-Westfalen. Die Vorträge liefern Vertreter aus Landes- und Kommunalbehörden, teilt Materna mit. Denn wie das diesjährige Motto „Auf der digitalen Route der Veränderung“ schon andeute, sei die Digitalisierung ein übergreifendes Thema, bei dem die Beteiligten gemeinsam voranschreiten sollten. Behandelt würden die vier Themenbereiche „Digitaler Arbeitsplatz: Corona und Homeoffice machen digital zum neuen Normal“, „Digitale Verwaltungsarbeit: OZG im Kontext der behördlichen Zusammenarbeit“, „Digitale Touchpoints: OZG mit Leistungen für den Bürger und für Unternehmen“ sowie „Das digitale Labor: Der nächste Step – neue Technologien in der öffentlichen Verwaltung“.

Vorschläge einreichen bis 20. Mai

Die Experten stellen in ihren Vorträgen laut Materna unter anderem erfolgreiche Projekte vor, berichten über die Auswirkung der Pandemie auf die elektronische Verwaltungsarbeit, die nachhaltige Verankerung der Digitalisierung im Land und den Kommunen sowie über den Fortschritt der OZG-Umsetzung. Das Konzept sehe außerdem die aktive Einbindung der Teilnehmer vor. So könnten diese über die Chat-Funktion diskutieren, Fragen stellen, abstimmen und Kontakt zu Sponsoren und virtuellen Ausstellern aufnehmen. Martin Wibbe, CEO bei Materna, sagt: „Wir sind gespannt auf den Fortschritt der vielen E-Government-Projekte. Die Pandemie hat sich als Treiber für die Digitalisierung entpuppt. Das ÖV-Symposium ist die ideale Plattform für einen Austausch zu innovativen Projekten in NRW.“
Vertreter einer öffentlichen Verwaltung oder Anstalt des öffentlichen Rechts können noch bis zum 20. Mai 2021 dem Call-for-Papers folgen und ihr digitalisiertes Lösungsszenario aus Nordrhein-Westfalen einem breiten Teilnehmerkreis vorstellen. (co)

https://www.oev-symposium.de
https://www.materna.de
https://www.infora.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Infora, Materna, Nordrhein-Westfalen, ÖV-Symposium NRW 2021



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Hessen: Online-Kongress über smarte Kommunen
[14.9.2021] Rund 650 Besucher haben an der Veranstaltung „Digitale Städte – Digitale Regionen“ teilgenommen. Im Mittelpunkt standen die Fortschritte des Ausbaus hessischer Regionen und Kommunen zur Smart City. mehr...
LEARNTEC: Digitale Schule im Fokus
[7.9.2021] Vom 1. bis 3. Februar 2022 findet in der Messe Karlsruhe die 29. LEARNTEC statt. Hierbei wird das Thema digitale Schule im Zentrum stehen. Zu diesem Thema wird der Leiter des Steuerkreises, Micha Pallesche, wichtige Impulse liefern. mehr...
Er wird die Leitung des Steuerkreises übernehmen und die programmgestaltende Kuration des Bereichs school@LEARNTEC betreuen: Micha Pallesche.
Hessen: Einladung zum Online-Kongress
[6.9.2021] Das Land Hessen lädt am 8. September zum Online-Kongress„Digitale Städte – digitale Regionen“ ein. Die Veranstaltung bietet unter anderem die Gelegenheit, sich zu den Themen Smart City und Smart Region zu informieren und zu vernetzen. mehr...
KGSt-FORUM: Innovationen im Fokus Bericht
[2.9.2021] INNOVATIONEN. GEMEINSAM. GESTALTEN. lautet das Motto des diesjährigen KGSt-FORUMs. Vom 6. bis 8. Oktober 2021 stehen im World Conference Center Bonn und gleichzeitig virtuell die Gegenwart und Zukunft der Kommunen im Mittelpunkt. mehr...
Das KGSt-FORUM 2021 findet im WCCB in Bonn und virtuell statt.
Kommunale: Startklar für das Familientreffen
[2.9.2021] Das Messezentrum Nürnberg wird am 20. und 21. Oktober 2021 seine Pforten für die zwölfte Ausgabe der Kommunale öffnen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ein umfassendes Hygienekonzept soll einen sicheren Messebesuch garantieren. mehr...
Die nächste Kommunale findet vom 20. bis 21. Oktober 2021 in Nürnberg statt.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021

Aktuelle Meldungen