Herrenchiemsee:
Geschichte und Gigabit


[21.5.2021] Ein Glasfaser-Seekabel bringt künftig schnelles Internet auf die größte Insel im Chiemsee. Das Projekt wurde in Rekordzeit realisiert.

Glasfaser-Seekabel bringt BayernWLAN nach Herrenchiemsee. Schnelles Internet ist jetzt auch auf Herrenchiemsee möglich: Mithilfe einer Fähre der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung wurde Ende April ein Seekabel mit 72 einzelnen Glasfasern zur Herreninsel verlegt. Das teilt das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat mit.
„Geschichte und Gigabit, das passt auf Herrenchiemsee bestens zusammen. Künftig wird die Herreninsel mit dem historischen Königsschloss von Ludwig II. dank eines modernen Glasfaser-Seekabels noch leistungsfähiger an das World Wide Web angebunden sein“, kommentiert Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und betont: „Die Idee wurde innerhalb kürzester Zeit umgesetzt: Die Planungen hatten im Herbst 2020 begonnen und bereits jetzt ist das über sechs Kilometer lange Kabel durch den Chiemsee fertig verlegt.“
Durch die Versorgung mit Glasfaser über das Seekabel haben die Gäste der Insel laut dem bayerischen Finanzministerium voraussichtlich ab Sommer Zugriff auf BayernWLAN mit hohen Bandbreiten. Zudem könne die Mobilfunkversorgung durch die Seekabelverlegung deutlich verbessert werden. Das schnelle Internet erleichtere auch die Arbeit der Schlösserverwaltung auf Herrenchiemsee.
Die Maßnahme wird von der Gemeinde Chiemsee finanziell unterstützt. Armin Krämmer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Chiemsee, sagt: „Der Gemeinde Chiemsee war es von Anfang an sehr wichtig eine schnelle Lösung für die Breitband-Verkabelung auch auf der Herreninsel zu finden, da diese mit ihrem Schloss und den historischen Gebäuden zu einem der wichtigsten Standorte im Chiemgau gezählt wird. Wir freuen uns über die schnelle Verwirklichung der Anbindung an das Internet via Glasfaser.“ (bs)

https://www.stmfh.bayern.de
https://www.herrenchiemsee.de
https://www.vg-breitbrunn.de

Stichwörter: Breitband, Bayern, Glasfaser, Chiemsee, Herrenchiemsee

Bildquelle: Bayerische Schlösserverwaltung, Foto: Bavaria Luftbild Verlags GmbH, www.herrenchiemsee.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Fujitsu
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Vivax Solution: Neues Breitband-Cockpit
[23.6.2021] Mit dem neuen Breitband-Cockpit von Vivax Solution lässt sich der aktuelle Status eines Breitband-Projekts anzeigen. Das Monitoring der entsprechenden Ausbaumaßnahmen erfolgt damit quasi in Echtzeit und ist jederzeit online abrufbar. mehr...
Kreis Börde: Ausbau in vollem Gange Bericht
[22.6.2021] 1.330 Kilometer Tiefbau und fast 7.000 Kilometer Glasfaserkabel – im Kreis Börde ist der großflächige Ausbau des kommunalen Breitband-Netzes erfolgreich angelaufen. Die ersten Gemeinden konnten bereits angeschlossen werden. mehr...
Premiere in Angern: Der erste Haushalt erhielt im April seinen Glasfaseranschluss.
Berlin: Senat verabschiedet Gigabitstrategie
[21.6.2021] Der Berliner Senat hat eine Gigabitstrategie für das Land Berlin verabschiedet. Für die angestrebte FTTH-Versorgung soll vor allem auf den Eigenausbau durch Telekommunikationsunternehmen gesetzt werden. mehr...
Bayern: Fibre to the village Bericht
[18.6.2021] In Bayern kombiniert die CCNST-Gruppe den geförderten und privatwirtschaftlichen Breitband-Ausbau und will so die digitale Kluft im Freistaat schließen. mehr...
Glasfasernetze sind selten im ländlichen Raum.
Bayern: Glasfaser überall Interview
[18.6.2021] Im Interview spricht Jürgen Hansjosten, Geschäftsführer von Infracapital in Deutschland, über die Pläne der Investment-Gesellschaft beim Breitband-Ausbau. mehr...
Jürgen Hansjosten
Weitere FirmennewsAnzeige

FUJITSU Broschüre „In 24 Stunden zur digitalen Schule“: Wie gelingt Schulen und Schulträgern gemeinsam der Schritt zum digitalen Unterrichtskonzept?
[22.6.2021] München: Die Corona-Pandemie hat die bisher gewohnten Schulkonzepte völlig auf den Kopf gestellt. Von heute auf morgen mussten Schulleitungen, Lehrkräfte und auch Schulträger in den Krisenmodus schalten und versuchen, den Unterricht mit digitaler Unterstützung am Laufen zu halten. Die IT-Expert:innen von Fujitsu haben dafür einen praktischen Handlungsleitfaden erstellt, der sowohl Tipps zur Umsetzung enthält als auch motivierende Impulse für alle Beteiligten. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
goetel GmbH
37079 Göttingen
goetel GmbH
Aktuelle Meldungen