ITDZ Berlin:
Bezirk Lichtenberg migriert Telefonie


[8.6.2021] In Berlin migriert das Bezirksamt Lichtenberg seine Telefonie zum IT-Dienstleister des Landes. Das Migrationsprogramm ist im E-Government-Gesetz Berlin verankert. Langfristig sollen alle Berliner Behörden ihre IT an das ITDZ abgeben und mit einem einheitlichen Standard arbeiten.

Die Senatsinnenverwaltung von Berlin führt die Standardisierung der Informations- und Kommunikationstechnik „mit Hochdruck“ fort. Das berichtet jetzt die Behörde in einer Pressemeldung. Vor diesem Hintergrund stelle das Bezirksamt Lichtenberg seine Telefontechnik an einem ersten Standort auf den neuesten und landeseinheitlichen Standard um. Danach erfolge die zentrale Betreuung und der Betrieb der Telefonanlage zentral durch das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin). Die weiteren Standorte des Bezirksamts sollen in Kürze folgen. Langfristiges Ziel des im E-Government-Gesetz Berlin verankerten Migrationsprogramms ist es, dass alle Berliner Behörden ihre IT in die Verantwortung des ITDZ Berlin geben und mit einem einheitlichen Standard arbeiten.
Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig die Standardisierung der Technik in der Verwaltung ist, erklärt die zuständige Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik, Sabine Smentek. Über Jahrzehnte sei zu wenig für die IT in Berlins Behörden getan worden. Nach intensiven Vorarbeiten nehme das Programm der IKT-Migration allerdings nun „volle Fahrt auf“. Mit der IKT-Migration würden die IT-Stellen vor Ort entlastet, modernste Technik komme zum Einsatz. Damit kommt die Standardisierung der Berliner Verwaltung laut der Staatssekretärin einen wichtigen Schritt voran. Die Umstellung auf den Betrieb beim ITDZ Berlin unterstützt den Bezirk zudem dabei, die Mitarbeitenden in die Lage zu versetzen, mobil arbeitsfähig zu sein, erklärt der Bezirksbürgermeister von Lichtenberg, Michael Grunst. (sib)

https://www.berlin.de/sen/inneres
https://www.itdz-berlin.de

Stichwörter: Panorama, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin), Berlin, Telefonie



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Fraunhofer FOKUS: Datenbestände kontrolliert teilen
[2.2.2023] In dem EU-geförderten Projekt PISTIS entwickeln 31 Projektpartner unter der Leitung von Fraunhofer FOKUS eine Lösung, die den sicheren Datenaustausch und -handel über die Grenzen von Organisationen und Datenräumen hinweg ermöglichen soll – auch für öffentliche Einrichtungen. mehr...
Bayern: Beratung für digitale Einsteiger
[27.1.2023] Mit einer neuen Initiative will das Bayerische Staatsministerium für Digitales Menschen mit wenig Digitalkenntnissen bei Alltagsfragen im Umgang mit Computer, Tablet, Smartphone und Internet unterstützen. Gesucht werden nun Rathäuser, die entsprechende Beratungstheken einrichten möchten. mehr...
Potsdam: Netzwerk-Tool für den Digitalisierungsrat
[26.1.2023] Der 2021 gegründete Digitalisierungsrat soll Potsdam auf dem Weg zur smarten, digitalen Stadt begleiten. Nun hat das Gremium ein neues digitales Kommunikationstool erhalten. Die Open-Source-Plattform Humhub erlaubt eine schnelle Vernetzung und ein effektives Wissensmanagement. mehr...
In Potsdam ist der Startschuss für die Open-Source-Plattform Humhub als Arbeitsmittel für die Mitglieder des Digitalisierungsrats gefallen.
Nordrhein-Westfalen: Verwaltungsverfahren per App
[24.1.2023] Im Rahmen der Umsetzung des OZG hat das Land Nordrhein-Westfalen die Ehrenamtskarte NRW digitalisiert. Das Besondere: Erstmals wurde ein vollständig digitaler und medienbruchfreier Antragsweg per App umgesetzt. Ein daran anschließendes EfA-Projekt ist bereits in Planung. mehr...
Nordrhein-Westfalen hat mit der Ehrenamtskarte das erste volldigitale, appbasierte Verfahren umgesetzt.
OSBA: Digitalisierung braucht Standards
[20.1.2023] Ein Whitepaper des DIN-Normenausschusses Informationstechnik und Anwendungen befasst sich mit Normen und Standards bei der Verwaltungsdigitalisierung. An der Vorbereitung des Papiers hat auch die Open Source Business Alliance mitgewirkt. Sie unterstützt dessen Grundsätze, sieht in einigen Punkten aber zu wenig Konsequenz. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
Aktuelle Meldungen