Prozess-Management:
Knapp jede dritte Behörde mit PICTURE


[18.6.2021] Laut einer Umfrage betreiben 77 Prozent der Bundes- und Länderbehörden sowie Kommunalverwaltungen in ausgewählten Bereichen Prozess-Management. Fast ein Drittel setzt dabei auf die PICTURE-Prozessplattform.

77 Prozent der Bundes- und Länderbehörden sowie Kommunalverwaltungen betreiben mindestens in ausgewählten Bereichen Prozess-Management. Darauf weist jetzt das Unternehmen Picture hin und beruft sich auf eine Studie des European Research Center for Information Systems (ERCIS) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Fast jede dritte Behörde setze dabei auf die PICTURE-Prozessplattform als Modellierungswerkzeug. 29 Prozent der Umfrageteilnehmer geben demnach an, PICTURE bei der Erhebung ihrer Prozesse zu verwenden. Von den Verwaltungen, die Prozess-Management systematisch in der gesamten Organisation nutzen, verwenden 45 Prozent die PICTURE-Prozessplattform. Damit liege diese als professionelles Prozess-Management-Werkzeug unangefochten auf Platz eins. „Die Erkenntnisse der Studie zeigen deutlich, dass Verwaltungen vor allem Wert auf einfache und intuitive Werkzeuge und Methoden legen, die in der Praxis auch gerne benutzt werden“, sagt Picture-Geschäftsführer Lars Algermissen. „Die PICTURE-Prozessplattform konzentriert sich auf genau diesen Aspekt und ist passgenau für die Besonderheiten des öffentlichen Sektors entwickelt worden. Wir sind sehr dankbar und fühlen uns in unserem unbedingten Kundenfokus auf die öffentliche Verwaltung bestärkt.“ Für die Studie Prozess-Management in der öffentlichen Verwaltung wurden 732 Verwaltungen im Zeitraum 8. Oktober bis 7. November 2020 befragt. (ve)

https://www.picture-gmbh.de

Stichwörter: Unternehmen, Picture, Prozess-Management



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
govdigital: GovConnect ist neues Mitglied
[19.1.2022] Mitte Dezember 2021 ist der IT-Lösungsanbieter GovConnect der govdigital beigetreten. Damit hat die der digitalen Daseinsvorsorge verpflichtete Genossenschaft einen starken Akteur der Verwaltungsdigitalisierung als Mitglied dazugewonnen. mehr...
Materna: Übernahme von TraffGo Road
[19.1.2022] IT-Dienstleister Materna hat das Unternehmen TraffGo Road akquiriert, das vor allem Verkehrsdaten verarbeitet. Damit will Materna das Know-how und die Marktaktivität im Bereich Mobility-Lösungen weiter ausbauen. mehr...
Vertragsunterzeichnung (v.l.): Michael Hagedorn (Materna, Geschäftsbereichsleiter Public Sector), Rechtsanwalt Herr van Ooy (Traffgo), Joachim Wahle (Geschäftsführer Traffgo), Martin Wibbe (CEO Materna-Gruppe), Paul Lange (Materna)
MACH/Form-Solutions: Form-Solutions verstärkt machgruppe
[13.1.2022] Die IT-Unternehmen MACH und DATA-PLAN erweitern ihr gemeinsames Produktportfolio durch den Zusammenschluss mit Form-Solutions. Die drei Unternehmen bilden nun die auf E-Government-Lösungen spezialisierte machgruppe, unterstützt vom Investor Main Capital Partners. mehr...
ekom21: Neuer Unternehmensbereich Digitalisierung
[12.1.2022] Der IT-Dienstleister ekom21 – KGRZ Hessen hat seit Anfang 2022 einen neuen Unternehmensbereich, der sich mit allen Themen der Digitalisierung befassen soll. Geleitet wird der neue Bereich von Michael Heinze, der bereits seit 2010 beim Unternehmen ist. mehr...
Metropolregion Rhein-Neckar: Wieland folgt auf Brunzel
[23.12.2021] Marco Brunzel verlässt nach sechs Jahren die Regionalentwicklungsgesellschaft Metropolregion Rhein-Neckar. Thomas Wieland vom Landkreis Bergstraße wird neuer Bereichsleiter Digitalisierung und E-Government. mehr...
Thomas Wieland (links) hat jetzt Marco Brunzel als Bereichsleiter der Metropolregion Rhein-Neckar abgelöst.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

JCC Software
48149 Münster
JCC Software
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
LORENZ Orga-Systeme GmbH
60489 Frankfurt am Main
LORENZ Orga-Systeme GmbH
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen