cogniport:
Südwestfalen-IT wird neuer Gesellschafter


[7.7.2021] Der auf kommunale IT-Themen spezialisierte Bildungsanbieter cogniport, der sich im Frühjahr als Unternehmenstochter der regio iT positioniert hat, hat mit der Südwestfalen-IT (SIT) einen neuen Gesellschafter. SIT übernimmt 20 Prozent der Geschäftsanteile.

Erst im April 2021 wurde der Aachener Schulungs-Anbieter cogniport als Unternehmenstochter des IT-Dienstleisters regio iT neu aufgestellt (wir berichteten), nun kommt ein weiterer Partner als Gesellschafter dazu. Mit der Südwestfalen-IT (SIT) aus Hemer erhält die Gesellschaft für Wissenstransfer Verstärkung aus der kommunalen Familie. Dies berichtet jetzt regio iT.
Das Lern- und Beratungsangebot von cogniport richtet sich speziell an Mitarbeitende und Führungskräfte in öffentlichen Verwaltungen und kommunalen Unternehmen. Diese sollen für die Anforderungen der zunehmenden Digitalisierung „fit gemacht“ werden. Dabei setze cogniport mit E-Learning und Blended Learning auch auf innovative Bildungsmethoden. Ebenso gehören Präsenz- und Individualschulungen vor Ort beim Kunden zu den Leistungen. Unter den Themen, zu denen geschult wird, finden sich etwa DMS, Windows, Office, votemanager, Infoma, ITIL oder Führen aus dem Homeoffice.
Die Südwestfalen-IT übernimmt nun 20 Prozent der Gesellschaftsanteile bei cogniport. Damit mache der Bildungsanbieter „einen weiteren Entwicklungssprung nach vorn“, heißt es in der Pressemeldung von regio iT. Dass die Südwestfalen-IT als neuer Gesellschafter gewonnen werden konnte, sieht cogniport-Geschäftsführer Christoph Grosswardt als Bestätigung für den eingeschlagenen Erfolgskurs. (sib)

https://www.regioit.de
https://www.sit.nrw
E-Learning-Angebot von cogniport (Deep Link)

Stichwörter: Unternehmen, Südwestfalen-IT (SIT), regio iT, cogniport, E-Learning, Blended Learning



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

handelsblatt2204-banner
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
TeleData: 2021 erneut auf Wachstumskurs
[18.5.2022] Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden. 2021 konnte der Umsatz um 13 Prozent auf 15 Millionen Euro gesteigert werden. Auch beim Gewinn konnte das Unternehmen deutlich zulegen. mehr...
Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden.
S-Management Services/Boorberg Verlag: Full-Service für OZG-Formulare
[28.4.2022] Die Unternehmen S-Management Services und Boorberg Verlag wollen im Bereich E-Government kooperieren. Ziel ist es, einen umfangreichen Full-Service-Katalog von Online-Anträgen zu entwickeln, der die OZG-Umsetzung beschleunigt. mehr...
Materna: Neues Ressort für den öffentlichen Sektor
[12.4.2022] Die IT-Unternehmensgruppe Materna ist im Geschäftsjahr 2021 stark gewachsen. Als Reaktion hat Materna das Vorstandsteam vergrößert und Verantwortlichkeiten neu sortiert. Das neue Ressort Public Sector & Security soll nun öffentlichen Auftraggebern noch besser gerecht werden. mehr...
Das erweiterte Materna-Vorstandsteam ab April 2022.
ekom21: Geschäftsführung erweitert
[5.4.2022] Mit Björn Brede hat der hessische IT-Dienstleister ekom21 ein weiteres Mitglied in die Führungsspitze berufen. Der 44-jährige Diplom-Verwaltungswirt kommt aus der kommunalen Familie und war 2016 in den Finanzausschuss von ekom21 berufen worden. mehr...
Die aktuelle Führungsspitze von ekom21.
ARC-Greenlab: 30-jähriges Bestehen
[22.3.2022] Auf eine erfolgreiche Firmenentwicklung kann ARC-Greenlab anlässlich des 30-jährigen Bestehens blicken. Immer mehr Know-how konnte es erschließen und fungiert heute als interdisziplinäres Dienstleistungs- und Software-Unternehmen mit den Schwerpunkten Vermessung, Geo-Informationssysteme, Forst und Umwelt sowie Building Information Modelling. mehr...
Suchen...

 Anzeige

vereon2204-cont

 Anzeige

vereon2204-cont

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022
Kommune21, Ausgabe 03/2022
Kommune21, Ausgabe 02/2022

Aktuelle Meldungen