krz:
Dokumente einreichen per Mobil-App


[30.7.2021] Ein Jahr lang steht die App Ula im Kreis Minden-Lübbecke bereits zur Verfügung. Sie ermöglicht es Bürgern, von Behörden benötigte Dokumente ganz einfach per Smartphone oder Tablet einzureichen. Das Angebot wird gut angenommen.

Die vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) entwickelte Unterlagen-App – kurz: Ula – soll es Bürgern ermöglichen, behördenseitig benötigte Unterlagen sicher digital einzureichen. Seit Anfang Juli 2020 nutzt der Kreis Minden-Lübbecke die App produktiv im Jobcenter, berichtet das krz. Zielsetzung sei es, das Papieraufkommen in der Behörde zu minimieren, den damit verbundenen Scan-Aufwand zu reduzieren und einen elektronischen Kanal im Sinne des Onlinezugangsgesetzes (OZG) zu schaffen. Die krz-App Ula ermögliche es den Anwendern seither, Dokumente auf digitalem Wege – nämlich via mobilem Endgerät – einzureichen. Voraussetzung dafür sei ein Informationsschreiben der entsprechenden Behörde mit einem speziellen QR-Code. Dieser enthalte die notwendigen Daten für die technischen Hintergrundprozesse. Nach dem Scannen des QR-Codes könne der Anwender orts- und zeitunabhängig sofort loslegen und Unterlagen elektronisch einreichen. Über eine technische Verarbeitungskette gelangen die Dokumente direkt in die digital geführten Akten der Behörde.
Ula sei bereits in hoher Zahl heruntergeladen worden, auch die Zahl digitaler Einreichungen steige stetig an, sagt Sören Staas, Amtsleiter für Digitalisierung und Informationstechnik im Kreis Minden-Lübbecke. Die Zusammenarbeit mit dem krz sei eng und erfolgreich. „Darüber hinaus stehen wir im laufenden Austausch mit dem Entwickler-Team im krz Lemgo, bringen vor dem Hintergrund weiterer Digitalisierungsprojekte Ideen ein und berücksichtigen natürlich auch das Feedback von Anwendern“, so Staas. Die App wurde mit dem Jobcenter gemeinsam entwickelt, soll aber auch integraler Bestandteil in denjenigen Verwaltungsbereichen werden, in denen trotz Digitalisierungsbestrebungen Dokumente manuell einzureichen sind. Weitere Verwaltungsvorgänge, die mithilfe von Ula digital abgebildet werden sollen, stehen schon in den Startlöchern. Zudem entwickelt das krz laut eigenen Angaben derzeit eine Verwaltungsplattform für die Unterlagen App, die das Administrieren noch einfacher machen soll. (sib)

https://www.minden-luebbecke.de
https://www.krz.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Kreis Minden-Lübbecke, Apps, Ula



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Stuttgart: Ausländerbehörde stellt auf E‐Akte um
[16.7.2024] Die Ausländerbehörde in Stuttgart will ihre Akten künftig elektronisch führen. Der Gemeinderat hat nun die Mittel zur Finanzierung des Projekts beschlossen. Rund 1,6 Millionen Euro werden für die Digitalisierung der Akten veranschlagt. mehr...
Akten der Stuttgarter Ausländerbehörde werden digitalisiert.
Lorenz Orga/ekom21: Wirksames Akten-Management
[20.6.2024] Die Unternehmen Lorenz Orga-Systeme und ekom21 haben ihr Produktportfolio vernetzt: Die elektronische Akte von Lorenz Orga-Systeme wurde Teil von civento, der Digitalisierungsplattform der hessischen Kommunen. Damit wird ein wirksames Akten-Management möglich. mehr...
Generative KI: Wenn die E-Akte auf Fragen antwortet Bericht
[8.5.2024] Die öffentliche Verwaltung muss täglich große Mengen an Informationen verarbeiten, gleichzeitig erwarten die Bürger immer schnellere Services. Intelligente Such-Software hilft den Behörden dabei, diesen Spagat zu meistern. Noch mehr Möglichkeiten bietet die Integration generativer KI. mehr...
Die Integration generativer KI erweitert das Anwendungsspektrum einer intelligenten Such-Software.
regisafe: Umfassendes Update
[8.5.2024] Ein Update seiner Dokumenten-Management-Lösung hat der Software-Hersteller comundus regisafe herausgebracht. Wichtigste Neuerungen sind die Cloud-Lösung, die Möglichkeit zur steuerlichen Prüfung nach §2b UStG und erweiterte Funktionen für die digitale Signatur. mehr...
Ehringshausen: E-Akte optimiert Arbeitsgrundlage Bericht
[2.5.2024] Binnen drei Monaten konnte die Gemeinde Ehringshausen alle ihre Bauakten in die elektronische Akte transferieren. Da die bisherigen Daten der Papierakten um Metadaten aus dem Geo-Informationssystem ergänzt wurden, fand mit der Digitalisierung auch eine qualitative Aufwertung statt. mehr...
Sagen der Arbeit im Aktenarchiv ade: Elena Taboada, Sachbearbeiterin im Bauverwaltungsamt, und Klaus-Peter Bender, Leiter des technischen Bauamts Ehringshausen.
Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
PDV GmbH
99097 Erfurt
PDV GmbH
LORENZ Orga-Systeme GmbH
60489 Frankfurt am Main
LORENZ Orga-Systeme GmbH
GELAS GmbH
71332 Waiblingen
GELAS GmbH
Aktuelle Meldungen