Gernsheim:
Digitale Dorflinde in Betrieb


[13.10.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus hat jetzt in Gernsheim die 1.500ste Digitale Dorflinde in Betrieb genommen. Insgesamt wurden schon mehr als 2.000 Hotspots in 200 Kommunen bewilligt.

In Gernsheim wurde jetzt die 1.500 digitale Dorflinde in Betrieb genommen. In der Gemeinde Gernsheim wurde jetzt die 1.500ste Digitale Dorflinde Hessens in Betrieb genommen. Zugleich erhält die Stadt Neukirchen im Schwalm-Eder-Kreis einen Förderbescheid. Damit ist sie die zweihundertste Gemeinde in Hessen, die von dem Erfolgsprogramm der Landesregierung profitiert. Wie das Hessische Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung mitteilt, hat die Landesregierung vor drei Jahren mit der Digitalen Dorflinde eine WLAN-Förderung speziell für hessische Kommunen gestartet (wir berichteten). Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus erläutert: „Fast die Hälfte aller hessischen Kommunen profitiert bereits von unserem WLAN-Förderprogramm. Das ist wirklich bemerkenswert und ich ermuntere alle verbleibenden Kommunen, diese besondere Chance für die eigenen Bürgerinnen und Bürger sowie für alle Besucher noch zu nutzen.“
„Die Digitalisierung gehört zu den wichtigsten Themen unserer Zeit und ist gleichzeitig eine große Herausforderung – vor allem für die Kommunen im ländlichen Raum“, meint Neukirchen Bürgermeister Marian Knauff. „Mit der Digitalen Dorflinde haben wir jetzt die Möglichkeit, einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung unserer Kommune zu machen. Ich freue mich deshalb, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern künftig freien Internet-Zugang an zentralen Treffpunkten in der Kernstadt sowie in den Stadtteilen, etwa an Dorfgemeinschaftshäusern, bieten können.“
Auf Landesseite hat man nach Angaben des Digitalministeriums auch in der praktischen Umsetzung das richtige Konzept gefunden: Im Rahmen der Digitalen Dorflinde seien bereits mehr als 2.000 Hotspots in ganz Hessen bewilligt worden. Mit der weiteren Inbetriebnahme eines Hotspots am Peter-Schöffer-Haus in Gernsheim im Kreis Groß-Gerau durch Digitalministerin Sinemus seien bereits 1.500 landesgeförderte WLAN-Zugriffspunkte installiert und aktiv geschaltet worden. „Als Digitalministerin ist es auch mein Anspruch, für schlanke und effiziente Prozesse zu sorgen. Ich freue mich deshalb immer wieder bei meinen Besuchen vor Ort zu hören, dass uns das mit Blick auf unser WLAN-Förderprogramm offenbar einmal mehr gelungen ist. Insbesondere die hohe Zahl bereits in Betrieb genommener Hotspots beweist das“, so Kristina Sinemus.
Gernsheim Bürgermeister Peter Burger verweist auf die Vorteile des Förderprogramms: „Die Schöfferstadt Gernsheim freut sich, der Bürgerschaft, aber auch Gästen in der Kernstadt sowie in den Stadtteilen Allmendfeld und Klein-Rohrheim einen freien WLAN-Zugang anbieten zu können. Dank des Förderprogramms Digitale Dorflinde wurde das auf einem sehr unkomplizierten Weg möglich. Mit den eingerichteten Hotspots wird ein wichtiger Beitrag geleistet zu einer zeitgemäßen kommunikativen und informationellen Vernetzung auch in unserem kommunalen Zusammenleben.“ (th)

https://www.gernsheim.de
https://www.hessen.de
https://www.hessen-wlan.de
https://www.breitbandbuero-hessen.de

Stichwörter: Breitband, ekom21, Hessen, WLAN, Gernsheim, Neukirchen, Digitale Dorflinde

Bildquelle: HMinD

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Nordwestmecklenburg: Grenze von 5.000 überschritten
[15.10.2021] Die Arbeiten am Glasfasernetz der WEMACOM im Landkreis Nordwestmecklenburg kommen gut voran. Bereits 5.300 Kundinnen und Kunden sind mittlerweile ans Breitband angeschlossen. mehr...
Im Landkreis Nordwestmecklenburg sind nun mehr als 5.000 Kunden als Glasfasernetz von WEMACOM angeschlossen.
Berlin: Startschuss für den Glasfaserausbau
[12.10.2021] Das Land Berlin und das Joint Venture Vattenfall Eurofiber haben eine Absichtserklärung zum Ausbau des Glasfasernetzes in Berlin unterzeichnet. Mehr als 500.000 Berliner Haushalte und Unternehmen sollen bis 2026 an ein leistungsstarkes Glasfasernetz angeschlossen werden. mehr...
Weinstadt: Kooperation beim Glasfaserausbau
[11.10.2021] Die Stadtwerke Weinstadt wollen knapp 13.000 Haushalte einen Zugang zum Glasfasernetz bereitstellen. Betreiber ist die Telekom. mehr...
Besiegelung der Kooperation beim Galsfaserausbau zwischen den Stadtwerken Weinstadt und der Deutschen Telekom.
Hessen: Vereinbarung über Glasfaser-Ausbau
[6.10.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus und der CEO des Unternehmens Deutsche Glasfaser, Thorsten Dirks, haben eine Vereinbarung für die Anbindung von insgesamt rund einer Million Haushalte in Hessen bis 2030 unterzeichnet. mehr...
Stadtwerke Lauterbach: Glasfaser kommt flächendeckend
[30.9.2021] Die Stadtwerke Lauterbach bauen das Glasfasernetz in Lauterbach flächendeckend aus. Dabei vertrauen die Stadtwerke auf die Expertise der tktVivax Group. mehr...
Großes Interesse herrschte bei der Info-Veranstaltung zum Glasfaserausbau im Lauterbacher Stadtteil Reuten.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021

ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen