Picture:
Neue Version von Kasaia


[26.10.2021] Das Software-Unternehmen Picture hat jetzt die Funktionen der Lösung für digitale Stellenbewertungen, Kasaia, erweitert. Neben der Stellenbewertung nach Tarifverträgen TVöD VKA, TV-L und nach KGSt-Dienstpostenbewertung für Beamtenstellen können Versorgungsunternehmer die Software nun auch für Stellen nach dem Tarifvertrag TV-V verwenden.

Screenshot aus der Kasaia-Software. Mit der von Picture entwickelten Software Kasaia ist es ab sofort möglich, auch Stellen nach dem Tarifvertrag TV-V einfacher, rechtskonform und nachhaltig zu bewerten. Damit erweitert Picture die Performance der 2018 entwickelten Lösung, die auch TVöD VDK, TV-L und die Bewertung nach KGSt-Dienstpostenbewertung für Beamtenstellen unterstützt. Wie Picture berichtet, ist diese Kombination einzigartig am Markt. Insbesondere die datenbankgestützte Verwaltung biete für Nutzer eine große Arbeitserleichterung, Sicherheit und Effizienz.
Neben öffentlichen Verwaltungen profitieren von der neuen Version besonders Versorgungsunternehmen, die ihre Tarifbeschäftigten nach TV-V eingruppieren. Der Einsatz von Kasaia ermögliche es den Versorgungsunternehmen, die Bewertungsgutachten personenunabhängig zu standardisieren, die Arbeit zur Gutachtenerstellung zu vereinfachen und gleichzeitig die Gesamtqualität der Ergebnisdokumente zu steigern. Dabei gebe Kasaia keineswegs vor, wie eine Stelle entsprechend der Tarifautomatik eingruppiert zu sein. Die Software-Lösung fördere vielmehr die individuelle Auseinandersetzung der Stellenbewertenden mit der konkreten Stelle, ihren Arbeitsvorgängen und Besonderheiten. Dies biete für die Verantwortlichen den Vorteil, dass Stellenbewertende sich vollkommen auf die fachlichen Themen und die rechtliche Feststellung der Tarifmerkmale konzentrieren können.
„Wir freuen uns sehr auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Versorgungsunternehmen und sind überzeugt, dass Kasaia viele Orientierungshilfen und einen echten Mehrwert beim Stellen-Management bieten wird“, sagt Thorsten Falk, Geschäftsführer bei Picture.
Angaben von Picture zufolge gibt es mit Kasaia endlich ein intuitiv bedienbares Werkzeug für zielgerichtete Stellenbewertungen im Versorgungsbereich. Darüber hinaus profitieren Anwender von der Möglichkeit von Quervergleichen, Suchfunktionen und einer Cockpit-Funktion. Mit den Quervergleichsmöglichkeiten könne ein vertretbares und gerechtes Bewertungsgefüge des Unternehmens sichergestellt werden. Die Cockpit-Funktion unterstütze das Arbeiten im Team und das individuelle Aufgaben-Management der Bewertenden.
Neben der klassischen Bewertung von Stellen unterstütze Kasaia darüber hinaus dynamische Workflows, um das gemeinsame Arbeiten an Stellenbewertungen im Team zu vereinfachen. (th)

Hier können interessierte Versorgungsunternehmen die Kasaia-Explorer-Edition kostenlos beantragen und ausprobieren. (Deep Link)
http://www.picture-gmbh.de
http://www.kasaia.de

Stichwörter: Personalwesen, Picture, Kasaia, Stellenbewertung

Bildquelle: Picture GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Kreis Mayen-Koblenz: Weiterbildung online
[24.4.2024] Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz legt einen Fokus auf Mitarbeiterförderung und möchte mit dem Online-Weiterbildungsangebot MYK-Akademie eine neue Marke als moderner Arbeitgeber etablieren. mehr...
Kreis Mayen-Koblenz: Freude über den gelungenen Start der MYK-Akademie.
Ludwigshafen: Zukunftskompetenzen vermitteln
[18.4.2024] Mit ihrem Projekt „Vernetzung und Kompetenzentwicklung im öffentlichen Dienst“ setzt die Stadt Ludwigshafen Maßstäbe in der Personalentwicklung. Die Stadt bietet ihren Beschäftigten bedarfsorientierte Fortbildungen, die sich an einem zuvor entwickelten Kompetenzmodell orientieren. mehr...
Der Startschuss für das Qualifizierungsprogramm der Stadt Ludwigshafen ist offiziell gefallen.
Personalwesen: KI hilft beim Recruiting Bericht
[11.4.2024] Die Bewältigung des Arbeitskräftemangels entscheidet über die künftige Leistungsfähigkeit der Kommunen. Mithilfe Künstlicher Intelligenz lassen sich Prozesse nicht nur mit weniger Personal abwickeln, auch das Personal-Management selbst kann optimiert werden. mehr...
KI kann etwa bei der Vorauswahl geeigneter Bewerber helfen.
Kaiserslautern: Neues Referat für die Digitalisierung
[21.3.2024] Die Stadt Kaiserslautern hat die Einrichtung eines neuen Referats für Digitalisierung und Innovation beschlossen. Das soll helfen, die Digitalisierung voranzutreiben. mehr...
Studiengang „Digitales Verwaltungsmanagement“: Mittler zwischen den Welten Bericht
[18.3.2024] Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang „Digitales Verwaltungsmanagement“ an der Hochschule Landshut soll Brücken schlagen zwischen IT und Organisation, Theorie und Praxis und auch in der Lehre Grenzen überwinden. Nach ihrem Abschluss agieren die Absolventen als Vermittler zwischen den verschiedenen Welten. mehr...
An der Hochschule Landshut werden die IT-Fachkräfte von morgen ausgebildet.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
ISGUS GmbH
78054 Villingen-Schwenningen
ISGUS GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen