Rauschenberg:
Förderung für Digitalisierung


[21.1.2022] Im Rahmen des Programms „Starke Heimat Hessen“ hat die Stadt Rauschenberg jetzt eine Förderung von 65.790 Euro erhalten. Mit dem Geld möchte die mittelhessische Kommune die E-Akte in ihrer Verwaltung einführen und ein Tool zur digitalen Erfassung der Leistungen des Bauhofs einrichten.

Die hessische Stadt Rauschenberg führt jetzt in ihrer Verwaltung die E-Akte ein. Die unweit von Marburg gelegene Stadt Rauschenberg führt jetzt in ihrer Verwaltung die E-Akte ein. Wie das Hessische Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung mitteilt, will die Stadtverwaltung zudem ein Tool zur digitalen Erfassung der Leistungen des Bauhofs einrichten. Das Projekt werde vom Land Hessen durch die Förderung smarter Kommunen und Regionen im Programm „Starke Heimat Hessen“ mit 65.790 Euro unterstützt.
In der Rauschenberger Verwaltung solle die elektronische Akte in die Digitalisierungsplattform Civento integriert werden, um den gesamten Schriftverkehr zu digitalisieren und für den Bereich Meldewesen/Ausweisdokumente sollen Signatur-Pads angeschafft sowie ein Online-Zahlungsverfahren implementiert werden. Dadurch wolle die Verwaltung die Sachbearbeitung insgesamt effizienter und schneller gestalten und die Servicequalität für die Bürgerinnen und Bürger verbessern. Außerdem sei geplant, die Leistungen des städtischen Bauhofs digital abzubilden. Dazu sollen die Beschäftigten via Barcode-Scanner vor Ort die erbrachten Leistungen erfassen, sodass die Einsatzzeiten genau nach Tätigkeiten aufgeschlüsselt werden und einzelnen Kostenstellen direkt zugewiesen werden können. Dadurch entfalle eine manuelle Nacherfassung und es könne leichter entschieden werden, ob eine Leistung durch den Bauhof oder einen externen Dienstleister kostengünstiger erbracht werden kann.

Ziele zur Digitalisierung zügig angehen

„Wir freuen uns über die Unterstützung unserer Projekte durch die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung sowie über die gute Zusammenarbeit im Rahmen des Programms ,Starke Heimat Hessen‘“, kommentiert Rauschenbergs Bürgermeister Michael Emmerich die finanzielle Förderung. „Dank der Fördermittel können wir unsere Ziele zur Digitalisierung der Sachbearbeitung in der Verwaltung und der Betriebsdatenerfassung im städtischen Bauhof zügig angehen.“
Laut Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung hat die Hessische Landesregierung im Frühjahr 2020 die Geschäftsstelle Smarte Regionen im Haus der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung eingerichtet. Dies sei mit der Absicht geschehen, die Kommunen beim Austausch und der Vernetzung zu unterstützen. Die Geschäftsstelle sei ein zentraler Anlaufpunkt für alle Belange im Bereich smarter Kommunen. (th)

https://www.rauschenberg.de
https://www.hessen.de

Stichwörter: Fachverfahren, Rauschenberg, Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Starke Heimat Hessen, E-Akte

Bildquelle: Armin Köhler

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

handelsblatt2204-banner
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Radolfzell: Digitale Baugenehmigung Bericht
[18.5.2022] Die Baurechtsbehörde Radolfzell hatte früher keinerlei Software im Einsatz und ist heute eine der ersten in Baden-Württemberg, die volldigitalisiert arbeitet. mehr...
Radolfzell: Baugenehmigung ohne Papier.
EDV Ermtraud: E-Payment für Gewerbemeldungen
[18.5.2022] Die unmittelbare Online-Bezahlung von Verwaltungsgebühren für Gewerbemeldungen setzt sich zunehmend durch. Entsprechend hat EDV Ermtraud seine Software mit einer E-Payment-Anbindung versehen. mehr...
Halle (Saale): Online-Dienste im Einwohnerwesen
[17.5.2022] Die Stadt Halle (Saale) bietet im Fachbereich Einwohnerwesen viele Dienste online an. Zuletzt kamen Leistungen zum Einwohnerparkausweis dazu. Zum Einsatz kommt dabei auch das Antragsmanagement 4.0 von Form-Solutions. mehr...
Sozialleistungen: Online-Formular für Geflüchtete
[13.5.2022] Ein bundesweit einsetzbares Online-Formular für den Antrag auf soziale Grundsicherung haben die IT-Anbieter Prosoz Herten und XIMA Media entwickelt. Das Formular steht in ukrainischer, russischer und deutscher Sprache zur Verfügung und soll Geflüchteten aus der Ukraine eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung ermöglichen. mehr...
Geflüchtete aus der Ukraine können ihren Antrag auf Sozialleistungen nun beispielsweise am Smartphone ausfüllen.
Berlin: Online-Antrag Aufenthaltserlaubnis steht
[11.5.2022] Die Senatsverwaltung Berlin hat innerhalb weniger Tage ein digitales Verfahren zur Beantragung des Aufenthaltstitel für Geflüchtete aus der Ukraine umgesetzt. Diese schnelle Reaktion wurde auch durch Nutzung der E-Government-Plattform cit intelliForm möglich mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Invoicing: Was 2022 auf Kämmereiabteilungen zukommt
[2.5.2022] Annahme und Verarbeitung von E-Rechnungen, Portallösungen und PEPPOL, das neue Umsatzsteuerrecht für Kommunen – mit einigen dieser Themen haben Kämmereiabteilungen schon seit längerem zu tun, andere sind neu bzw. werden weiter ausgebaut. So bringt das laufende Jahr für alle in der kommunalen Verwaltung, die mit Steuern, Haushalt und Finanzen zu tun haben, technische wie auch gesetzliche Neuerungen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

vereon2204-cont

 Anzeige

vereon2204-cont

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022
Kommune21, Ausgabe 03/2022
Kommune21, Ausgabe 02/2022

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
G&W Software AG
81671 München
G&W Software AG
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen