Mainz:
Erfolgreicher elektronischer Einkauf


[17.9.2004] Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz setzt umfassend auf E-Procurement. Bei Beschaffung, Ausschreibung und Vergabe werden alle Vorgänge elektronisch abgebildet.

Positive Erfahrungen im Bereich elektronische Vergabe haben in Mainz dazu geführt, auch den Abruf der einzelnen Bestellungen im Tagesgeschäft, über die ganze Verwaltung hinweg, elektronisch abzubilden. Die Einführung des elektronischen Beschaffungssystems sei vom Start weg unproblematisch verlaufen, teilte jetzt die Stadtverwaltung mit. Nach einer kurzen Projektzeit von sechs Wochen hatten 250 Besteller - stellvertretend für 3.400 Mitarbeiter - mittels Internet Zugang zu den Rahmenverträgen der Stadt. Gestartet wurde mit Büromaterial, Tinte und Toner sowie Papier. Bei Technologie, Service und Know-how setzt Mainz auf externer Dienstleister: die Firmen Subreport und TEK-Service. Eigenentwicklung und entsprechend lange Projektzeiten seien in Zeiten knapper Kassenlage nicht vertretbar, begründete der Mainzer Wirtschaftsdezernent, Franz Ringhoffer, die Zusammenarbeit. "Kommunen sind in erster Linie Dienstleister ihrer Bürger, das ist ihre Kernkompetenz", sagte Ringhoffer. (al)

www.mainz.de
www.subreport.de
www.tek-service.de

Stichwörter: subreport, E-Procurement, E-Vergabe, Vergabe, Beschaffung, elektronische Beschaffung, Mainz, TEK-Service, Subreport



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Staatsanzeiger BW: Neue Kunden für Ausschreibungsdienst
[21.6.2018] Bislang war der Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg auf die Kommunen im Ländle beschränkt. Jetzt weitet der Staatsanzeiger diese Geschäftstätigkeit europaweit aus. mehr...
UfAB 2018: Neuer Leitfaden für öffentlichen IT-Einkauf
[30.4.2018] Vollständig überarbeitet steht Behörden mit der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB) 2018 ein neuer Praxisleitfaden für die Durchführung von IT-Beschaffungen zur Verfügung. mehr...
Die Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB) berücksichtigt die aktuelle Rechtslage.
Berlin: Zentrale Vergabestellen
[22.2.2018] In Berlin werden Beschaffungen und Vergaben künftig in zentralen Vergabestellen gebündelt und ein einheitliches elektronisches Verfahren verwendet. mehr...
Kreis Peine: E-Vergabe für Wendeburg
[21.2.2018] Der Kreis Peine wird die Gemeinde Wendeburg künftig bei der Durchführung von elektronischen Vergaben unterstützen. Damit haben sich nun insgesamt vier kreisangehörige Gemeinden der Zentralen Beschaffungsstelle des Landkreises angeschlossen und nutzen deren elektronisches Vergabe-Management-System. mehr...
Kreis Peine und Gemeinde Wendeburg beschließen kommunale Zusammenarbeit bei der E-Vergabe.
Mainz: Nachhaltiger Einkauf Bericht
[20.2.2018] Digitale Prozesse sorgen nicht nur für Kostensenkungen, sondern schaffen auch mehr Transparenz beim Einkauf. Die Stadt Mainz kann dadurch bei der Beschaffung umweltfreundliche und soziale Standards besser berücksichtigen. mehr...
Mainzer Rathaus: Beschaffung ohne Papier.