Hochsauerlandkreis:
Ausländerakte mit Märkischem Kreis


[14.3.2022] In interkommunaler Zusammenarbeit mit dem Märkischen Kreis und mit Unterstützung von Dienstleister Südwestfalen-IT hat der Hochsauerlandkreis die digitale Ausländerakte eingeführt.

Bei der Einführung des Dokumenten-Management-Systems Doxis hat der Hochsauerlandkreis auf Zusammenarbeit mit der Südwestfalen-IT (SIT) sowie auf eine interkommunale Kooperation mit dem Märkischen Kreis gesetzt. Bereits seit 2020 verfolgten die beiden Kommunen nach Angaben des IT-Dienstleisters das Ziel die gleiche Ausländerakte zu nutzen. Zur Realisierung mussten Anpassungen in der Konfiguration der Software Doxis von Herstellers SER vorgenommen werden. Die Programmierung der Schnittstelle zwischen dem Fachverfahren ADVIS (Ausländerakte) und Doxis realisierte SIT. Zusätzliche Herausforderungen waren laut IT-Dienstleister die Serverupdates des gesamten ADVIS-Clusters.
Das Projekt startete im Mai 2020, aufgrund der Pandemiebedingungen mussten die Absprachen und Konferenzen größtenteils per Videokonferenz durchgeführt wurden. „Ein interkommunales Projekt wie dieses ist immer gespickt mit Herausforderungen. Dank guter Kommunikation aller Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer konnten wir alle Hürden erfolgreich meistern und freuen uns nun über die gemeinschaftliche Ausländerakte des Hochsauerlandkreises und Märkischen Kreises. Das Projekt zeigt wie wichtig die interkommunale Zusammenarbeit ist und vor allem wie erfolgreich sie sein kann“, resümierte SIT-Projektleiter Stephan Schlüter beim Projektabschluss im Februar 2022. (ba)

https://www.hochsauerlandkreis.de
https://www.maerkischer-kreis.de
https://www.sit.nrw

Stichwörter: Fachverfahren, SIT GmbH, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Ausländerwesen, ADVIS, Doxis, Dokumenten-Management, interkommunale Kooperationen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Frankfurt: Verkehrsverstöße online melden
[1.3.2024] In Frankfurt am Main können Privatpersonen Verstöße im ruhenden Verkehr nun über ein neues Online-Portal melden. mehr...
Nolis: Drei für NOLIS | Kita-Platz
[29.2.2024] Selm, Schneverdingen und die Samtgemeinde Barnstorf organisieren seit Jahresanfang mit NOLIS | Kita-Platz die Vergabe von Kitaplätzen sowie Betreuungsplätzen an den Grundschulen. mehr...
Bremen: Ordnungsdienst wird digitaler
[27.2.2024] Der Ordnungsdienst der Freien Hansestadt Bremen nutzt jetzt die Anwendung pmOWI als App. Die Außendienstkräfte können Daten damit schnell erfassen und an gesicherte Server übermitteln. mehr...
Würzburg: Neue Services im Standesamt
[26.2.2024] Das Würzburger Standesamt hat sein Online-Angebot ausgeweitet. So können nun unter anderem Trautermine online reserviert werden. mehr...
Neue digitale Serviceleistungen im Würzburger Standesamt erleichtern die Hochzeitsvorbereitungen.
Detmold: Neue Sozialwesen-Software
[22.2.2024] Die Stadt Detmold ist innerhalb von fünf Monaten auf die Lösung KDN.sozial umgestiegen. Unterstützt wurde die Kommune dabei vom Zweckverband OWL-IT. mehr...