Saarland:
Messenger statt Ranzenpost


[29.3.2022] Einen agilen, sicheren und datenschutzkonformen Messenger-Dienst auf Basis der Bildungscloud des Landes stellt das Saarland den Schulen zur Verfügung. Ausgerollt wird er zunächst an den Grund- und Förderschulen.

Grundschulen im Saarland profitieren als erste von dem neuen OSS-Messenger. Im Saarland arbeitet das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) laut eigenen Angaben an der Ablösung der altbekannten analogen Ranzenpost durch ein modernes, sicheres und datenschutzkonformes System für die Kommunikation zwischen Eltern, Schülern, Lehrkräften und Schulen. Hierzu werde die landeseigene Bildungscloud Online-Schule Saarland (OSS) um einen Messenger erweitert. Im ersten Schritt werde der neue Dienst ab April 2022 bis zu den Sommerferien für alle Grund- und Förderschulen ausgerollt. Auch für die weiterführenden Schulen soll es laut Ministeriumsangaben im kommenden Schuljahr 2022/23 eine mit den Schulträgern abgestimmte Messenger-Lösung geben.
Wie das Ministerium mitteilt, haben im vergangenen Jahr alle saarländischen Lehrkräfte über die OSS eine dienstliche E-Mail-Adresse zugewiesen bekommen. Nach wie vor erfolge jedoch ein großer Teil der Kommunikation mit Schülern und Eltern über die analoge Ranzenpost sowie häufig über privatwirtschaftliche Messenger-Dienste. Hierzu werde es mit dem OSS-Messenger künftig eine benutzerfreundliche, agile, sichere und datenschutzkonforme Alternative geben. Über den OSS-Messenger, der den Eltern und Lehrkräften über alle gängigen App-Stores (Android, iOS) kostenfrei vom Land zur Verfügung gestellt wird, können Direkt- sowie Gruppennachrichten versendet werden. Zudem sei ein Browser-Zugriff über den PC auf den Messenger möglich. Der Messenger biete auch etliche neue integrierte Funktionen, darunter schulweite Nachrichten, Videokonferenzen für bis zu 120 Teilnehmer gleichzeitig, den Empfang und Versand von Dateianhängen, eine Umfrage- und Übersetzungsfunktion sowie Notfall-Nachrichten per SMS. Die Integration des OSS-Messengers erfolgt laut Ministeriumsangaben in Kooperation mit dem etablierten Anbieter von Messenger-Lösungen für den Bildungsbereich, der Firma SDUI.
„Mittlerweile sind alle öffentlichen Schulen im Land an unsere landeseigene Bildungscloud Online-Schule Saarland (wir berichteten) angeschlossen und die OSS ist im Schulalltag angekommen. Sie wird datenschutzkonform und rechtssicher betrieben. Damit ist sie die ideale Plattform für die weitere Digitalisierung unseres Bildungssystems. Mit der Einführung des neuen OSS-Messengers stellen wir die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und den Schulen auf neue Beine und bringen sie ins 21. Jahrhundert. Die Kosten für den OSS-Messenger trägt das Land. Damit werden auch die Schulträger finanziell entlastet, die den Schulen zurzeit teils unterschiedliche Messenger-Systeme zur Verfügung stellen“, sagte Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot. (ba)

https://online-schule.saarland
https://www.saarland.de

Stichwörter: Schul-IT, Saarland, Online-Schule Saarland, Cloud, Messenger, SDUI

Bildquelle: dml5050/123rf.com

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Niedersachsen / Brandenburg / Thüringen: Schul-Clouds gemeinsam weiterentwickeln
[15.9.2022] Als Schul-Cloud-Verbund entwickeln Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen ihre Schul- und Bildungsclouds weiter. In einem nächsten Schritt sollen schulformspezifische Funktionalitäten erarbeitet werden. Eine entsprechende Zusatzvereinbarung haben die Länder nun unterzeichnet. mehr...
Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen entwickeln ihre Bildungsclouds gemeinsam weiter.
DigitalPakt Schule: Mehr Tempo bei der Umsetzung
[12.9.2022] Seit dem Start des DigitalPakts Schule hat die Hälfte aller deutschen Schulen Mittel aus dem Förderpaket erhalten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will weitere Maßnahmen auf den Weg bringen, um die Schuldigitalisierung zu beschleunigen. mehr...
Studien: Schulen nutzen digitale Potenziale nicht
[8.9.2022] Der INSM-Bildungsmonitor 2022 und der Digitalisierungsindex Bildung 2021/22 der Deutschen Telekom untersuchen den Stand der Schul-Digitalisierung. Beide Studien sehen Nachholbedarf beim tatsächlichen Einsatz digitaler Medien, bei pädagogischen Konzepten und bei der Infrastruktur. mehr...
An vielen Schulen bleiben digitale Potenziale weiterhin ungenutzt.
Darmstadt: Messenger-Dienst in Schulen eingeführt
[6.9.2022] In Darmstadt nutzen zehn städtische Schulen jetzt einen Messenger-Dienst, dessen Lizenz das Schulamt der Wissenschaftsstadt zur Verfügung stellt. Die Anwendung erfüllt die Vorgaben der DSGVO sowie der IT-Sicherheitsanforderungen des BSI. mehr...
Marburg: Digitale Tafeln für die Schulen
[6.9.2022] Die Stadt Marburg investiert eine Million Euro ihres Haushalts in die Anschaffung und Montage digitaler Tafeln und in Schulungen für Lehrkräfte. Die Mittel aus dem DigitalPakt Schule fließen in den Aufbau einer Netzwerkinfrastruktur, die für den Betrieb der Tafeln notwendig ist. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

DigitalPakt Schule 2.0: Standards für mehr Tempo in der digitalen Bildung
[30.9.2022] Mit verbesserten Förderstrukturen wäre eine Neuauflage des DigitalPakts 2.0 eine große Chance für die Beschleunigung der Digitalisierung an Schulen. In seiner aktuellen Form erschweren aufwändige Ausschreibungsverfahren, dass Schulen die Fördermittel nachhaltig einsetzen können. Welchen Vorteil hätten einheitliche Standards? mehr...

3-Way-Match in der Rechnungsprüfung: Der Weg zur No-Touch-Buchung
[26.9.2022] Die Messe Stuttgart hat sich gleich nach ihrem Wechsel auf S/4HANA eines weiteren wichtigen Themas angenommen: der Einrichtung einer ganzheitlichen und SAP-integrierten P2P-Lösung. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022
Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
Cloud1X
28195 Bremen
Cloud1X
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen