GovMind:
GovTech beteiligt sich


[24.5.2022] Die GovTech Gruppe beteiligt sich nun an GovMind. Das Start-up unterstützt öffentliche Verwaltungen bei der Beschaffung von Innovationen. Unter anderem hat es zu diesem Zweck eine umfassende Datengrundlage zu jungen Unternehmen im GovernmentTech-Bereich aufgebaut.

Über ihren Geschäftsbereich Ventures beteiligt sich die GovTech Gruppe nun an GovMind. Das im Jahr 2020 gegründete Start-up unterstützt laut eigenen Angaben den Einsatz innovativer Lösungen bei Staat und Verwaltung (GovernmentTech). Dazu erfasse und analysiere es systematisch Informationen rund um die Nutzung solcher Lösungen und mache ersichtlich, welche passenden Anwendungen verfügbar sind. Seine Erkenntnisse stelle GovMind sowohl öffentlichen Akteuren als auch externen Innovatoren in Form von Wissensprodukten zur Verfügung. Dazu zähle beispielsweise der skalierbare GovMind-Datendienst, ein Verzeichnis aller Lösungen für GovernmentTech, das auf vielfältige Art gefiltert und visualisiert werden kann.
Wie die GovTech Gruppe mitteilt, hat GovMind die in Europa qualitativ und quantitativ umfassendste Datengrundlage zu Start-ups im GovernmentTech-Bereich aufgebaut. Aktuell verzeichne sie über 1.800 solcher Anbieter, täglich kommen neue hinzu. Die Europäische Kommission, das Bundesministerium des Innern und für Heimat sowie das Staatsministerium Baden-Württemberg gehören bereits zu den Nutzern. Im vergangenen Jahr sei die Datengrundlage von GovMind außerdem in einen Beschluss des IT-Planungsrats zur Nutzung von GovernmentTech eingeflossen.

Das Potenzial von Innovationen

„Die öffentliche Hand beginnt, das Potenzial der Beschaffung von Innovationen zu erkennen“, sagt Carsten Klipstein, Geschäftsführer von cosinex und CEO der GovTech Gruppe. „Zugleich gewinnt der B2G-Markt für Gründer und Start-ups an Attraktivität. GovMind übt hier eine Schnittstellenfunktion von wachsender Bedeutung aus und ist durch den datengetriebenen Ansatz dafür prädestiniert, die öffentliche Hand als Wegweiser und Leuchtturm zu unterstützen.“
GovMind-Gründer und Geschäftsführer Manuel Kilian ergänzt: „Wir haben ganz bewusst einen wertbringenden Investor gesucht – und mit der GovTech Gruppe den perfekten Partner gefunden. Insbesondere das Produktportfolio der cosinex, das tiefe Verständnis des Vergabewesens und die vielfältigen Kontakte in die öffentliche Verwaltung, für die die GovTech Gruppe steht, haben uns überzeugt, uns für eine Beteiligung mit langfristiger Perspektive zu entscheiden. Jetzt freuen wir uns darauf, unser Leistungsportfolio weiterzuentwickeln, um die öffentliche Verwaltung noch besser dabei zu unterstützen, Innovationen unkompliziert und erfolgreich zu beschaffen.“ (ve)

http://govtech.de
https://govmind.tech

Stichwörter: Unternehmen, GovTech, GovMind



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Jubiläum: TeleData wird 25
[1.7.2022] Sein 25-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr der regionale Telekommunikationsanbieter TeleData. Der einst von den Technischen Werken und der Stadt Friedrichshafen gegründete Telekommunikationsanbieter verbindet heute die Region mit der Welt. mehr...
Auf eine erfolgreiche Firmengeschichte blickt das TeleData-Team zurück.
Berlin: ITDZ übernimmt BerlinOnline
[30.6.2022] Die Geschäftsanteile von BerlinOnline hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) übernommen. BerlinOnline wird als eigenständiges ITDZ-Tochterunternehmen weitergeführt. Die Kommunalisierung und Eingliederung in das Land Berlin sind damit abgeschlossen. mehr...
Optimal Systems/Kodak Alaris: Strategische Partnerschaft geschlossen
[28.6.2022] Die Unternehmen Optimal Systems Konstanz und Kodak Alaris bündeln ihre Kompetenzen in einer strategischen Partnerschaft. So soll der öffentliche Sektor künftig bei der rechtskonformen, nachhaltigen und effizienten Digitalisierung von Dokumenten noch besser unterstützt werden. mehr...
publicplan: Akquisition der pooliestudios
[27.6.2022] Einen weiteren Unternehmenszukauf hat publicplan bekannt gegeben. Demnach werden die pooliestudios als eigenständige Gesellschaft und Marke Teil der Open-Source-Software-Schmiede. mehr...
Microsoft: Britz führt Public Sector
[22.6.2022] Alexander Britz übernimmt das Public-Sector-Geschäft bei Microsoft Deutschland. Er folgt auf Andreas Kleinknecht, dessen künftige Rolle im Konzern noch nicht bekannt gegeben wurde. mehr...
Alexander Britz wird neuer Public-Sector-Chef bei Microsoft Deutschland.
Weitere FirmennewsAnzeige

Rechnungsbearbeitung in Kommunen: Weitere Schritte für die Automatisierung von Rechnungen
[20.6.2022] Beim Thema Rechnungsbearbeitung ist für Kommunen noch lange nicht Schluss in Sachen Automatisierung. Es zeichnen sich bereits die nächsten Schritte ab, wie öffentliche Verwaltungen ihre internen kaufmännischen Abläufe im Sinne eines bürgerfreundlichen eGovernments weiter optimieren können. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen