Konstanz:
Die Stadt in Daten


[30.5.2022] In der Stadt Konstanz sind Geo-Informationen nun für die Allgemeinheit über ein Portal zugänglich. Anwender erhalten beispielsweise Daten zum Energieverbrauch einzelner Gebäude, zu Bebauungsplänen oder zur Stadtgeschichte. Auch ein 3D-Modell der Kommune ist integriert.

Das Konstanzer Geodatenportal bietet neben anderen Informationen auch verschiedene Stadtpläne und Ansichten der Kommune. In Konstanz ist ein neues Geoportal online gegangen. Es soll der Öffentlichkeit einen einfachen Zugang zu den Geodaten der Stadt bieten. Von der nächsten Grillstelle über vorhandene Stellplätze im Parkhaus bis hin zum rechtsverbindlichen Bebauungsplan – im Geoportal Konstanz sollen Bürger zahlreiche Informationen aus den Bereichen Planen und Bauen, Verkehr, Umwelt sowie Sport und Freizeit finden, teilt die baden-württembergische Kommune mit.
Die Hintergrundkarte des Online-Stadtplans wird standardmäßig im Layout des bekannten Stadtplans aufgerufen. Sie kann aber nach Belieben umgestellt werden, etwa auf die Orthobild-Ansicht. Der Stadtplan enthält eine Vielzahl interessanter Orte und Themen unter anderem aus den Bereichen Freizeit, Bildung, Kultur und Soziales. Zu jedem einzelnen Point of Interest gibt es noch weitergehende Informationen. Außerdem kann nach Straßen und Hausnummern gesucht werden.
Einen Eindruck von der historischen Entwicklung der Stadt bieten Stadtpläne aus den Jahren 1927, 1960, 1991 und 2020, die mithilfe eines Schiebereglers verglichen werden können. Da dreidimensionale Geodaten mittlerweile eine große Rolle in der Stadtverwaltung spielen, ist im Geoportal auch das 3D-Stadtmodell als realistische und als thematische Version veröffentlicht. Weitere Funktionen sind ein Energienutzungsplan, der zeigt, wie viel Energie die Gebäude auf dem Stadtgebiet aktuell benötigen und wie sich Energiebedarf und -erzeugung in Zukunft klimafreundlicher gestalten lassen. Auch wichtige Themen der städtebaulichen Entwicklung werden im Geoportal abgebildet. Unter dem Punkt der rechtsverbindlichen Bebauungspläne werden alle in Kraft getretenen Bebauungspläne inklusive der Textteile bereitgestellt. Ein Online-Flächennutzungsplan soll zudem in naher Zukunft zur Verfügung gestellt werden, heißt es vonseiten der Stadt weiter.
Die im Portal verwendeten Basisdaten bestehen aus dem Liegenschaftskataster mit Flurstücksnummern, Hausnummern und Nutzungen sowie den Orthobildern aus den Jahren 2014, 2017 und 2020. Die eingespeisten Geodaten werden vom Amt für Liegenschaften und Geoinformation, Sachgebiet GIS, bereitgestellt. Im Portal werden die Informationen nach Angaben der Stadt im responsiven Design dargestellt. (sib)

https://www.konstanz.de/geoportal

Stichwörter: Geodaten-Management, Konstanz, Portale

Bildquelle: Screenshot von www.konstanz.de/geoportal

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Bad Homburg: Mit Geodaten Hochwasserrisiko bewerten
[5.8.2022] Die Stadt Bad Homburg nutzt Geodaten und ein Simulationsmodell, um die Risiken von Starkregenereignissen besser bewerten und entsprechende Schutzmaßnahmen entwickeln zu können. mehr...
Bad Homburg will auf künftige Starkregenereignisse besser vorbereitet sein.
Sachsen-Anhalt: Vermessungsantrag online stellen
[1.8.2022] Vermessungsleistungen können in Sachsen-Anhalt jetzt auch online beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVermGeo) beantragt werden. Der neue OZG-Dienst steht zunächst für die am häufigsten nachgefragten Antragsarten zur Verfügung. Weitere digitale Leistungen aus dem Vermessungswesen sollen zeitnah folgen. mehr...
Rheinland-Pfalz: Historische Luftbilder
[29.7.2022] Über einen neuen Geodatendienst des Landesamts für Vermessung und Geobasisinformation kann Rheinland-Pfalz jetzt virtuell aus der Vogelperspektive erkundet werden. Da es sich um historische Luftbilder ab 1994 handelt, werden beispielsweise Veränderungen in der Landschaft im Zeitverlauf ersichtlich. mehr...
Start des historischen Luftbilderdienstes in Rheinland-Pfalz.
Höxter: Westfalen Weser scannt Straßen
[27.7.2022] Per GeoScan erfasst der Infrastrukturdienstleister Westfalen Weser jetzt die Straßenzustände in der Stadt Höxter. Entstehen werden hochaufgelöste Panoramabilder, die die lokalen Gegebenheiten deutlich zeigen und realitätsgetreue Planungen und Berechnungen am Schreibtisch ermöglichen. mehr...
Ein speziell ausgerüsteter Pkw erstellt per GeoScan hochaufgelöste Panoramabilder für Westfalen Weser.
Geodaten-Management: 3D-Modell simuliert Risiken Bericht
[21.7.2022] Viele Kommunen sind nicht ausreichend gegen Extremwetterereignisse gewappnet. Ein auf hochpräzisen Daten basierendes digitales Abbild des Straßenraums hilft, Gefährdungspotenziale rechtzeitig zu erkennen und so mögliche Schäden zu begrenzen. mehr...
Das eagle-eye-Messfahrzeug erstellt ein präzises Abbild des Straßenraums.
Weitere FirmennewsAnzeige

Interview mit Professor Robert A. Sedlák: Transformation in der kommunalen Wirtschaft
[19.7.2022] Im Interview erläutert der systemische Organisationsberater Robert A. Sedlák, inwiefern Institutionen der kommunalen Wirtschaft und insbesondere Stadtwerke die aktuellen Herausforderungen im Kontext gesellschaftlicher, politischer und technologischer Transformationsprozesse nutzen können, um zu einem proaktiven Gestalter der Trends unserer Zeit zu werden. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
con terra GmbH
48155 Münster
con terra GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen