AKDB:
Neue Generation des Bürgerservice-Portals


[25.8.2022] Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat mit dem Roll-out einer neuen Generation M ihres Bürgerservice-Portals begonnen. Der IT-Dienstleister betont, dass den Kommunen dadurch keine zusätzlichen Kosten entstehen und die Umstellung automatisch erfolge.

Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat ihr Bürgerservice-Portal der Generation M überarbeitet und rollt die neue Version bereits in den ersten Pilotkommunen aus. Dazu gehören nach Angaben der AKDB auch die Online-Dienste der Generation M, wie beispielsweise Fachdienste aus dem Personenstandswesen oder der Online-Antrag von Briefwahlunterlagen sowie optimierte Formulare aus dem komXformularcenter. Auch i-Kfz Online-Dienste stehen in neuer Technologie bereit und befinden sich bei den ersten Behörden in der Einrichtungsphase.
Die AKDB weist darauf hin, dass das Upgrade des Bürgerservice-Portals eine Dienstleistung darstelle, damit die Kommunen ihren Bürgern auch weiterhin „moderne Online-Dienste auf dem aktuellsten Stand der Technik“ anbieten können. Der IT-Dienstleister betont, dass damit für die Bürgerservice-Portal-Kunden keine zusätzlichen Kosten anfallen. Bestandskunden müssten auch nicht aktiv werden, um die neue Version zu beziehen. Die Umstellung erfolge autark durch die AKDB. Der Kundenservice werde alle Kunden rechtzeitig informieren, wann sie mit den neuen Online-Diensten ausgestattet würden. Darüber hinaus könnten alle Kommunen auswählen, ob sie zusätzlich zum Bürgerservice-Portal Generation M die Online-Dienste als Webcomponents selbst in ihre Website einbinden möchten. Dies bedeute mehr Flexibilität, um die Bürger zu erreichen.
Zu den Vorteilen des Bürgerportals der Generation M zählen laut AKDB die hohe Nutzerfreundlichkeit und einfache Bedienbarkeit, zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten wie etwa das leichte Editieren von Texten der Online-Dienste durch Administratoren in der Behörde und der Fokus auf Ende-zu-Ende-Prozesse: Die digitalen Daten werden an die Fachverfahren übermittelt. Künftig sei das Bürgerportal dank XÖV Standards außerdem mit noch mehr Fachverfahren kompatibel als bisher. (sib)

https://www.akdb.de
https://digitale-verwaltung-as-a-service.de

Stichwörter: Portale, CMS, Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), OZG, Bayern, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hattersheim am Main: Spitze bei Onlineservices
[11.7.2024] Auf Platz eins der Kommunen mit den meisten Onlineservices im Verwaltungsportal Hessen hat es die Stadt Hattersheim am Main geschafft. Zum Einsatz kommt die Lösung NOLIS | Rathausdirekt. mehr...
Stadt Hattersheim am Main bietet hessenweit die meisten Onlineservices an.
Hohenbrunn: Online mehr Service
[8.7.2024] Die bayerische Gemeinde Hohenbrunn hat ihren Internet-Auftritt umfassend modernisiert. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Möglichkeit zur Online-Terminreservierung für das Bürgerbüro sowie ein digital durchblätterbares Gemeindeblatt. Auch wurde die Seite für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert. mehr...
Neuer Internet-Auftritt der Gemeinde Hohenbrunn besticht durch zeitgemäßes Design und eine intuitive Benutzerführung.
Kreis Karlsruhe: Social Media in Stage
[1.7.2024] Auf seiner Website bündelt das Landratsamt Karlsruhe künftig die Inhalte aus den sozialen Medien über den Landkreis. Zum Einsatz kommt hierfür die Software Stage. mehr...
Kreis Karlsruhe bündelt die Inhalte der Social-Media-Kanäle auf seiner Website.
Essen: Stadt startet TikTok-Kanal
[20.6.2024] Die Stadt Essen informiert über ihren neuen TikTok-Kanal künftig auch via Video und will damit insbesondere die jungen Bürgerinnen und Bürger erreichen. mehr...
Die Stadt Essen ist bereits seit zehn Jahren in den sozialen Medien aktiv, nun kommt mit TikTok ein weiterer Kanal dazu.
Bremerhaven: Hein Mück führt durch die Verwaltung
[18.6.2024] Die Stadtverwaltung Bremerhaven ist jetzt rund um die Uhr ansprechbar. Möglich macht das der neue Chatbot Hein Mück auf der Website der Stadt. mehr...
Chatbot „Hein Mück“ führt künftig virtuell durch die Stadtverwaltung Bremerhaven.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen