Herne:
Projekt Doppik 2008


[3.11.2004] Die Stadt Herne modernisiert ihre Fachverfahren und führt die GES Kommunale Anwendungen sowie die Personal-Management-Anwendung SAP R/3 HR ein. Im Bereich Finanzwesen führt der Weg über die Erweiterte Kameralistik zur Doppik im Jahr 2008.

Die rku.it GmbH, Dienstleister der Stadt Herne, hat das Unternehmen GES Systemhaus beauftragte, die GES Kommunale Anwendungen (GES KA, früher KA-Toolset) und den SAP R/3 HR-Mastermandant Emscher-Lippe produktiv einzuführen. Das Projekt ist bereits Anfang August mit der Einführung des HR-Mastermandanten für die Personalabrechnung und dem GES KA-Verfahren "Fahrzeugzulassung" gestartet. Beide Verfahren werden Anfang nächsten Jahres in der Stadt Herne produktiv eingesetzt. Im Jahre 2005 steht die Einführung des SAP-Finanzwesens auf Basis der "Erweiterten Kameralistik" auf dem Plan sowie die Produktivsetzung der GES KA-Finanzen (Gewerbesteuer, Grundbesitzabgaben, Hundesteuer, Vergnügungssteuer, Kritische Vorgänge und Vollstreckung) und des HR Mastermandanten für das Personalmanagement. Im Jahre 2006 werden in Herne die restlichen KA-Verfahren aus dem Bereich Bürgerdienste (Einwohnerwesen, Ausländerwesen, Einbürgerung, Führerscheinwesen) eingeführt. Abschließend wird im Jahre 2007 der Übergang von der Kameralistik in das "Neue Kommunale Rechnungswesen (NKF)" erfolgen, sodass die Stadt Herne ab dem Jahr 2008 kaufmännisch rechnet. (al)

www.herne.de
www.ges-systemhaus.de

Stichwörter: Herne, GES Systemhaus, Finanzwesen, Finanz-Management



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Duisburg: Zugang für E-Rechnungen
[18.7.2018] Im Rahmen ihres Masterplans Digitalisierung bietet die Stadt Duisburg nun einen Zugang für elektronische Rechnungsdokumente an. mehr...
Am Ohmberg: E-Rechnung mit adKOMM
[12.7.2018] Digitalen medienbruchfreien Schriftverkehr und die E-Rechnung wird die Gemeinde Am Ohmberg einführen. Unterstützt wird sie dabei vom Unternehmen adKOMM. mehr...
Am Ohmberg startet mit Unterstützung von adKOMM in den digitalen Schriftverkehr und die E-Rechnung.
Gesamtabschluss: Komplexität unterschätzt Bericht
[9.7.2018] Zahlreichen Kommunen mangelt es noch an den organisatorischen und personellen Voraussetzungen zur Aufstellung des Gesamtabschlusses. Auch fehlt vielerorts das Verständnis dafür, wie dieser für die Steuerung des Konzerns Kommune genutzt werden kann. mehr...
Den kommunalen Gesamtabschluss aufzustellen ist eine sehr aufwendige Aufgabe.
Ausschreibungen: Freie Wahl – oder doch nicht? Bericht
[5.7.2018] Noch immer herrscht Verärgerung im Markt für kommunale Finanz-Software. Einige Hersteller fühlen sich bei der Ausschreibung wechselwilliger CIP-Anwender ausgebootet und klagen über unlautere Geschäftspraktiken. mehr...
Ausschreibungen von Finanz-Software: Anbieter beklagen den Bruch des Wettbewerbs- und Vergaberechts.
Wusterhausen/Dosse: Professionelle Steuerung
[22.6.2018] Die brandenburgische Gemeinde Wusterhausen/Dosse hat sich für die Einführung der Business-Intelligence-Lösung Web KomPASS von ab-data entschieden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

GES Systemhaus GmbH & Co. KG
51379 Leverkusen
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen