Heemsen:
OZG-Leistungen rund um Bestattungen


[8.9.2022] Niedersachsen hat die Digitalisierung der Leistung Bestattung abgeschlossen. In der Pilotkommune Heemsen können Bestattungen nun online angemeldet oder der Erwerb eines Nutzungsrechts an der Grabstelle digital beantragt werden. Es handelt sich um eine Lösung gemäß dem Einer-für-Alle-Prinzip.

Eine Bestattung sowie das Nutzungsrecht an einer Grabstelle müssen Angehörige oder Bestattungsunternehmen bei der Friedhofsverwaltung der jeweiligen Kommune beantragen. In der niedersächsischen Samtgemeinde Heemsen ist das nun online möglich. Darauf weist das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) auf seiner Website zum Onlinezugangsgesetz (OZG) hin. Bei den beiden Anträgen handelt es sich demnach um Leistungen im OZG-Themenfeld Gesundheit, für die das Land Niedersachsen zuständig ist. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung habe sie in Zusammenarbeit mit Gemeinden und Bestattungsunternehmen entwickelt. Nach einer Erprobungsphase seien sie auch den anderen niedersächsischen Kommunen zur Verfügung gestellt worden. Gemäß dem Einer-für-Alle-Prinzip können sie nun außerdem von anderen Bundesländern nachgenutzt werden. Bestattungsunternehmen, die an der Entwicklung der Online-Dienste beteiligt waren, schätzen es, die Anträge papierlos stellen zu können, heißt es vonseiten des BMI weiter. Durch den verringerten Verwaltungsaufwand arbeiten sie effizienter und nachhaltiger. Um möglichst viele User auf Bürgerseite zu erreichen, habe man außerdem auf Nutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit geachtet. (ve)

https://www.heemsen.de
https://www.onlinezugangsgesetz.de

Stichwörter: Fachverfahren, Friedhofswesen, Niedersachsen, Heemsen, OZG, EfA



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Frankfurt am Main: Hunde digital an- und abmelden
[23.7.2024] Für die An- und Abmeldung eines Hundes sind in Frankfurt am Main künftig keine Papierformulare mehr nötig. Der papierlose Prozess spart Bürgern und Sachbearbeitenden Zeit. mehr...
Die An- und Abmeldung von Hunden ist in Frankfurt am Main jetzt auf elektronischem Wege möglich.
Wertheim: Wohnsitz elektronisch anmelden
[22.7.2024] Nach der Pilotierung der elektronischen Wohnsitzanmeldung in vier baden-württembergischen Kommunen wird der Service jetzt landesweit auf zunächst 74 Städte und Gemeinden ausgerollt. Wertheim ist eine von ihnen. mehr...
Marc Hergenröther, Leiter des Bürgerservice der Stadtverwaltung Wertheim, demonstriert die neue elektronische Wohnsitzanmeldung.
Bremerhaven: Onlinedienst für Heimtierfriedhof
[19.7.2024] Einen neuen Onlinedienst für den Heimtierfriedhof bietet das Gartenbauamt in Bremerhaven an. Gräber können damit jetzt digital gebucht und bezahlt werden. mehr...
Gräber auf dem Heimtierfriedhof in Bremerhaven können jetzt online gebucht werden.
Kiel: Das wünschen sich Unternehmen
[18.7.2024] Welche Wünsche haben Unternehmen an die digitalen Services der Stadt Kiel? Das wollte die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt in einer Onlineumfrage wissen, die gemeinsam mit der IHK durchgeführt wurde. mehr...
Brandenburg: Mit pmHundManager vorbereitet
[18.7.2024] In Brandenburg ist die Hundehalterverordnung 2.0 in Kraft getreten. In der Software pmHundManager werden bereits alle Anpassungen der Hundehalterverordnung berücksichtigt. mehr...
Brandenburg: Behörden, welche die Software pmHundManager einsetzen, sind auf die neue Hundehalterverordnung vorbereitet.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
Aktuelle Meldungen