Bad Kissingen:
Landratsamt konsolidiert Rechenzentrum


[14.9.2022] Im Landratsamt Bad Kissingen wird das historisch gewachsene Rechenzentrum von einem hyperkonvergenten Stretched-Cluster-System abgelöst. Diese skalierbare und leicht zu administrierende IT-Infrastruktur soll die IT-Versorgung für die kommenden Jahre sicherstellen.

Das Landratsamt Bad Kissingen modernisiert seine IT-Infrastruktur mit einem hyperkonvergenten Stretched-Cluster-System auf Basis von Dell-Servern. Das Rechenzentrum des Landratsamts Bad Kissingen ist im Laufe der Jahre historisch und teils unkontrolliert gewachsen. Das Resultat waren Störungsanfälligkeit, Intransparenz und eine aufwendige Administration. So war die Fehlersuche selbst bei kleinsten Störungen mühsam und zeitraubend. Wie das Unternehmen Dell mitteilt, kamen noch Probleme bei Updates und Upgrades sowie die mangelhafte Skalierbarkeit dazu. Das Landratsamt Bad Kissingen habe daher beschlossen, die komplette IT-Infrastruktur durch ein neues, zukunftsfähiges Rechenzentrum zu ersetzen. Damit will die Behörde laut Dell für kommende Aufgaben besser gerüstet sein, die IT-Administration entlasten und die Betriebssicherheit erhöhen. Bei der Planung sei mit einem jährlichen Wachstum von etwa 20 Prozent kalkuliert worden. Deshalb stand neben der Betriebs- und Ausfallsicherheit die Fähigkeit des Systems zum einfachen Up- und Downscaling ganz oben auf der Agenda.

Kombination von Performance und Wirtschaftlichkeit

Zunächst seien gemeinsam mit dem IT-Partner SVA System Vertrieb Alexander denkbare Ansätze genau evaluiert worden. Dabei stellte sich schnell eine hyperkonvergente Cluster-Konfiguration und die Lastaufteilung auf acht Dell-VxRail-Server mit jeweils einer CPU als optimal heraus. Sie passte sowohl unter Performance-Aspekten als auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten exakt zum Anforderungsprofil. Als Ergänzung und Absicherung sei für Back-up- und Archivierungszwecke zudem die Kombination aus zwei Dell PowerEdge R550 Servern und einer Dell ML3 Tape Library in das Datacenter integriert worden. Für automatisierte Updates und Upgrades der VMware vSphere-Systeme sorgt VxRail. (sib)

https://www.landkreis-badkissingen.de
https://www.dell.de
https://www.sva.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Dell, Kreis Bad Kissingen, SVA System Vertrieb Alexander

Bildquelle: LRA Bad Kissingen

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Bundesagentur für Arbeit: Völlig neue Services Interview
[20.9.2023] Auf ihrem Weg zur datengeleiteten Organisation greift die Bundesagentur für Arbeit (BA) auf Künstliche Intelligenz zurück. Markus Schmitz, Generalbevollmächtigter und Geschäftsführer Informationstechnologie und Digitale Prozesse, stellt die Einsatzszenarien vor. mehr...
Dr. Markus Schmitz, Generalbevollmächtigter und Geschäftsführer Informationstechnologie und Digitale Prozesse bei der Bundesagentur für Arbeit
IT-Service-Management: Qualität steigern Bericht
[19.9.2023] Mithilfe eines IT-Service-Management (ITSM) lassen sich IT-Prozesse strukturierter, transparenter und zugleich effizienter gestalten. Das entlastet Mitarbeitende und sorgt für zufriedenere Kunden, wie das Beispiel des IT-Dienstleisters KID Magdeburg zeigt. mehr...
Mit optimierten Prozessen die Kundenzufriedenheit erhöhen.
Nordrhein-Westfalen: Zoom für Gremienarbeit zugelassen
[19.9.2023] Digitale kommunale Gremienarbeit hat nicht nur im Krisenmodus Vorteile, sie wirkt auch inklusiv und erleichtert ehrenamtliches Engagement. Die Videokommunikationsplattform Zoom wurde nun von der gpa NRW für die Gremienarbeit im Land zugelassen. mehr...
Open Source: Neues Angebot von Telekom und Partnern
[18.9.2023] Transparenz, Interoperabilität, Sicherheit und digitale Souveränität – auch der Public Sector will sich die Vorteile quelloffener Software zunutze machen. Die Telekom lanciert mit weiteren Partnerunternehmen ein umfassendes Angebot an Open-Source-Lösungen für die Verwaltung. mehr...
Künstliche Intelligenz: Vielseitige Helfer Bericht
[4.9.2023] Ohne Automatisierung und Künstliche Intelligenz kann die öffentliche Verwaltung ihre Aufgaben künftig nicht mehr bewältigen. Längst nutzt der Public Sector eine Vielzahl schlauer Anwendungen. Eine EU-Regulierung für den KI-Einsatz fehlt allerdings noch. mehr...
KI verändert die Arbeitswelt – auch in Behörden.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
DATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
Consultix GmbH
28195 Bremen
Consultix GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Aktuelle Meldungen