Berlin:
Wie geht die Schul-Digitalisierung voran?


[5.10.2022] Berlins Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse hat einen Bericht zur Umsetzung der Digitalisierungsstrategie und zum DigitalPakt Schule vorgelegt. Der Aufbau der digitalen Infrastruktur und die Entwicklung digitaler Kompetenzen des pädagogischen Personals sind wichtige Kernpunkte.

In Berlin hat die Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse den jährlichen Bericht zum Umsetzungsstand der Digitalisierungsstrategie „Bildung in der digitalen Welt“ und zum DigitalPakt Schule – einschließlich der Zusatz-Vereinbarungen im Land Berlin – vorgelegt. Die Digitalisierungsstrategie „Schule in der digitalen Welt“ wurde im August 2021 vorgestellt (wir berichteten). Sie deckt verschiedene Handlungsfelder und Themen ab – von Lern-Management-Systemen und dem Berliner Schulportal über hybride Lernformen bis hin zu IT-Infrastruktur, -Support und Endgeräten. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie fasste die wichtigsten Punkte in einer Meldung an die Presse zusammen.

Werkzeuge, Lernformen und Kompetenzen

Mit dem „Lernraum Berlin“ und „itslearning“ werden in Berlin zwei Lern-Management-Systeme zentral bereitgestellt und kontinuierlich weiterentwickelt. Anpassungen sorgen dafür, dass auch ukrainische Schüler einen leichten Zugang haben. Das Berliner Schulportal ermöglicht mit Single-Sign-On einen personalisierten, prozessorientierten Zugang zu digitalen Werkzeugen, Fachverfahren, Bildungsmedien und Serviceangeboten.
Seit Beginn des Schuljahres 2021/2022 läuft zudem ein auf drei Jahre angelegter Schulversuch der Senatsbildungsverwaltung zum hybriden Lehren und Lernen. 17 Schulen und eine Einrichtung des Zweiten Bildungswegs erproben Lehr- und Lernformen, die auch die Erfahrungen aus dem Unterricht während der Pandemie weiterdenken – über die technische Ausstattung hinaus.
Parallel werden digitale Kompetenzen bei den (künftigen) Lehrenden aufgebaut. Die Kompetenzentwicklung der Lehramtsanwärter für das Lehren mit und über Medien orientiert sich an gängigen nationalen und internationalen Modellen. Auch die Fort- und Weiterbildung stellt digitales Lernen und Lehren in den Fokus. Das tiefgreifende und umfangreiche Neudenken des digitalen Lehrens und Lernens sei als positive Entwicklung zu sehen, so die Senatsverwaltung für Bildung.

Infrastruktur und Support

In Zusammenarbeit mit dem ITDZ Berlin hat die Senatsverwaltung für Bildung Rahmenverträge für die Leistungsfelder Breitband-Internet, Passive Infrastrukturverkabelung und WLAN ausgeschrieben. Auch das übergreifende Program-Management übernimmt das ITDZ. Alle öffentlichen Schulen Berlins sollen einen Glasfaseranschluss erhalten. Im Jahr 2022 sollen über 100 Standorte und im Jahr 2023 weitere über 200 Standorte angeschlossen werden. Im Rahmen eines Pilotprojekts wurden vorab 62 Schulstandorte angeschlossen und Erfahrungen für die weitere Umsetzung gesammelt. Für Infrastrukturmaßnahmen, vor allem den LAN- und WLAN-Ausbau, werden auch Mittel aus dem DigitalPakt Schule eingesetzt.
Ein übergreifendes Service-Konzept soll entwickelt werden, das Nutzern der pädagogischen und der administrativen IT einheitliche Servicestrukturen und Ansprechpersonen bietet. Die zentrale Service- und Support-Einheit für die Berliner Schulen zu IT-Verfahren, IT-Diensten und IT-Infrastruktur ist das Schulservicezentrum-Berlin (SSZB). Die Strukturen werden fortlaufend ausgebaut. (sib)

https://www.berlin.de

Stichwörter: Schul-IT, Berlin



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Digitale Bildung: DigitalPakt 2.0 besser machen Bericht
[8.12.2022] Der DigitalPakt Schule ist vor allem ein Infrastrukturpaket. Für einen guten digitalen Unterricht benötigen Schulen jedoch mehr als finanzielle Mittel für Geräte und schnelles Internet. Eine Umfrage des Bündnisses für Bildung zeigt, wo Verbesserungspotenzial liegt. mehr...
Hardware allein macht noch keinen guten digitalen Unterricht.
Darmstadt: Einiges geschafft, noch viel zu tun
[8.12.2022] Nach einem Jahr im Amt blickt Darmstadts Digitalisierungsdezernent, Holger Klötzner, auf Erfolge und Aufgaben bei der Schul- und Verwaltungsdigitalisierung. Die Schulen erhalten ein Interims-WLAN und einen zentralen Server, bei der Verwaltung steht die IT-Sicherheit im Fokus. mehr...
Holger Klötzner, Digitalisierungsdezernent der Stadt Darmstadt
Braunschweig: Schuldigitalisierung kommt voran
[5.12.2022] In Braunschweig soll ein Medienentwicklungsplan dazu beitragen, die digitale Ausstattung der Schulen systematisch zu verbessern. Ein aktueller Sachstandsbericht zeigt klare Zuwächse etwa beim Internet-Zugang per Glasfaser und bei der Ausstattung mit WLAN sowie digitalen Tafeln. mehr...
Baden-Württemberg: Lernverlaufsdiagnostik für Schulen
[24.11.2022] Mit einem Förderprogramm will Baden-Württemberg Schüler dabei unterstützen, pandemiebedingte Lernrückstände aufzuholen. Dabei soll auch eine digitale Anwendung zur Erfassung von Lernverläufen eingesetzt werden. mehr...
Baden-Württemberg: Digitaler Arbeitsplatz für Lehrkräfte
[15.11.2022] In Baden-Württemberg stellt die Digitale Bildungsplattform wichtige Tools für den digitalen Unterricht bereit. Verschiedene Bausteine sind bereits im Einsatz. Nun soll die dPhoenixSuite von Dataport – eine webbasierte Alternative zu klassischen Office-Paketen – pilotiert werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
co.Tec GmbH
83026 Rosenheim
co.Tec GmbH
Cloud1X
28195 Bremen
Cloud1X
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
Aktuelle Meldungen