Intergeo 2022:
BIM und Big Data Schwerpunkte bei RIB


[7.10.2022] Das Stuttgarter Software-Haus RIB präsentiert auf der Intergeo 2022 Ende Oktober die neue Version von iTWO civil. Diese ist darauf ausgelegt, sehr große Datenmengen zu verarbeiten.

Zentrale Themen der Intergeo (18. bis 20. Oktober, Essen) sind Building Information Modeling (BIM), Geoinformationssysteme (GIS), Big Data, Mobile Mapping, Drohnenbefliegung, Digital Twin und Smart City. BIM und Big Data gehören auch bei der neuen Version von iTWO civil für den Straßen- und Tiefbau zu den Fokusthemen des Stuttgarter Software-Hauses RIB. Die CAD-Software-Lösung wurde um eine Vielzahl von Neuerungen ergänzt, die sie für die Zusammenarbeit im BIM-Prozess und für sehr große Datenmengen prädestinieren, meldet das Unternehmen, das mit einem Messestand in Halle 3 am Stand Nr. C3.061 vor Ort sein wird. Auch für Besucherinnen und Besucher des hybriden Events stehen RIB-Experten zur Verfügung.

Rasterbilder schnell darstellbar

Neu sei beispielsweise die dynamische Mengenberechnung, bei der die Mengenliste innerhalb von iTWO civil in jeder Phase automatisch adaptiert wird, sofern mit Dynamik behaftete Positionen um neue Informationen ergänzt werden, informiert das Unternehmen. Eine automatisierte Anpassung werde ebenso vorgenommen, wann immer Inhalte von Positionen wegfallen. Der Vorteil: Auf Basis von eindeutigen Informationen ließen sich Fehler bei Projektänderungen ganz einfach vermeiden. Bei immer mehr Infrastrukturprojekten kommen Drohnenbefliegungen zum Einsatz, informiert das Stuttgarter Unternehmen. Die neue Version von RIB iTWO civil könne Rasterbilder aus Befliegungen schneller darstellen. Gleichzeitig würde der Arbeitsspeicher trotz großer Datenmengen weniger belastet. „Seit dem Frühsommer ist die aktuelle und rundum erneuerte Version von RIB iTWO civil auf dem Markt“, berichtet Andreas Dieterle, Product Manager Sales für den Bereich Civil Solutions. „Wir freuen uns, sie auf der Intergeo in Essen einem breiten Publikum vorzustellen. Insbesondere der persönliche Kontakt mit unserem bestehenden Kundenkreis und allen weiteren Software-Interessierten liegt uns am Herzen. In Essen haben wir nach zwei Pandemiejahren jetzt wieder die Chance dazu.“ (sav)

https://www.intergeo.de
https://www.rib-software.com/home

Stichwörter: Kongresse, Messen, RBI Solutions, Geodaten-Management, BIM, Drohen, iTWO civil, Intergeo 2022



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
KommDIGITALE: Premiere in Bielefeld
[21.11.2022] Die kommunale Kongressmesse KommDIGITALE fand vergangene Woche in Bielefeld statt. Der Veranstalter Databund zog ein positives Fazit der neuen Veranstaltung mit Fokus auf der Digitalisierung der Kommunalverwaltungen. mehr...
KommDIGITALE 2022: 100 Aussteller verteilten sich auf 3.000 Quadratmeter Fläche in der Stadthalle Bielefeld.
Innovatives Management 2022: Rückblick und Impulse
[21.11.2022] Zum 22. Mal hat das Unternehmen MACH zum Kongress Innovatives Management nach Lübeck eingeladen. Die Teilnehmenden erhielten zahlreiche Impulse zur Bewältigung des Fachkräftemangels im öffentlichen Sektor. mehr...
300 Teilnehmende sind der Einladung zum MACH-Kongress Innovatives Management 2022 gefolgt.
ANGA COM / VATM: Erweiterte Zusammenarbeit für 2023
[21.11.2022] Vom 23. bis 25. Mai soll in Köln die ANGA COM 2023 stattfinden. Im Vorfeld der Kongressmesse kündigen der Veranstalter und der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten VATM ihre erweiterte Zusammenarbeit an. mehr...
KommDIGITALE 2022: Neues Modul zu Live-Votings von Sternberg
[15.11.2022] Seine neue Lösung „Interaktive Virtuelle Sitzung“ stellt das Unternehmen Sternberg auf der Fachmesse KommDIGITALE vom 15. bis 17. November 2022 in Bielefeld vor. mehr...
KommDIGITALE 2022: Gemeinsam OZG-konform digitalisieren
[15.11.2022] Mit seinen Tochterunternehmen Better Mobility und vote iT zeigt der IT-Dienstleiter regio iT auf der KommDIGITALE beispielhafte Gemeinschaftsprojekte, in denen Lösungen für die digitale Stadt entstanden sind. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen