Schleswig-Holstein:
Low-Code-Plattform für Kommunen


[11.10.2022] Kommunen in Schleswig-Holstein sollen ihre Prozesse in Zukunft mithilfe der Low-Code-Plattform von Allisa Software automatisieren, insbesondere im Fall kleiner Fachverfahren, die bisher hintanstanden. Eine erste Pilotanwendung wurde bereits vorgestellt.

Für die zügige Digitalisierung ihrer Prozesse können Schleswig-Holsteins Kommunen künftig die Low-Code-Plattform Allisa nutzen. In Schleswig-Holstein sollen Kommunen für die zügige Digitalisierung ihrer Prozesse – auch im Rahmen der OZG-Umsetzung – künftig die Low-Code-Plattform Allisa nutzen können. Wie Hersteller Allisa Software mitteilt, wird die Plattform derzeit in der Kommune Mittelangeln, die drei Gemeinden umfasst, pilotiert. Es gebe dort hunderte von kleineren Fachverfahren, die bisher aufwendig manuell oder mit Software wie Excel abgewickelt werden. Diese Prozesse sollen mit Allisa nun digitalisiert und automatisiert werden.
In Zusammenarbeit mit dem IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITV.SH) hat Mittelangeln die Digitalisierung mehrerer Fachverfahren bei dem Unternehmen Allisa Software in Auftrag gegeben. Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten der Cloud-basierten Low-Code-Plattform Allisa war die Geschwindigkeit, mit der sich die Fachverfahren digitalisieren lassen, sagt ITV.SH-Geschäftsführer Philipp Wille. Finanziert werde das Vorhaben im Rahmen der Förderinitiative Heimat 2.0 vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) sowie vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI).
Auf der Digitalen Woche Kiel hat Allisa Software laut eigenen Angaben einen ersten, durchgängig digitalisierten Prozess vorgestellt, mit dem die Plakatierung innerhalb der Ortsdurchfahrt von Mittelangeln genehmigt und abgerechnet werden kann. Der Prozess reduziert den Zeitaufwand für die Sachbearbeiter laut Hersteller um 75 Prozent. Nach dem EfA-Prinzip soll er jetzt auch anderen Kommunen zur Verfügung stehen.
Mit der Low-Code-Plattform Allisa lassen sich nach Angaben des Herstellers komplexe administrative Abläufe oder auch industrielle Prozesse schnell und mit minimalen Programmierkenntnissen in ausführbare Anwendungen umsetzen. Die Prozesse werden mithilfe eines Baukastens konfiguriert und lassen sich einschließlich aller Varianten und Sonderfälle über Zustände und Regeln steuern. (sib)

https://www.allisa.software
https://www.schleswig-holstein.de

Stichwörter: Fachverfahren, Low Code, Allisa, Prozess-Management, Mittelangeln, ITV.SH

Bildquelle: photonphoto/123rf.com

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Saarland: OZG-Services flächendeckend verfügbar
[24.7.2024] Im Saarland stehen jetzt zwei Leistungen aus dem Onlinezugangsgesetz flächendeckend zur Verfügung: Sowohl der Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende als auch das Wohngeld können landesweit digital beantragt werden. 
 mehr...
Im Saarland können jetzt der Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende sowie das Wohngeld landesweit digital beantragt werden. 

Calau: Startschuss für das virtuelle Bauamt
[24.7.2024] Ein Baugenehmigungsverfahren ist komplex und bringt eine Vielzahl von Akteuren zusammen: Bauherren, Planer, Bauaufsichtsbehörden, Fachämter und die Kommune. In Brandenburg startete nun als OZG-Leistung das Virtuelle Bauamt. Damit soll das Verfahren einfacher, schneller und nachhaltiger werden. mehr...
In Brandenburg startet das virtuelle Bauamt in Calau im Landkreis Oberspreewald-Lausitz.
Preußisch Oldendorf: Gewerbeverfahren ausgelagert
[24.7.2024] Die nordrhein-westfälische Stadt Preußisch Oldendorf hat den Betrieb ihres Gewerbefachverfahrens jetzt an den Dienstleister OWL-IT ausgelagert. mehr...
Frankfurt am Main: Hunde digital an- und abmelden
[23.7.2024] Für die An- und Abmeldung eines Hundes sind in Frankfurt am Main künftig keine Papierformulare mehr nötig. Der papierlose Prozess spart Bürgern und Sachbearbeitenden Zeit. mehr...
Die An- und Abmeldung von Hunden ist in Frankfurt am Main jetzt auf elektronischem Wege möglich.
Wertheim: Wohnsitz elektronisch anmelden
[22.7.2024] Nach der Pilotierung der elektronischen Wohnsitzanmeldung in vier baden-württembergischen Kommunen wird der Service jetzt landesweit auf zunächst 74 Städte und Gemeinden ausgerollt. Wertheim ist eine von ihnen. mehr...
Marc Hergenröther, Leiter des Bürgerservice der Stadtverwaltung Wertheim, demonstriert die neue elektronische Wohnsitzanmeldung.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Form-Solutions GmbH
76137 Karlsruhe
Form-Solutions GmbH
G&W Software AG
81671 München
G&W Software AG
Aktuelle Meldungen