PipePredict/VoteBase:
Gewinner des Smart Country Startup Award


[21.10.2022] PipePredict und VoteBase sind die Gewinner des Smart Country Startup Award 2022. PipePredict überzeugte Jury und Publikum mit der Echtzeitüberwachung von Rohrnetzen, VoteBase mit seiner Blockchain-basierten Lösung für digitale Wahlen.

PipePredict und VoteBase sind die Gewinner des Smart Country Startup Award 2022. Die Unternehmen PipePredict und VoteBase haben den Smart Country Startup Award 2022 gewonnen. Wie die Veranstalter der Smart Country Convention (SCCON), der Digitalverband Bitkom und die Messe Berlin mitteilen, überzeugten die beiden Start-ups beim Pitch auf der Kongressmesse sowohl Jury als auch Publikum. Sie erhalten dafür je 5.000 Euro Preisgeld und eine kostenfreie Start-up-Mitgliedschaft im Bitkom.
PipePredict aus Darmstadt hat die Auszeichnung in der Kategorie Smart City gewonnen. Das Unternehmen bietet eine Echtzeitüberwachung von Rohrnetzen an. Dabei werden sowohl Lecks erkannt als auch mögliche Rohrbrüche vorhergesagt. Eine zuverlässige sowie nachhaltige Wasser- und Fernwärmeversorgung soll somit sichergestellt werden.
VoteBase aus Bergisch Gladbach konnte sich in der Kategorie GovTech durchsetzen. Das Unternehmen will Wahlen digitalisieren. Eine Wahl-App soll den Wahlprozess für die Bürgerinnen und Bürger einfacher machen. Gleichzeitig werde die Wahl vor Fehlern und Manipulationen geschützt. Die eingesetzte Blockchain-Technologie garantiere Anonymität und mache für die Wählenden den Eingang ihrer Stimme transparent.
„Alle Start-ups haben heute gezeigt, welche Chancen digitale Technologien für eine Smart City und für eine moderne öffentliche Verwaltung bieten“, sagt Daniel Breitinger, Leiter Start-ups beim Bitkom, anlässlich der Auszeichnung. „Die Lösungen von PipePredict und VoteBase konnten dabei besonders überzeugen, vor allem weil sie einen direkten Nutzen für Bürgerinnen und Bürger bieten.“
Veranstaltet wird der Smart Country Startup Award von Get Started, der Start-up-Initiative des Digitalverbands Bitkom. Unterstützt wird er von Smart City Berlin und CANCOM Public. „Der Smart Country Startup Award zeigt, dass öffentliche Verwaltung und Start-ups viel häufiger und viel enger als bisher zusammenarbeiten sollten“, lautet das Fazit von Daniel Breitinger. „Damit das gelingt, braucht es Orte, um sich kennenzulernen und auszutauschen, aber auch Ausschreibungsregeln, die auch für Start-ups zu erfüllen sind.“ (ve)

https://pipepredict.com/de
https://votebase.com
https://www.smartcountry.berlin

Stichwörter: Unternehmen, Smart Country Convention, Smart Country Startup Award 2022, PipePredict, VoteBase, Smart City

Bildquelle: Messe Berlin

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
BREKO: Neuer, erweiterter Vorstand
[25.11.2022] Die Mitgliederversammlung hat den Vorstand des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) neu gewählt und um vier Mitglieder erweitert. Norbert Westfal wurde im Amt als BREKO-Präsident bestätigt. mehr...
Databund: Neuer Vorstand und GmbH-Gründung
[24.11.2022] Einen neuen Vorstand hat der Databund auf seiner Mitgliederversammlung Mitte November gewählt: Sirko Scheffler ist Vorstandsvorsitzender, die Stellvertretung übernimmt Stephan Hauber. Neu in den Vorstand kommt Thomas Patzelt. Ferner wurde die Gründung einer Databund Services GmbH beschlossen. mehr...
Der im November 2022 gewählte Databund-Vorstand mit Geschäftsführer.
Wolters Kluwer / Picture: Kooperation vereinbart
[23.11.2022] Mit der Software Kasaia von Anbieter Picture kann der öffentliche Sektor Stellen beschreiben und tarifkonform bewerten. Künftig soll die Lösung im Bereich der Rechtsinformationen mit eGovPraxis Personal von Wolters Kluwer interagieren. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation vereinbart. mehr...
NetCologne: Smart-City-Elemente im Kölner Zoo
[18.11.2022] Ihre digitale Partnerschaft weiten das Unternehmen NetCologne und der Kölner Zoo aus. Nachdem der Telekommunikationsanbieter im Jahr 2018 sein kostenloses WLAN-Netz auf den Zoo ausgeweitet hatte, folgen nun digitale Touchscreen-Stelen. mehr...
AKDB: Wir sind ein Hidden Champion Interview
[9.11.2022] Im zweiten Teil des Interviews mit den AKDB-Vorständen Rudolf Schleyer und Gudrun Aschenbrenner geht es um Open Source als Booster für die Verwaltungsdigitalisierung, die Funktion der Cloud und den Public Value des kommunalen IT-Dienstleisters. mehr...
Rudolf Schleyer und Gudrun Aschenbrenner
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide PlusxSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
leanact GmbH
38106 Braunschweig
leanact GmbH
DATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen