Gießen:
Kooperation bei Glasfaser


[9.12.2022] Die Stadtwerke Gießen und die Firma Goetel haben jetzt festgelegt, dass sie sich beim Glasfaserausbau gegenseitig ihre Leerrohre und Lichtwellenleiter vermieten. Damit wollen sie den Ausbau beschleunigen.

Die Unterzeichner des Kooperationsvertrags zwischen den Stadtwerken Gießen und Goetel. Beim Breitbandausbau kooperieren jetzt die Stadtwerke Gießen (SWG) und die Firma Goetel. Wie die SWG mitteilen, vermieten beide Partner sich gegenseitig ihre Leerrohre und Lichtwellenleiter. Beim Glasfaserausbau werden zunächst die Leerrohre verlegt, in die sich anschließend die Lichtwellenleiter einziehen lassen. Oliver Reitz, Prokurist bei Goetel in Reiskirchen, erläutert zur Kooperation: „Es ist für alle Beteiligten die schnellste und günstigste Lösung, bereits verfügbare Infrastruktur zu nutzen, statt eigene neu zu verlegen.“ Laut SWG wirkt sich der Vertrag auch auf künftige Projekte aus. „Wenn entsprechende Planungen anstehen, halten wir ab sofort kurz Rücksprache mit unseren neuen Partnern und verlegen – sollte nichts Wichtiges dagegen sprechen – mehr Leerrohre oder Lichtwellenleiter“, sagt Matthias Funk, Technischer Vorstand der SWG. Laut SWG gilt der Kooperationsvertrag mindestens bis Ende 2030, allerdings deutet der Energieversorger an, dass die beiden Unternehmen auch danach weiter zusammenarbeiten werden. (th)

https://www.swg-konzern.de
https://www.goetel.de

Stichwörter: Breitband, goetel GmbH
, Stadtwerke Gießen

Bildquelle: Stadtwerke Gießen AG

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Leer: Gigabitprojekt gestartet
[6.2.2023] Im Landkreis Leer ist jetzt der Startschuss für ein großes Breitbandprojekt gefallen. Für rund 82 Millionen Euro werden Haushalte und Gewerbebetriebe an das Glasfasernetz angeschlossen. mehr...
Offizieller Baustart im Gewerbegebiet in Jübberde für eines der größten Infrastrukturprojekte im Landkreis Leer.
Kreis Leer: Gemessen, nicht gefühlt
[3.2.2023] Um aus gefühlten Funklöchern gemessene zu machen, hat der Landkreis Leer Müllfahrzeuge mit Messboxen ausgestattet. Nach einem Jahr soll eine exakte Datengrundlage für Verhandlungen mit Mobilfunkbetreibern vorliegen. mehr...
Die Messbox zur Mobilfunknetzabdeckung ist in Müllfahrzeugen angebracht.
Gigabitförderung: Kommunen müssen schnell sein
[3.2.2023] Kommunen, die vom neuen Förderkonzept des Bundes für den Gigabitausbau profitieren wollen, müssen bereits jetzt mit den nötigen Vorbereitungen starten, meint Martin Fornefeld von der MICUS Strategieberatung. mehr...
Sachsen-Anhalt: WLAN und Freifunk wird gefördert
[1.2.2023] Der Aufbau eines freien WLAN in der Hansestadt Havelberg wird vom Land Sachsen-Anhalt mit 100.000 Euro unterstützt. Insgesamt hat die Landesregierung in den vergangenen fünf Jahren rund fünf Millionen Euro an Fördermitteln für WLAN- und Freifunkprojekte bewilligt. mehr...
Münster: Förderung des freien WLANs
[30.1.2023] Gerne nutzen Besuchende der Stadt Münster das freie WLAN Freifunk. Die Stadt will den Förderverein Freie Infrastruktur deshalb auch in den kommenden Jahren beim Betrieb des Netzes unterstützen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen