Dataport/Hamburg:
GovTech Campus für die Hansestadt


[18.1.2023] In Hamburg entsteht ein regionaler Ableger des GovTech Campus Deutschland. Daran beteiligt ist auch Dataport. Damit soll eine zentrale Austausch-, Lern- und Experimentierplattform für die Hansestadt, den IT-Dienstleister und die GovTech-Szene geschaffen werden.

In gemeinsamen Projekten arbeiten, voneinander lernen und innovative, digitale Lösungen in die Hamburger Verwaltung bringen – mit der Errichtung des regionalen GovTech Campus planen die Hansestadt und Dataport gemeinsam mit dem in Berlin ansässigen GovTech Campus Deutschland (wir berichteten) die Anwendung digitaler Technologien und Lösungen in Hamburg zu fördern und die Zusammenarbeit mit externen Innovatoren und innovativen Start-ups zu verstärken. Der Campus soll eine Austausch-, Lern- und Experimentierplattform für Beschäftigte der Freien und Hansestadt und Dataport sowie für das deutsche GovTech-Ökosystem werden, heißt es in einer Meldung der Stadt Hamburg. Der Hamburger Campus ist Teil eines strategischen Gesamtkonzepts des GovTech Campus Deutschland und soll – gemeinsam mit weiteren regionalen Campi in anderen Bundesländern – das Angebot des GovTech Campus in Berlin ergänzen.

Technologiethemen von morgen adressieren

Mit dem regionalen Campus und gemeinsam mit der GovTech-Szene soll durch gezielte Projekte ein nachhaltiger Nutzen für die Digitalisierung und Modernisierung der Hamburger Verwaltung geschaffen werden, sagt Christian Pfromm, Chief Digital Officer und Leiter des Amts für IT und Digitalisierung bei der Stadt Hamburg.
Torsten Koß, Vorstand Digitale Transformation bei Dataport, verweist auch auf den Nutzen des Projekts für die Kunden. Dataport wolle digitale Innovationen und Technologien schnell zugänglich und einfach anwendbar machen. Start-ups der Technologieszene und auch Dataport als öffentlicher IT-Dienstleister benötigten einen Ort, an dem gemeinsam daran gearbeitet werden könne. Mit den geplanten Räumlichkeiten entstünden hervorragende Bedingungen für praxisnahe und tragfähige Innovationspartnerschaften mit der GovTech-Szene. Für Dataport sei besonders wichtig, dass mit dem Campus-Schwerpunkt Cloud eines der zentralen Technologiethemen für die Verwaltung von morgen adressiert werde. (sib)

GovTech Campus Hansestadt Hamburg (Deep Link)
Start-up-Einheit GovTecHH (Deep Link)
GovTech Campus Deutschland (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Dataport, Hamburg, GovTech Campus



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Bayern: Beratung für digitale Einsteiger
[27.1.2023] Mit einer neuen Initiative will das Bayerische Staatsministerium für Digitales Menschen mit wenig Digitalkenntnissen bei Alltagsfragen im Umgang mit Computer, Tablet, Smartphone und Internet unterstützen. Gesucht werden nun Rathäuser, die entsprechende Beratungstheken einrichten möchten. mehr...
Potsdam: Netzwerk-Tool für den Digitalisierungsrat
[26.1.2023] Der 2021 gegründete Digitalisierungsrat soll Potsdam auf dem Weg zur smarten, digitalen Stadt begleiten. Nun hat das Gremium ein neues digitales Kommunikationstool erhalten. Die Open-Source-Plattform Humhub erlaubt eine schnelle Vernetzung und ein effektives Wissensmanagement. mehr...
In Potsdam ist der Startschuss für die Open-Source-Plattform Humhub als Arbeitsmittel für die Mitglieder des Digitalisierungsrats gefallen.
Nordrhein-Westfalen: Verwaltungsverfahren per App
[24.1.2023] Im Rahmen der Umsetzung des OZG hat das Land Nordrhein-Westfalen die Ehrenamtskarte NRW digitalisiert. Das Besondere: Erstmals wurde ein vollständig digitaler und medienbruchfreier Antragsweg per App umgesetzt. Ein daran anschließendes EfA-Projekt ist bereits in Planung. mehr...
Nordrhein-Westfalen hat mit der Ehrenamtskarte das erste volldigitale, appbasierte Verfahren umgesetzt.
OSBA: Digitalisierung braucht Standards
[20.1.2023] Ein Whitepaper des DIN-Normenausschusses Informationstechnik und Anwendungen befasst sich mit Normen und Standards bei der Verwaltungsdigitalisierung. An der Vorbereitung des Papiers hat auch die Open Source Business Alliance mitgewirkt. Sie unterstützt dessen Grundsätze, sieht in einigen Punkten aber zu wenig Konsequenz. mehr...
Detmold: Transparenter Nachhaltigkeitshaushalt
[18.1.2023] Die Stadt Detmold hat einen Nachhaltigkeitshaushalt entwickelt und in Form einer interaktiven Website veröffentlicht – als deutschlandweit erste Kommune. Das Besondere daran ist die Orientierung an Handlungsfeldern statt – wie bisher – an der städtischen Organisationsstruktur. mehr...
Detmolds Kämmerin Miriam Mikus (l.) hat die Umsetzung des Nachhaltigkeitshaushalts vorangetrieben, Cathrin-Claudia Hermann ist verantwortlich für die gezeigten Daten.
Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
Aktuelle Meldungen