Kreis Haßberge:
Pilot für OK.JUS


[20.1.2023] Der Kreis Haßberge setzt als erste bayerische Sozialhilfeverwaltung die neue Software OK.JUS ein. Vorausgegangen war eine intensive Test- und Erprobungsphase in Zusammenarbeit mit dem Anbieter AKDB.

Das Landratsamt Haßberge setzt seit Jahresanfang 2023 als erstes Sozialamt in Bayern OK.JUS in der Praxis ein. Zuvor hatte die Sozialhilfeverwaltung in den Bereichen der Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung und in der Asylbewerberverwaltung das Fachverfahren ein Jahr lang pilotiert. Das berichtet die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), mit deren Entwicklungsabteilung das Pilot-Team intensiv zusammengearbeitet hat. Nach jeder Testphase seien die gewonnenen Erkenntnisse in gemeinsamen Besprechungen abgestimmt worden und anschließend in die Weiterentwicklung des Produkts eingeflossen. Durch diese Zusammenarbeit sei es gelungen, OK.JUS optimal auf die Bedürfnisse der Anwenderinnen und Anwender auszurichten.
Mit OK.JUS kann jede Verwaltung laut AKDB die individuellen, amtsinternen Prozesse ablaufgetreu abbilden. Formulare zur Dokumentation eines Sachverhalts könne sich jedes Amt frei mit passenden Funktionen und Feldern gestalten. Eigene Dokumente, wie Bescheide und Anschreiben, seien anbindbar. Eine Fachkraft kann sich in OK.JUS eine Startseite nach persönlichem Bedarf selbst zusammenstellen – zum Beispiel mit Blick auf Wiedervorlagen oder zuletzt bearbeitete Fälle. OK.JUS bietet laut Hersteller überall Querverweise und anschauliche Übersichten: wie etwa auf Berechnungen der Unterkunftskosten, Einkommen, Regel- und Mehrbedarfe einer Personengemeinschaft und deren Personen. OK.JUS biete alle Schnittstellen – von einer frei konfigurierbaren Schnittstelle zu beliebigen Kassensystemen bis hin zur medienbruchfreien Übermittlung der gesetzlichen Statistiken.
Im Rahmen des Praxiseinsatzes werde OK.JUS laufend optimiert und um weitere Funktionalitäten ergänzt. Diese werden laut AKDB mit den nächsten Release im Laufe des ersten Halbjahrs 2023 bereitgestellt. (ba)

https://www.hassberge.de
https://www.akdb.de

Stichwörter: Fachverfahren, Kreis Haßberge, Sozialwesen, OK.JUS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Altenbeken: Kitaplatz-Vergabe mit Little Bird
[27.1.2023] Für die Organisation, Anmeldung und Vergabe von Kitaplätzen setzt die Gemeinde Altenbeken seit Herbst 2022 das Fachverfahren Little Bird ein. Sie ist Pilotkommune für den Kreis Paderborn, der das System im Erfolgsfall kreisweit einsetzen will. mehr...
Nolis: NAVO-Anträge medienbruchfrei umsetzen
[26.1.2023] Unter Nutzung der von der FITKO bereitgestellten technischen Plattform FIT-Connect hat das Unternehmen Nolis eine Lösung geschaffen, bei der über das niedersächsische Antragssystem NAVO eingehende Anträge direkt im kommunalen Serviceportal Rathausdirekt landen. mehr...
Bitkom-Umfrage: Online-Familienleistungen erwünscht
[25.1.2023] Von der Beantragung einer Geburtsurkunde über die Beantragung des Kindergelds bis hin zur Kitaplatzsuche wünschen sich Eltern hierzulande digitale Zugänge zu Familienleistungen. 91 Prozent der Befragten sprechen sich beispielsweise für ein zentrales Anmeldeportal für Kitas und Schulen aus. mehr...
Eltern wünschen sich digitaleren Zugang zu Familienleistungen.
Pforzheim: Gewerbeauskunft online einholen
[19.1.2023] Ihr Online-Dienstleistungsangebot hat die Stadt Pforzheim erweitert: Ab sofort kann eine einfache Gewerbeauskunft auch via Web eingeholt werden. mehr...
Odenwaldkreis: Umstieg auf Version 4 von kfz21
[13.1.2023] Als fünfte Kommune in Hessen ist der Odenwaldkreis auf die neueste Version der Kfz-Zulassungssoftware kfz21 umgestiegen. Die Migration verlief problemlos. mehr...
Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
Form-Solutions GmbH
76137 Karlsruhe
Form-Solutions GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
G&W Software AG
81671 München
G&W Software AG
Aktuelle Meldungen