Frankfurt am Main:
Vergnügungssteuer digital melden


[7.2.2023] Einen neuen Online-Service hat die Stadt Frankfurt am Main entwickelt: Die Daten zur Erhebung von Steuern „auf Vergnügen besonderer Art“ können künftig auf elektronischem Wege übermittelt werden.

Die Stadt Frankfurt am Main macht einen weiteren Schritt auf dem Weg zur digitalen Stadtverwaltung: In einem gemeinsamen Projekt mit dem Amt für Informations- und Kommunikationstechnik hat das Kassen- und Steueramt ein neues Online-Verfahren entwickelt, über das die Besteuerungsgrundlagen für die „Steuer auf Vergnügungen besonderer Art“ gemeldet werden können.
Wie die Stadt Frankfurt mitteilt, können Steuerpflichtige oder deren Bevollmächtigte somit ab sofort alle erforderlichen Daten elektronisch übermitteln; diese würden künftig auch in die im Aufbau befindliche elektronische Akte übernommen und archiviert. Für die Verwaltung ergäben sich durch das zusätzliche Angebot mehrere Vorteile: Papierformulare werden nicht mehr benötigt. Das bisher notwendige Einscannen der Formulare samt Anlagen entfällt, was den Arbeitsaufwand in der Sachbearbeitung reduziert.
Mit dem neuen Angebot setze die Stadt ihren Weg vom Papierformular zur elektronischen Akte fort, erklärte Stadtkämmerer Bastian Bergerhoff: „Gleichzeitig haben alle Beteiligten Vorteile: Für die Antragstellenden wird das Verfahren einfacher und schneller. Und für die Sachbearbeitung in der Verwaltung verringert sich der Arbeitsaufwand. Das ist sinnvoll und nachhaltig.“ 
Erhoben wird die „Steuer auf Vergnügen besonderer Art“ beispielsweise für Peepshows oder Tabledance in Nachtlokalen. Zur Online-Übermittlung sind Daten der antragstellenden und gegebenenfalls der steuerpflichtigen Person oder Organisation notwendig ebenso wie Angaben zu den Einnahmen aus Eintrittsentgelten beziehungsweise der Fläche in Quadratmetern und der Anzahl der Veranstaltungstage. (bw)

https://frankfurt.de

Stichwörter: Finanzwesen, Frankfurt am Main



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Kreis Fürth: E-Signatur vereinfacht Rechnungsworkflow
[9.7.2024] Der Landkreis Fürth hatte sich im Jahr 2022 entschlossen, den Signaturservice der AKDB einzuführen und damit den Rechnungsworkflow zu beschleunigen. Mit dem Ergebnis ist die Kommune mehr als zufrieden. mehr...
Dank E-Signatur ist der Rechnungsworkflow im Kreis Fürth nun schneller und weniger fehleranfällig.
Leipzig: IT-gestütztes Vertragsmanagement
[3.7.2024] Mithilfe von IT-Dienstleister GISA führt die Stadtverwaltung Leipzig ein IT-gestütztes Vertragsmanagement ein. Die Lösung soll einen entscheidenden Beitrag zur Verwaltung von Verträgen in den verschiedenen Fachbereichen leisten. mehr...
Leipzigs Stadtverwaltung führt eine SAP-basierte Lösung zur Vertragserstellung und -verwaltung ein.
E-Rechnung: Pflicht als Chance Bericht
[25.6.2024] Das Wachstumschancengesetz verpflichtet in Deutschland ansässige Unternehmen ab 2025 zur elektronischen Rechnungsstellung für inländische B2B-Umsätze. Dies könnte auch für die öffentliche Verwaltung eine Chance sein, den digitalen Wandel voranzutreiben. mehr...
Mit einer Digitalisierungsplattform alle Rechnungen im Blick behalten.
E-Rechnungsgipfel 2024: Rechtliche Aspekte im Fokus
[21.6.2024] Insbesondere mit den rechtlichen Vorgaben und Anforderungen im Zusammenhang mit der Pflicht zur Einführung der E-Rechnung hat sich der diesjährige E-Rechnungsgipfel beschäftigt. mehr...
E-Rechnungsgipfel 2024 beschäftigte sich besonders mit den rechtlichen Aspekten.
E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten Bericht
[20.6.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
In sechs Stufen zur E-Rechnung.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
IT-Guide PlusxSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Nagarro
51379 Leverkusen
Nagarro
Aktuelle Meldungen