Kreis Ludwigslust-Parchim:
Interaktiv Lehren und Lernen


[6.2.2023] Zahlreiche technische Neuerungen unterstützen an der Verbundenen Regionalen Schule und Gymnasium Sternberg im Kreis Ludwigslust-Parchim das interaktive Lehren und Lernen. Dazu zählen unter anderem ein iPad-Konzept, flächendeckendes WLAN sowie neue interaktive Tafeln.

Auf einer barriere- und medienbruchfreien Lösung basiert nun das digitale Lernen in der Verbundenen Regionalen Schule und Gymnasium „David-Frank“ Sternberg (KGS) im Kreis Ludwigslust-Parchim. Das berichtet der Unternehmensverbund Kommunalservice Mecklenburg (KSM) | SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft. Seit dem Jahr 2017 entwickle KSM Umsetzungskonzepte zu Medienentwicklungsplänen der verschiedenen Schulträger, erarbeite Szenarien lernförderlicher IT-Infrastruktur und kümmere sich in einem eigens geschaffenen Kompetenzzentrum um die ganzheitlich technische Schul-IT. Die neue Technik an der KGS sei ein weiterer digitaler Meilenstein. „Begonnen haben wir mit der Umsetzung in der ersten Jahreshälfte 2022 und konnten diese erfolgreich am 3. August 2022 übergeben“, berichtet Tony Prestin, Gruppenleiter IT an Schulen. Eingebunden wurde etwa ein vom KSM entwickeltes iPad-Konzept. „Gerätetypunabhängig können sich Lehrerinnen und Lehrer an den verschiedenen Dockingstations, welche mit 40 Monitoren versehen sind, in den Klassen- und Vorbereitungsräumen anmelden“, erklärt KSM-Vorstand Matthias Effenberger. „Somit entsteht in kürzester Zeit ein vollwertiger Arbeitsplatz. Die KGS Sternberg ist die erste Schule im Landkreis, in der wir unser neues iPad-Konzept vollumfänglich umsetzen konnten.“ Um das Lehren und Lernen noch interaktiver zu gestalten, wurde laut KSM außerdem ein flächendeckendes WLAN mittels 40 Access Points geschaffen. Dieses könne optimal über die 120 iPads für die Schülerinnen und Schüler sowie die 48 iPad Airs für die Lehrkräfte genutzt werden. Als weitere technische Neuerungen werden 75 All-in-one-PCs in drei Computerkabinetten, 18 AppleTVs zur drahtlosen Bildschirmübertragung von Schüler- und Lehrerendgeräten sowie elf Notebooks für die Schulleitung und den Informatikbereich genannt. Für mehr Flexibilität und Methodenvielfalt seien außerdem 20 neue interaktive Tafeln eingebaut worden. (ve)

https://www.sis-schwerin.de
https://www.kgs-sternberg.de

Stichwörter: Schul-IT, Kreis Ludwigslust-Parchim, SIS, KSM



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Brandenburg: Mobilgeräte für alle Lehrkräfte
[15.7.2024] Im Land Brandenburg wird Schule noch digitaler: Alle Lehrkräfte sollen mit mobilen Endgeräten ausgestattet werden. Dazu wendet das Land verbleibende Mittel aus dem DigitalPakt, aber auch Landesmittel auf. Finanziert wird nicht nur die Beschaffung, sondern im Bedarfsfall auch die datenschutzkonforme Administration der Geräte. mehr...
Alle Lehrkräfte im Landesdienst Brandenburgs sollen mobile Endgeräte erhalten.
Bundesrat: Länder erhöhen Druck beim DigitalPakt 2.0
[10.7.2024] Mit dem DigitalPakt Schule hat der Bund Länder und Kommunen bei Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur unterstützt – bis Mai dieses Jahres. Nun verhandeln Bund und Länder über die Anschlussfinanzierung. Im Bundesrat sprachen sich die Länder für eine verlässliche Fortführung bis 2030 aus. mehr...
Die digitale Ausstattung der Schulen zu finanzieren bleibt für Länder und Kommunen ein Kraftakt, der ohne Mittel des Bundes nicht zu stemmen ist.
Sachsen-Anhalt: ILeA plus an allen Grundschulen
[18.6.2024] In Sachsen-Anhalt soll die pädagogische Diagnostik digital werden. Ab dem Schuljahr 2024/25 soll das digitale Diagnosetool die seit 2005 in Heftform vorliegende Lernstandsanalyse flächendeckend ablösen – zunächst an Grundschulen. Entwickelt wurde ILeA plus gemeinsam mit dem Land Brandenburg. mehr...
Das digitale Lernanalyse-Tool ILeA soll in Sachsen-Anhalt nach erfolgreicher Pilotierung an Grundschulen flächendeckend eingeführt werden.
DigitalPakt Schule: Jetzt nicht ausruhen Bericht
[12.6.2024] Die digitale Ausstattung deutscher Schulen hat sich durch den DigitalPakt Schule zwar verbessert, doch der Weg zu einem optimal durch moderne Technologien unterstützten Unterricht ist noch weit. Der IT-Anbieter Dell Technologies nennt die Bereiche, in denen noch Handlungsbedarf besteht. mehr...
Auf dem Weg zum digitalen Klassenzimmer besteht noch Handlungsbedarf.
Kreis Offenbach: DigitalPakt Schule komplett umgesetzt
[3.6.2024] Im hessischen Kreis Offenbach ist die Umsetzung des DigitalPakts Schule abgeschlossen. Bei ihrem Besuch betonte Digitalministerin Kristina Sinemus die Notwendigkeit einer Fortsetzung des Förderprogramms von Bund und Ländern. mehr...
Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus informiert sich im Kreis Offenbach über die abgeschlossene Umsetzung des DigitalPakts Schule.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
co.Tec GmbH
83026 Rosenheim
co.Tec GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
Aktuelle Meldungen