ZV DIKOM:
KDO-Kommune365 für Brandenburg


[2.3.2023] Als landesweite Lösung setzt der Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg (ZV DIKOM) das Serviceportal KDO-Kommune365 ein. Kommunen können damit zahlreiche Dienstleistungen nutzerfreundlich digital anbieten.

Der Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg (ZV DIKOM) setzt das Serviceportal KDO-Kommune365 jetzt als landesweite Lösung ein. Wie die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) mitteilt, hat der ZV DIKOM eine Landeslizenz für alle Kommunen in Brandenburg erworben. Zahlreiche Dienstleistungen können sie ihren Bürgerinnen und Bürgern darüber nutzerfreundlich digital anbieten, erklärt die KDO. Die von ihr entwickelte Lösung ermögliche es beispielsweise, alle verpflichtenden Leistungen zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) individuell abzubilden, bereitzustellen und zu verwalten. Um den Aufwand für die Kommunen beim Einstieg möglichst gering zu halten, setze die KDO dabei konsequent auf die Einbindung zentraler IT-Basiskomponenten des Landes Brandenburg. Dazu zählen etwa der Bürger- und Unternehmensservice (BUS-BB) und das Servicekonto. In Kombination mit nachgelagerten Lösungen von verschiedenen Fachverfahrensherstellern und dem Antragsmanagement-System 4.0 der Firma Form-Solutions schaffe KDO-Kommune365 optimale Voraussetzungen, um Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen die Online-Beantragung von Verwaltungsleistungen zu ermöglichen. Auch unterstütze der IT-Dienstleister den ZV DIKOM bei der Einrichtung der neuen Online-Rathäuser. (ve)

https://www.dikom-bb.de
https://www.kdo.de

Stichwörter: Unternehmen, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), ZV DIKOM, Brandenburg, KDO-Kommune365



Druckversion    PDF     Link mailen





 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
cogniport: kdvz wird neuer Gesellschafter
[14.3.2023] Das Schulungsunternehmen cogniport ist auf die Ausbildung von Mitarbeitern und Führungskräften der kommunalen Verwaltung spezialisiert, vorrangig per E-Learning und Blendend Learning. Als neuer Gesellschafter, um das Schulungsangebot zu erweitern, kommt nun die kdvz an Bord. mehr...
Picture: Prozessplattform unterstützt Single-Sign-on
[6.3.2023] Mit einer neuen Schnittstelle unterstützt die Prozessplattform von Picture das Single-Sign-on per SAML 2.0. Vorgänge zur Anmeldung an der Plattform werden dann automatisch an das zentrale Identitätsmanagement-System einer Verwaltung delegiert. mehr...
Funktionsweise der SAML-Schnittstelle.
Landkreis Landsberg am Lech: IT-Verbund gegründet
[9.2.2023] Um die Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben, hat der Landkreis Landsberg am Lech ein eigenes Kommunalunternehmen gegründet. Der IT-Verbund Landsberg hat zunächst die IT-Betreuung der Kreisverwaltung übernommen, die kreisangehörigen Gemeinden sollen folgen. mehr...
Landratsamt Landsberg am Lech: IT-Verbund soll die Digitalisierung vorantreiben.
Smart Parking: Zenner kooperiert mit SCS
[9.2.2023] In Kooperation mit Smart City System Parking Solutions (SCS) erweitert die Minol-Zenner-Gruppe ihr Portfolio um eine Smart-Parking-Lösung. Ein digitaler Zwilling der Stellflächen soll Nutzende auf freie Plätze aufmerksam machen. mehr...
MACH: Verwaltungen auf dem richtigen Weg
[8.2.2023] Das Unternehmen MACH wirft einen Blick auf für die Verwaltung umgesetzte Digitalisierungsvorhaben des Jahres 2022: In Zukunft wird nach der E-Rechnung die E-Beschaffung ein wichtiges Thema, neben dem Betrieb aus der Cloud, Automatisierung und Barrierefreiheit. mehr...