Hessen:
Sieger im KI-Ideenwettbewerb gekürt


[17.3.2023] In der hessischen Staatskanzlei hat Digitalministerin Kristina Sinemus die Preisträgerinnen und Preisträger des KI-Ideenwettbewerbs ausgezeichnet. Das Besondere: Der Wettbewerb richtete sich nicht an Unternehmen oder Start-ups, sondern an Bürger und Verwaltungsmitarbeitende.

Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus (3.v.l.) zeichnet die sechs Gewinnerinnen und Gewinner des KI-Ideenwettbewerbs aus. Künstliche Intelligenz (KI) spielt auch im öffentlichen Bereich eine immer größere Rolle. Im Frühjahr 2022 wurde in der Hessischen KI-Zukunftsagenda (wir berichteten) im Handlungsfeld „KI in der smarten Verwaltung entwickeln“ auch ein Ideenwettbewerb angekündigt, der sich an Bürgerinnen, Bürger und Mitarbeitende aus der hessischen Landesverwaltung und den Kommunen richtet.
Der Wettbewerb will Aufmerksamkeit für das Thema schaffen und Ideen für den KI-Einsatz im öffentlichen Bereich generieren. Begleitet wurde er durch den ressortübergreifenden Arbeitskreis KI-Agenda.
Insgesamt 56 Ideen zur KI-Anwendung im öffentlichen Bereich wurden eingereicht und von einer Jury mit Fachleuten aus Verwaltungspraxis und Wissenschaft bewertet. Wie die hessische Staatskanzlei berichtet, hat Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus jetzt sechs Preisträgerinnen und Preisträger für ihre eingereichten Beiträge ausgezeichnet.

Umsetzung nicht ausgeschlossen

Den ersten Preis hat die Idee einer „KI für die beste Verkehrsmittelwahl“ gewonnen (Einreicher: André Bier). Sie sieht vor, dass verschiedene Mobilitätsangebote auf einer Plattform zusammengebracht werden, die KI soll dann helfen, die jeweils besten Möglichkeiten zu ermitteln. Zweitplatziert ist die Idee des KI-begleiteten Ausfüllens von Anträgen (Einreicherin: Ann-Katrin Riedel), bei der ein trainierbarer Chatbot akute Fragen während des Ausfüllens beantwortet. Das Reinforcement Learning zur Steuerung von Heiz-Lüftungs-Klima-Systemen in Gebäuden der öffentlichen Verwaltung belegt den dritten Platz (Einreicher: Joseph Heenan). Dabei sollen KI-Methoden wie bestärkendes Lernen genutzt werden, um Heiz-Lüftungs-Klima-Systeme effizienter zu steuern. Auf den weiteren Plätzen finden sich Vorschläge zur Bescheinigung von Urkunden, der KI-gestützten Raumentwicklung und der Sensordatenauswertung beim Energieeinkauf.
Die Ausgezeichneten können ihre Ideen im Rahmen der sechsten Sitzung des Arbeitskreises KI-Agenda einem interessierten Fachpublikum vorstellen. Im Anschluss soll geprüft werden, ob und wie die Ideen umzusetzen sind. (sib)

https://www.ki-hessen.de
https://digitales.hessen.de

Stichwörter: Panorama, Hessen, KI

Bildquelle: Staatskanzlei Hessen / MinD

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Bremen: Räume für gute Zusammenarbeit
[27.5.2024] Der Innovationscampus für Verwaltungsdigitalisierung in Bremen ist offiziell eröffnet. Dort sollen künftig Beschäftigte des Finanzressorts und des IT-Dienstleisters Dataport in enger räumlicher Nähe arbeiten. Zudem bietet die bremische Verwaltung damit ihren Beschäftigten neue Arbeitsmodelle. mehr...
Der Innovationscampus der öffentlichen Verwaltung in Bremen wurde offiziell eingeweiht.
Berlin: Hauptstadt-Verwaltung ohne Chatbot
[22.5.2024] Der altbewährte Berliner Verwaltungschatbot Bobbi wird zum Jahresende abgeschaltet, obwohl die Nutzerzahlen in den vergangenen Jahren zugenommen haben. Ein Nachfolger ist noch nicht bestimmt – derzeit laufen Recherchen nach einem geeigneten System. mehr...
OWL-IT: Petershagen nutzt Unterlagen-App
[21.5.2024] Die Unterlagen-App Ula erleichtert das digitale Einreichen von Unterlagen bei einer Behörde. Mit der Stadt Petershagen führt eine weitere Verbandskommune im Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT) die Lösung ein. Neues Lernmaterial für Anwender wird ebenfalls erstellt. mehr...
OWL-IT entwickelt nicht nur die Unterlagen-App Ula weiter, sondern auch die Art und Weise, wie Nutzenden erforderliches Know-how vermittelt wird: Einsprechen der Learning Nuggets.
Sachsen-Anhalt: CIO-Innovationspreis verliehen
[17.5.2024] Der CIO-Innovationswettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt zeichnet Start-ups und junge Unternehmen aus, die digitale Lösungen für die Landesverwaltung entwickeln. Mit dem Preisgeld – für die drei Erstplatzierten in Form eines Entwicklungsauftrags – soll die Entwicklung innovativer Ideen, Demonstratoren und Prototypen unterstützt werden. mehr...
Deutscher Landkreistag: Nachfolge für Reinhard Sager
[14.5.2024] Im Herbst steht die Ablösung von Reinhard Sager an der Spitze des Deutschen Landkreistages an. Nun hat das Präsidium seiner Mitgliederversammlung einstimmig empfohlen, den Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises in Baden-Württemberg, Achim Brötel, als neuen Präsidenten einzusetzen. mehr...
Der Jurist, Kommunalpolitiker und Verwaltungsfachmann Achim Brötel soll auf Reinhard Sager an der DLT-Spitze folgen.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
Aktuelle Meldungen