d.velop:
Einladung zu den public sector days 2023


[4.8.2023] Spannende Praxiseinblicke aus Kundenprojekten rund um Themen für die digitale Verwaltung und moderne Hochschule will das Unternehmen d.velop bei den public sector days 2023 bieten. Das jährliche Branchenevent findet am 5. und 6. September in Kassel statt.

Am 5. und 6. September 2023 lädt die d.velop AG zu ihren public sector days in das Kongress Palais Kassel. Wie das Unternehmen mitteilt, vermittelt das jährliche Branchen-Event Digitalisierung nicht nur hautnah, sondern bietet auch spannende Praxiseinblicke aus Kundenprojekten rund um Themen für die digitale Verwaltung und moderne Hochschule. Impulse und gebündeltes Branchenwissen liefern außerdem die Digitalisierungsexpertinnen und -experten von d.velop.
Philipp Perplies, COO Public Sector, und Leonard Pliete, COO Health and Care bei d.velop werden die Veranstaltung unter dem Motto „d.velop – built on trust“ gemeinsam eröffnen. Karl-Heinz Land vom Unternehmen neuland beleuchte anschließend die grundlegende Bedeutung des menschlichen Faktors bei der digitalen Transformation. Titel seiner Keynote: „Digital fängt bei den Menschen an – und bei der Änderung ihrer Denkweise“. Vorgestellt wird laut Veranstalter außerdem die Integration neuester Trends wie Hyperautomation, Sprachassistenten, Vernetzung und Künstlicher Intelligenz in die d.velop platform.
Immer öfter kooperieren Verwaltungen bei der Einführung eines Dokumenten-Management-Systems (DMS), so die Beobachtung von d.velop. Über ihre Erfahrungen bei der interkommunalen Zusammenarbeit berichten Frank Schubert vom Landratsamt Wartburgkreis, Oliver Walter vom Landkreis Nordhausen und Thomas Hertel aus dem Unstrut-Hainich-Kreis. Nina Wachendorf und Stefan Ulbrich von der Hochschule Niederrhein erklären, wie Managed Service eines DMS funktioniert. Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages skizzieren Sebastian Bohmann und Alexander Tober von der Stadt Erkelenz die Arbeit des kommunalen Digitalbeirats in ihrer Kommune, bevor es in die Abendveranstaltung übergeht.
Der 6. September starte dann mit einer Keynote von Sebastian Evers, Vorstand und Co-CEO von d.velop, zum Thema „Transformation durch Innovation – wie innovative Software Organisationen und Menschen verbindet“. Nach einem weiteren Fachvortrag über Cyber-Security splitte sich das Programm: Auf insgesamt drei Bühnen locken laut Veranstalter verschiedenste Vorträge zu aktuellen Themen wie Cloud, Compliance sowie Lösungsvorstellungen aus dem Hause d.velop. Ende der Veranstaltung ist um 15 Uhr. (ve)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, d.velop, d.velop public sector day 2023

Bildquelle: d.velop

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Fachkonferenz: Bürgerbeteiligung im Fokus
[31.5.2024] Um die Zukunft der kommunalen Bürgerbeteiligung geht es bei der Fachkonferenz von wer denkt was Ende September in Wuppertal. Das Programm besteht aus Best-Practice-Vorträgen, Workshops und Praxistalks. mehr...
Das Unternehmen wer denkt was lädt nach Wuppertal ein, um im Rahmen einer Fachkonferenz die Zukunft der kommunalen Bürgerbeteiligung zu beleuchten.
ANGA COM : Messe stellt Besucherrekord auf
[22.5.2024] Mit mehr als 23.000 Teilnehmenden aus über 80 Ländern sowie 
480 Ausstellern aus 35 Ländern hat die diesjährige Breitbandmesse ANGA COM einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Auch die Referenten in den über 60 Panels des Kongressprogramms konnten sich über ein gestiegenes Interesse freuen. 
 mehr...
Gut besuchte Panels und volle Messehallen auf der diesjährigen ANGA COM.
Learntec: Schule machen Bericht
[14.5.2024] Auf der diesjährigen Learntec dreht sich alles um die Digitalisierung der Schulen. Die Messe informiert über die neuesten Lerntrends und bietet Gelegenheit zum Austausch. mehr...
Sieht so das Klassenzimmer von morgen aus? Die Learntec gibt Antworten.
Wolters Kluwer: KI-Lösungen für die öffentliche Verwaltung
[13.5.2024] Das Unternehmen Wolters Kluwer richtet einen GovTech Prompt-a-thon aus. Analog zu einem Hackathon sollen dabei in kurzer Zeit praxisnahe Lösungsansätze für die wichtigsten Anwendungsbereiche in der öffentlichen Verwaltung gefunden werden – mithilfe generativer KI. mehr...
E-Rechnungs-Gipfel 2024: In die Umsetzung kommen
[25.4.2024] Ab Januar 2025 ist die E-Rechnung für den B2B-Bereich verpflichtend. Der diesjährige E-Rechnungs-Gipfel fokussiert sich mit Lösungsstrategien und Best Practices folglich stark auf die Umsetzung. Eine Fachausstellung ergänzt das Tagungsprogramm. mehr...
Diskussionspanels gehören auch in diesem Jahr wieder zum Tagungsprogramm des E-Rechnungs-Gipfels in Berlin.