Kreis Viersen:
Glasfaser für alle Schulen


[31.5.2024] Im Kreis Viersen sind jetzt alle Schulen mit Glasfaseranschlüssen versorgt. Dafür haben die Kommunen mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser zusammengearbeitet.

Glasfaseranschlüsse für 14 Schulen im Kreis Viersen. Der Kreis Viersen hat laut eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser 14 Schulen mit gigabitfähigen Glasfaseranschlüssen ausgestattet. „Die Bereitstellung von schnellem Internet in Schulen ist nicht nur eine technologische Investition, sondern auch ein entscheidender Schritt, um unseren Schülerinnen und Schülern die notwendigen Werkzeuge für die digitale Zukunft in die Hände zu geben. Bildung muss heute den Anforderungen einer digitalen Gesellschaft entsprechen – dafür ist der Zugang zu schnellem Internet unerlässlich, den wir als Kreis Viersen nun allen Schulen zur Verfügung stellen“, betont Landrat Andreas Coenen. Rainer Röder, Dezernent für Planen, Bauen und Umwelt, ergänzt: „Die Glasfaseranschlüsse ermöglichen es den Lehrerinnen und Lehrern, zeitgemäße Lernmethoden anzuwenden. Langfristig wird das für sie positive Auswirkungen auf die Bildungsqualität und die Medienkompetenz haben.“
„Das Projekt ist ein herausragendes Beispiel, wie wir mit einer engen Verzahnung von eigenwirtschaftlichem und gefördertem Ausbau eine flächendeckende Versorgung des Kreises mit superschnellem Internet erreichen können“, sagt Rene Heesen, Projektexperte Förderung bei Deutsche Glasfaser. In den Kommunen Niederkrüchten, Tönisvorst, Viersen und Willich haben nun 14 Schulen, die aufgrund der Förderrichtlinie im Weiße-Flecken-Programm als nicht förderfähig eingestuft wurden, einen modernen Glasfaseranschluss erhalten, teilt der Kreis mit. Die Gesamtkosten für das zukunftsweisende Projekt belaufen sich auf fast 1,2 Millionen Euro, wobei 80 Prozent durch Fördermittel finanziert und die verbleibenden 20 Prozent von den jeweiligen Kommunen getragen wurden. Die bauliche Umsetzung wurde vom Amt für digitale Infrastruktur und Verkehrsanlagen des Kreises Viersen beauftragt und von der Deutschen Glasfaser durchgeführt. (ba)

https://www.kreis-viersen.de
https://www.deutsche-glasfaser.de

Stichwörter: Schul-IT, Breitband, Kreis Viersen, Deutsche Glasfaser

Bildquelle: Kreis Viersen

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Brandenburg: Mobilgeräte für alle Lehrkräfte
[15.7.2024] Im Land Brandenburg wird Schule noch digitaler: Alle Lehrkräfte sollen mit mobilen Endgeräten ausgestattet werden. Dazu wendet das Land verbleibende Mittel aus dem DigitalPakt, aber auch Landesmittel auf. Finanziert wird nicht nur die Beschaffung, sondern im Bedarfsfall auch die datenschutzkonforme Administration der Geräte. mehr...
Alle Lehrkräfte im Landesdienst Brandenburgs sollen mobile Endgeräte erhalten.
Bundesrat: Länder erhöhen Druck beim DigitalPakt 2.0
[10.7.2024] Mit dem DigitalPakt Schule hat der Bund Länder und Kommunen bei Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur unterstützt – bis Mai dieses Jahres. Nun verhandeln Bund und Länder über die Anschlussfinanzierung. Im Bundesrat sprachen sich die Länder für eine verlässliche Fortführung bis 2030 aus. mehr...
Die digitale Ausstattung der Schulen zu finanzieren bleibt für Länder und Kommunen ein Kraftakt, der ohne Mittel des Bundes nicht zu stemmen ist.
Sachsen-Anhalt: ILeA plus an allen Grundschulen
[18.6.2024] In Sachsen-Anhalt soll die pädagogische Diagnostik digital werden. Ab dem Schuljahr 2024/25 soll das digitale Diagnosetool die seit 2005 in Heftform vorliegende Lernstandsanalyse flächendeckend ablösen – zunächst an Grundschulen. Entwickelt wurde ILeA plus gemeinsam mit dem Land Brandenburg. mehr...
Das digitale Lernanalyse-Tool ILeA soll in Sachsen-Anhalt nach erfolgreicher Pilotierung an Grundschulen flächendeckend eingeführt werden.
DigitalPakt Schule: Jetzt nicht ausruhen Bericht
[12.6.2024] Die digitale Ausstattung deutscher Schulen hat sich durch den DigitalPakt Schule zwar verbessert, doch der Weg zu einem optimal durch moderne Technologien unterstützten Unterricht ist noch weit. Der IT-Anbieter Dell Technologies nennt die Bereiche, in denen noch Handlungsbedarf besteht. mehr...
Auf dem Weg zum digitalen Klassenzimmer besteht noch Handlungsbedarf.
Kreis Offenbach: DigitalPakt Schule komplett umgesetzt
[3.6.2024] Im hessischen Kreis Offenbach ist die Umsetzung des DigitalPakts Schule abgeschlossen. Bei ihrem Besuch betonte Digitalministerin Kristina Sinemus die Notwendigkeit einer Fortsetzung des Förderprogramms von Bund und Ländern. mehr...
Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus informiert sich im Kreis Offenbach über die abgeschlossene Umsetzung des DigitalPakts Schule.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
co.Tec GmbH
83026 Rosenheim
co.Tec GmbH
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Aktuelle Meldungen