Wolters Kluwer:
Erster Prompt-a-thon war erfolgreich


[14.6.2024] 
Beim ersten GovTech Prompt-a-thon von Wolters Kluwer erarbeiteten mehr als 30 Teilnehmende einen Tag lang mithilfe von generativer KI innovative Lösungen für die öffentliche Verwaltung. Besonders überzeugen konnte die Fachjury am Ende eine KI-Lösung für den Meldedatenabgleich bei Verkehrsverstößen.

Mit dem Ziel, durch innovative Lösungen und Produktideen die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung voranzutreiben, fand Anfang Juni in Hürth der erste GovTech Prompt-a-thon von Wolters Kluwer, einem führenden Anbieter von Fachinformationen, Software und Services, statt. Mehr als 30 Teilnehmende erarbeiteten dabei in sieben interdisziplinären Teams zukunftsweisende Ideen für verschiedene Anwendungsbereiche: die Automatisierung von Workflows, die Verbesserung von (Fach-)Texten, die Umstrukturierung von Informationen sowie die effektive Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern. Im Fokus stand dabei der Einsatz von generativer Künstlicher Intelligenz (KI).
„Der GovTech Prompt-a-thon war ein großer Erfolg. Innerhalb eines Tages haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeigt, welches Potenzial Künstliche Intelligenz für die öffentliche Verwaltung bietet“, resümiert Burkhardt Vitt, Business Manager Public Digital & Customer Solutions bei Wolters Kluwer Deutschland. „Wir haben bereits während des Events sehr positives Feedback erhalten und freuen uns sehr, dass wir mit solchen Formaten die Zukunft der öffentlichen Verwaltung mitgestalten.“
Am Ende des Veranstaltungstages präsentierten die Teams ihre Lösungen vor einer Fachjury. Dabei überzeugte laut Wolters Kluwer insbesondere das Sieger-Team „Bitte lächeln!“ mit der innovativen und potenzialträchtigen Idee eines KI-gestützten Meldedatenabgleichs bei der Ermittlung des Fahrers bei Verkehrsverstößen. Platz zwei ging an das Ausschreibungstool „Xtract“, Platz drei an „Vis-a-Visum“, einen Chatbot für die Ausländerbehörde. (bw)

http://www.wolterskluwer.com

Weitere Informationen zum GovTech Prompt-a-thon (Deep Link)

Stichwörter: Smart City, Wolters Kluwer, Künstliche Intelligenz (KI)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Kreis Soest: Pegel-App startet in die Pilotphase
[12.7.2024] Der Soester Ortsteil Hattrop wird die neue Pegel-App des Kreises Soest als Pilotkommune testen. Die App ist einer der Bausteine des künftigen Hochwasserinformationssystems für die Region und soll sukzessive ausgebaut werden. mehr...
Pegel-App für die Pilotkommune Soest-Hattrop ist der erste Baustein eines Hochwasserinformationssystems für den Kreis Soest.
Ulm: Sicher dank digitalem Begleiter
[12.7.2024] Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Attraktiver Lederhof“ der Smart City Ulm ist der digitale Begleiter der Unternehmen citysens und beebucket als Gewinner hervorgegangen. mehr...
Der digitale Begleiter machte im Ideenwettbewerb „Attraktiver Lederhof“ das Rennen.
Oldenburg: Chatbot ist willkommene Hilfe
[11.7.2024] Ein KI-basierter Chatbot ist den meisten Menschen als Hilfe beim Ausfüllen von Formularen willkommen. Das ergab eine Befragung der Stadt Oldenburg im Rahmen ihres KI-Projekts BUKI. mehr...
Viele Menschen haben keine Scheu, einen Chatbot als Unterstützung im Antragsprozess zu nutzen.
Olpe: Smart City nimmt Gestalt an
[11.7.2024] Die Stadt Olpe kommt bei der Umsetzung ihrer Smart-City-Strategie voran. So haben die Maßnahmen „Virtuelle Stadterlebnisse“ und „Erlebnis.Stadt“ nun grünes Licht vom Haupt- und Finanzausschuss erhalten. Weitere Projekte befinden sich bereits in der Implementierung. mehr...
Michaela Halbe, Projektmanagerin Smart City Olpe, überprüft die Visualisierung der Sensordaten.
Fraunhofer IESE: Marktplatz für Smart-City-Lösungen
[11.7.2024] Der vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software-Engineering IESE entwickelte digitale Marktplatz Deutschland.Digital ist Teil des neuen Stufenplans Smarte Städte und Regionen des BMWSB. Der Marktplatz soll Kommunen bei der Beschaffung und Implementierung digitaler Lösungen wirksam unterstützen. mehr...
Der vom Fraunhofer-Institut IESE entwickelte Marktplatz ist jetzt Bestandteil des BMWSB-Stufenplans Smarte Städte und Regionen.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen