Schwerte:
Armaturenbrett für Wetter und Parken


[5.7.2024] Die durchschnittlichen Daten der Wetterstationen in der Stadt, den Ruhrpegelstand und die Auslastung wichtiger Parkplätze zeigt ein Smart-City-Armaturenbrett für Schwerte an. Die Dashboards stehen als Open Source zur Verfügung und sind nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger hilfreich.

Das Smart-City-Armaturenbrett zeigt alltagsrelevante Echtzeitdaten für die Stadt Schwerte an. Ein Smart-City-Armaturenbrett bietet jetzt die Stadt Schwerte ihren Bürgerinnen und Bürgern an. Wie die nordrhein-westfälische Kommune mitteilt, zeigen die im Armaturenbrett sichtbaren Dashboards alltagsrelevante Messdaten in Echtzeit an. Aktuell sind dies die durchschnittlichen Daten der Wetterstationen in Schwerte, der Ruhrpegelstand sowie eine Übersicht der Auslastung von drei wichtigen Parkplätzen in der Stadt. Ein vierter wichtiger Parkplatz soll bald folgen und auch sonst soll das Armaturenbrett stetig wachsen. Detaillierte Informationen erhalten Interessierte über weiterführende Links. So erfahren sie beispielsweise den Belegungsstand einzelner Parkplätze. Zu diesem Zweck sind Sensoren auf den Stellplätzen installiert. Auch Behinderten- und Elektrostellplätze werden auf diese Weise erfasst. Hinzu kommt eine historische Auslastungsanzeige, an der Spitzenzeiten abgelesen werden können. In Summe soll das Verkehrsdashboard nicht nur die Suche nach freien Parkplätzen erleichtern und die Verkehrsbelastung in Schwerte reduzieren. Die Stadt kann die Daten auch für evidenzbasierte Planungen in diesem Bereich nutzen. Für den Bauhof oder Katastrophenschutz sind wiederum die Wetterdaten von besonderem Interesse. Sukzessive sollen in allen Stadtteilen Wetterstationen aufgestellt werden, die Interessierte über das Smart-City-Dashboard gezielt ansteuern können.
Das Smart-City-Armaturenbrett ist im Rahmen des Modellprojekts Smart City DOS 2030 entstanden und wird vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) gefördert. Die Dashboards stellt Schwerte als Open Source zur Verfügung, sodass auch andere Städte davon profitieren können. (ve)

Armaturenbrett Schwerte (Deep Link)
https://www.schwerte.de

Stichwörter: Smart City, Schwerte

Bildquelle: www.schwerte.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Haselhorst Associates: Krisen datengesteuert bewältigen
[17.7.2024] Die Unternehmensberatung Haselhorst Associates – unter anderem bekannt für ihr alljährliches Smart-City-Ranking – hat ein Praxisdossier veröffentlicht, das zeigt, wie Städte Daten und Technologien im Kontext von (klimainduziertem) Krisenmanagement und Katastrophenschutz einsetzen können. mehr...
Wuppertal: Alles neu im smart.lab
[17.7.2024] Seit 2022 ist Wuppertal eine der vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen geförderten Smart Cities. Das smart.lab will neue Technologien und Konzepte der Allgemeinheit vermitteln. Nun eröffnet der digitale Erlebnisraum mit einem neuen Konzept und an einem neuen Standort. mehr...
Das smart.lab Wuppertal hat nach einer mehrmonatigen Kreativpause neu in der Mall des Hauptbahnhofs eröffnet.
Interview: Zusammenarbeit als Schlüssel Interview
[16.7.2024] Smarte Kommune heißt ein aktuelles Buch, das Ilona Benz, Chief Digital Officer der Stadt Kaiserslautern, geschrieben hat. Kommune21 sprach mit der Autorin über den Weg kleiner Gemeinden zur Smart City. mehr...
Dr. Ilona Benz, CDO von Kaiserslautern
Kreis Soest: Pegel-App startet in die Pilotphase
[12.7.2024] Der Soester Ortsteil Hattrop wird die neue Pegel-App des Kreises Soest als Pilotkommune testen. Die App ist einer der Bausteine des künftigen Hochwasserinformationssystems für die Region und soll sukzessive ausgebaut werden. mehr...
Pegel-App für die Pilotkommune Soest-Hattrop ist der erste Baustein eines Hochwasserinformationssystems für den Kreis Soest.
Ulm: Sicher dank digitalem Begleiter
[12.7.2024] Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Attraktiver Lederhof“ der Smart City Ulm ist der digitale Begleiter der Unternehmen citysens und beebucket als Gewinner hervorgegangen. mehr...
Der digitale Begleiter machte im Ideenwettbewerb „Attraktiver Lederhof“ das Rennen.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide Plusd.velop AG
48712 Gescher
d.velop AG
cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
Aktuelle Meldungen